IS-Widerstandskämpferin June al-Baqee (Yasmin Mahmoud) Copyright: ZDF / Henrik Petit
IS-Widerstandskämpferin June al-Baqee (Yasmin Mahmoud) Copyright: ZDF / Henrik Petit

Countdown Copenhagen II

Achtteilige Thriller-Serie - Deutsche Erstausstrahlung

"Terrorgefahr in Europa" - das Thema steht auch in der zweiten Staffel "Countdown Copenhagen" im Mittelpunkt der Serie.

  • ZDF neo, Freitag, 4. Oktober 2019, ab 22.00 Uhr, und Samstag, 5. Oktober 2019, ab 22.10 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Donnerstag, 3. Oktober 2019, 10.00 Uhr

    Texte

    Stab

    Drehbuch       Jesper Bernt (Folgen 1, 4 und 8) 
    Lasse Kyed Rasmussen (Folgen 2, 5 und 6)
    Eske Troelstrup (Folge 3)
    Per Daumiller (Folge 7)
    Regie Christian E. Christiansen (Folgen 1, 2, 3 und 4)
    Mogens Hagedorn (Folgen 5, 6, 7 und 8)
    ProduktionSam Productions für Discovery Networks Denmark und Kanal 5, in Koproduktion mit ZDFneo, in Zusammenarbeit mit Studiocanal, Discovery Networks Sweden und Discovery Networks Norway mit Unterstützung von The Public Service Fund, The Creative Europe Media Programme of the European Union und West Danish Film Fund
    ProduzentenMorten Kjems Hytten Juhl, Meta Louise Foldager Sørensen, Adam Price, Kasper Barfoed, Nina Bisgaard
    Redaktion ZDFFrank Seyberth, Claus Wunn
    Koordination ZDFneoCarina Bernd
    Länge 8 x 45 Minuten

    Die Rollen und ihre Darsteller

    Philip Nørgaard                        Johannes Lassen
    June al-Baqee                  Yasmin Mahmoud
    Lars F. Bülow                    Søren Pilmark
    Beate Seitsø                      Helle Fargralid
    Yusuf                                  Ola Rapace
    Rami Qadri                        Ali Sivandi
    Mahdi Qadri                      Anis Alobaidi
    Hassan                              Sebastian Bull
    Capitain Hvalsø                Søren Malling
    u.a.   

    Inhalt

    Weil sich die dänische Muslimin June al-Baqee als Widerstandkämpferin gegen den IS in Syrien engagiert hat, wird sie in Dänemark medienwirksam verurteilt. Auf dem Weg nach Kopenhagen wird June von IS-Kämpfern entführt, die June außer Landes bringen wollen. Philip Nørgaard, der ehemalige Einsatzleiter der "Terror Task Force" (TTF), der gerade eine berufliche Auszeit nimmt, erfährt von der Entführung und kämpft gemeinsam mit June gegen die Terroristen. Während seiner Ermittlungen kommt Philip den wahren Hintergründen auf die Spur; June wusste von zweifelhaften Militäroperationen, die das dänische Militär in Syrien zu verantworten hatte, und sollte daher aus dem Verkehr gezogen werden. Der Öffentlichkeit wird verschwiegen, dass dänische Soldaten in Syrien stationiert sind. Vor den Augen der Weltöffentlichkeit entsteht ein nervenaufreibender Verhandlungsmarathon zwischen dänischer Polizei und islamistischen Terroristen.

    Folgeninhalte

    Folge 1

    Freitag, 4. Oktober 2019, 22.00 Uhr

    Der ehemalige Einsatzleiter der "Terror Task Force" (TTF), Philip Nørgaard, genießt seine berufliche Auszeit zusammen mit seiner Freundin Beate und deren Sohn Asger auf der dänischen Insel Amager.

    June al-Baqee, eine dänische Muslimin, sucht Philip auf und bittet ihn um Hilfe. Sie hat in Syrien gegen den IS gekämpft und ein brisantes Video mit nach Dänemark gebracht, auf dem zu sehen ist, dass auch dänische Soldaten in den Syrien-Krieg involviert sind. Der Auslandsgeheimdienst will die Veröffentlichung des Videos unter allen Umständen verhindern. Als Philip sich das Video anschauen will, muss er feststellen, dass das Filmmaterial gelöscht wurde. Währenddessen wird June unter den Augen von Asger entführt. Philip folgt den Kidnappern bis zur Fähre, die Kurs auf Schweden nimmt, und kann in letzter Sekunde an Bord springen.

     

    Folge 2

    Freitag, 4. Oktober 2019, 22.45 Uhr

    June ist es gelungen, ihren Entführern auf der Fähre zu entkommen und sich zu verstecken. Als Philip sich dem Kapitän als Polizist zu erkennen gibt, löst dieser Terroralarm aus, der umgehend bei der "Terror Task Force" eingeht. Die Entführer verschaffen sich Zutritt zur Brücke und versuchen, mit Gewalt, den Kapitän dazu zu bewegen, auf See zu bleiben und nicht in den Hafen einzulaufen.

