Chaos-Queens. Fotocredit: Christian Lüdeke
Chaos-Queens. Fotocredit: Christian Lüdeke

Chaos-Queens

"Herzkino"-Reihe nach den Romanen von Bestsellerautorin Kerstin Gier

    Texte

    Facts and Figures

    Selbstironisch und lebendig sollen die "Herzkino"-Komödien nach den Bestsellern von Kerstin Gier vom alltäglichen Wahnsinn erzählen. Die Heldinnen der Filme sind keine omnipotenten Superweiber. Ganz im Gegenteil: Sie zweifeln, hadern und straucheln. Aber sie finden auf jeden Fall eine Lösung für ihre Misere – und zwar eine, mit der niemand gerechnet hat.

    "Für jede Lösung" ein Problem mit Katharina Wackernagel in der Hauptrolle ist der erste Film, der unter dem Label "Chaos-Queens" am 19. März 2017 ausgestrahlt wurde. Drei Wochen später folgte "Die Braut sagt leider nein" mit Adina Vetter und Stephan Luca.  Im Frühjahr 2017 starteten die Dreharbeiten zum dritten Film aus der Reihe: "Ehebrecher und andere Unschuldslämmer", im Herbst 2017 jene zu "Lügen, die von Herzen kommen". Beide Filme sind an zwei aufeinander folgenden Sonntagen im ZDF zu sehen: "Ehebrecher und andere Unschuldslämmer" am 18. Februar 2018, 20.15 Uhr, "Lügen, die von Herzen kommen" am 25. Februar 2018, 20.15 Uhr.

    Drehstartmeldung: "Chaos-Queens: Lügen, die von Herzen kommen"

    Die hilfsbereite Hanna (Anna König) lässt sich vor so ziemlich jeden Karren spannen – es macht ihr nicht einmal etwas aus. Zumindest so lange nicht, bis eine berufliche Herausforderung sie aus ihrer Komfortzone zwingt. Für die ZDF-"Herzkino"-Komödie "Chaos-Queens: Lügen, die von Herzen kommen" stehen Anna König, Tim Bergmann, Katharina Schubert, Mira Bartuschek, Tom Gronau, Katharina Schlothauer und viele andere seit Mittwoch, 6. September 2017, in Frankfurt und Umgebung vor der Kamera. Regie führt Imogen Kimmel. Das Drehbuch schrieben Stefan Kuhlmann, Stefanie Straka und Melanie Brügel nach der Vorlage des gleichnamigen Romans von Bestseller-Autorin Kerstin Gier.

    Magazin-Journalistin Hanna (Anna König) ist fassungslos, als ihr neuer Chef Adam Birnbaum (Tim Bergmann) mit einer kruden Idee auftrumpft: Für die nächste Titelstory soll sie sich in die Welt des "Dating 2.0" stürzen und investigativ recherchieren. Durch ihren chaotischen Alltag fühlt sich Hanna der Aufgabe kaum gewachsen: Immerhin muss sie ihren Bruder Philipp (Tom Gronau) durchs Abi peitschen und ständig bei ihrer Schwester Toni (Mira Bartuschek) als Babysitterin einspringen. Zu allem Überfluss vertraut ihre Mutter Keilash (Katharina Schubert) blind darauf, dass ihre Tochter den Unterhalt der Familie bestreitet und den Haushalt organisiert, während sie selbst nach ihrer inneren Mitte sucht.

    Also macht sich Hanna verdrossen an die Arbeit und erstellt ein Dating-Profil, in dem sie sich als drahtige Marathonläuferin ausgibt – und das, obwohl sie alles andere als sportlich ist. Und tatsächlich hat ihr Profil Erfolg: Zwischen Hanna und "Boris68" entspinnt sich eine intensive Chat-Freundschaft. Doch als sie ihren digitalen Flirt-Partner nach geraumer Zeit in der analogen Welt kennen lernen will, sitzt ausgerechnet Birnbaum am verabredeten Treffpunkt. Hanna ist verzweifelt: Wie soll sie ihrem wahrheitsfanatischen Chef bloß erklären, dass sie ihn tagelang an der Nase herumgeführt hat?

    "Chaos-Queens: Lügen, die von Herzen kommen" wird von U5 Filmproduktion (Karl-Eberhard Schäfer und Norbert Walter, Producerin: Katrin Haase) im Auftrag des ZDF produziert. Verantwortliche ZDF-Redakteurin ist Beate Bramstedt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 8. Oktober 2017.

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2017 ZDF

    Ansprechpartner

    Name: Anja Scherer
    E-Mail: scherer.an@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12154