Biografien

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim
Copyright: ZDF/ [F] Svea Pietschmann/ [M] Dirk Staudt

Wissenschaftsjournalistin bei "Terra X" und ZDFneo

 

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim, geboren 1987, ist Wissenschaftsjournalistin und Wissenschaftskommunikatorin.

Die zweisprachig aufgewachsene Chemikerin wechselte nach ihrer Promotion an der RWTH Aachen, der Harvard University und dem Fraunhofer Institut für angewandte Polymerforschung zu funk, dem Online-Angebot von ARD und ZDF.  Dort baute sie seit 2016 den mehrfach preisgekrönten Wissenschaftskanal "maiLab" auf, der heute mehr als 1 Millionen Abonnenten erreicht. Ihr Video "Corona geht gerade erst los" war 2020 das meistgesehene Youtube-Video in Deutschland.

Im Fernsehen moderierte sie als Nachfolgerin von Ranga Yogeshwar von 2018 - 2020 das WDR-Wissenschaftsmagazin "Quarks" und tritt für wissenschaftliche Aufklärung bei Polittalkshows sowie bundesweiten Nachrichtenmagazinen wie u.a. den "Tagesthemen" oder dem "heute-journal" auf.

Ihr Buch "Komisch, alles chemisch" aus dem Jahr 2019, das ihre Liebeserklärung an die Chemie ist, wurde Spiegel-Jahresbestseller Nr. 3. Am 1.3.2021 erschien ihr neues Sachbuch "Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit", ebenso wie ihr erstes Buch, bei Droemer-Knaur.

Für ihre Arbeit wurde Nguyen-Kim mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz, dem Hanns-Joachim Friedrichs-Preis, dem Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus und als Journalistin des Jahres 2020.

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim ist Mitglied im Rat für Digitalethik und im Senat der Max-Planck-Gesellschaft sowie Aufsichtsratsmitglied des Science Media Centers Germany gGmbH.