     

    Folge 3

    Freitag, 4. Oktober 2019, 23.30 Uhr

    Die Terroristen nehmen Passagiere und Bordpersonal als Geiseln. Sie sollen erst dann wieder freigelassen werden, wenn sich June ergibt. Ein Passagier verrät, dass sie sich auf seinem Pick-up versteckt hält. Als sie am Wagen eintreffen, ist June bereits wieder verschwunden. Der Anführer der Terroristen, Yusuf, wendet sich per Schiffslautsprecher an June und stellt ihr ein Ultimatum: Wenn sie nicht umgehend aus ihrem Versteck kommt, wird er die Geiseln erschießen. June schafft es, zu den Gefangenen vorzudringen – woraufhin Yusuf Philip mit einer Waffe bedroht und verletzt. Wenig später schleppt Yusuf Philip in den Kühlraum der Fähre und schließt ihn dort ein.

     

    Folge 4

    Freitag, 4. Oktober 2019, 0.15 Uhr

    June ergibt sich. Mit Foltermethoden versucht Yusuf, die Telefonnummer des Smartphones aus ihr herauszupressen, mit dem sie die Kriegsverbrechen in Syrien dokumentiert hat. Sie schreibt tatsächlich eine Telefonnummer auf und wird anschließend zu Philip in den Kühlraum gebracht. In der Zwischenzeit stürmen die Teams von TTF und S.W.A.T. (Special Weapons And Tactics) die Fähre. Es kommt zu einer Katastrophe: In einem Raum, in dem sich Geiseln befinden, explodiert eine Bombe.

     

    Folge 5

    Samstag, 5. Oktober 2019, 22.10 Uhr

    June und Philip drohen in der Kühlkammer zu erfrieren. Yusuf hat von seinem mysteriösen Auftraggeber "A" erfahren, dass die von June angegebene Handynummer falsch ist. Die korrekten Daten findet Yusuf auf Philips Smartphone. Als Yusuf die Nummer wählt, meldet sich eine unbekannte Frau. Ihr hatte June bei ihrer Ankunft am Flughafen in Kopenhagen ihr Handy anvertraut, um es vor den Behörden zu verstecken.

    Für die Terroristen sind June und Philip nutzlos geworden – sie sollen hingerichtet werden.

     

    Folge 6

    Samstag, 5. Oktober 2019, 22.55 Uhr

    Ein Video der vermeintlichen Ermordung von June und Philip macht im Netz die Runde. Der "Terror Task Force" bleibt keine andere Möglichkeit, als die Forderung nach einem vollgetankten Flugzeug und einem Piloten zu akzeptieren. Philip kann Kontakt zur TTF aufnehmen, um einen Rettungsplan für die gefangenen Passagiere und das Bordpersonal zu entwickeln, denn diese drohen, im Container zu ersticken. Was zu diesem Zeitpunkt noch niemand ahnt: Die Terroristen haben eine Bombe im Container versteckt.

     

    Folge 7

    Samstag, 5. Oktober 2019, 23.40 Uhr

    Um das Leben der Geiseln zu retten, riskiert Philip sein Leben, indem er mithilfe von June die Treibstofftanks der Fähre leert. Die Geiselnehmer sind nun gezwungen, den nächsten Hafen anzusteuern. Philip schafft es, die Bombe zu entschärfen, und die Polizei stürmt die Fähre. Auch die TTF arbeitet gegen die Zeit, denn sie müssen unbedingt vor dem unbekannten Auftraggeber "A" in den Besitz von Junes Smartphone gelangen.

     

    Folge 8

    Samstag, 5. Oktober 2019, 0.25 Uhr

    Die Geiseln können in Sicherheit gebracht werden. June unternimmt einen letzten verzweifelten Versuch, um sicherzustellen, dass ihre Mission erfüllt und das Video, das die Verwicklung des dänischen Militärs in syrische Kriegsaktivitäten beweist, veröffentlicht wird: Mit Waffengewalt will sie gegen das stürmende Kommando vorgehen. Um das zu verhindern und June das Leben zu retten, muss Philip auf sie schießen. June lehnt eine Kooperation mit den dänischen Behörden ab und wird nach Russland ausgeliefert. Philip, dem June ihr Smartphone übergeben hat, auf dem sich das belastende Beweismaterial befindet, hat ihr versprochen, für die Veröffentlichung des Videomaterials zu sorgen.

    Bildhinweis

    Fotos sind erhältlich über die ZDF Presse und Information

    Telefon: 06131 - 70-16100 und unter https://presseportal.zdf.de/presse/countdowncopenhagen2

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation

    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock

    E-Mail: pressedesk@zdf.de

    © 2019 ZDF

    Ansprechpartner

    Name: Christina Betke
    E-Mail: betke.c@zdf.de
    Telefon: 06131 - 70 12717