"Achtung Polizei!". Fotocredit: ZDF/Alexander Griesser.
"Achtung Polizei!". Fotocredit: ZDF/Alexander Griesser.

Crime-Dokus in ZDFinfo

u.a. mit "Achtung Polizei!" und "Kokain-Kick"

G20, Anis Amri oder die Kölner Silvesternacht sind drei der größten Polizeiskandale der letzten Jahre. Doch auch bei kleineren Einsätzen offenbaren sich immer wieder Schwächen. Liegt der Fehler im System oder bei dem Versagen einzelner Beamter?

  • ZDF info, Sonntag, 12. Mai 2019 18.45 Uhr

Texte

Die Sendetermine im Überblick

Samstag, 13. April 2019, ab 20.15 Uhr: "Murder Maps - Geheimnisvolle Verbrechen"   
20.15 Uhr: "Tatmotiv Liebe"
21.00 Uhr: "Gefahr im Dunkeln"
21.45 Uhr: "Der Hochstapler"
22.30 Uhr: "Der Justizirrtum"

Sonntag, 12. Mai 2019 18.45 Uhr: "Achtung Polizei! - Willkür, Pannen, Personalnot"

Donnerstag, 23. Mai 2019, 19.00 Uhr: "Kokain-Kick - Lieblingsdroge der Leistungsgesellschaft"

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20.15 Uhr: "Milliardengeschäft Porno - Internet-Sex ohne Jugendschutz?"

"Kampf um die Wahrheit - Der mysteriöse Tod des Jeremiah Duggan"

Produktion: AVE
Redaktion: Natalie Zinkand
Buch: Ein Film von Carla Röthig

Am 27. März 2003 um kurz nach 6.00 Uhr morgens kam auf der Bundesstraße 455 nahe Wiesbaden ein britischer Student ums Leben - überfahren von zwei Autos. Die Aussagen der Unfallbeteiligten stützten den Verdacht, dass sich hier ein junger Mann, 22 Jahre alt, auf tragische Weise das Leben nehmen wollte. Die Akte wurde schnell geschlossen. Zu schnell meint Jeremiahs Mutter, Erica Duggan. Denn nur eine Stunde vor seinem Tod rief der junge Mann seine Mutter im entfernten London an. Sie gab später zu Protokoll, dass ihr Sohn ängstlich gewirkt habe, dass er darum gebeten hatte, dass sie ihn abhole. "Wo bist Du?", fragte sie ihn in dieser Nacht. Seine Antwort: "Wiesbaden".

Was danach folgt, ist das tragische Ende eines jungen Mannes mit literarischen Ambitionen und der Beginn einer mysteriösen Spurensuche. Warum starb Jeremiah Duggan? Diese 45-minütige Dokumentation sucht Antworten und blickt zurück auf die damaligen Geschehnisse. Autorin Carla Röthig besuchte die Familie des verstorbenen Jeremiah in London und sprach auch mit deren Anwalt und weiteren Zeugen. In akribischen Recherchen fand sie ein Zeitzeugnis von besonderer Bedeutung gefunden: ein Video, das vermutlich die letzten Aufnahmen des lebenden Jeremiah Duggan zeigt.

"Achtung Polizei! - Willkür, Pannen, Personalnot"

Produktion: medicine
Redaktion: Christian Liffers

G20, Anis Amri oder die Kölner Silvesternacht sind drei der größten Polizeiskandale der letzten Jahre. Doch auch bei kleineren Einsätzen offenbaren sich immer wieder Schwächen. Die Dokumentation "Achtung Polizei! - Willkür, Pannen, Personalnot" analysiert die Situation heutiger Gesetzeshüter zwischen Mangel und Überforderung. Liegt der Fehler im System oder bei dem Versagen einzelner Beamter?

"Kokain-Kick - Lieblingsdroge der Leistungsgesellschaft"

Produktion: NZZ-TV
Redaktion: Dagmar Reuber

Euphorie, Wachheit, Leistungsfähigkeit: Die Wirkung von Kokain passt hervorragend in eine Gesellschaft, die eigentlich nicht müde sein darf. Und der illegale Handel blüht weltweit. Allein in Europa werden mit Kokain jährlich 5,7 Milliarden Euro umgesetzt. Das weiße Pulver kann schwere gesundheitliche Probleme verursachen. Trotzdem ist es längst in alle sozialen Schichten durchgedrungen. Die Kokain-Mafia ist dank erfolgreicher Geldwäsche längst Bestandteil der Wirtschaft geworden, Polizei und Zoll sind unterwandert. Manche Experten halten es daher für sinnvoll, Kokain zu legalisieren, um die organisierte Drogenkriminalität zu bekämpfen.

"Milliardengeschäft Porno - Internet-Sex ohne Jugendschutz?"

Autor: Christian Stracke
Produktion: medi-cine
Redaktion: Natalie Zinkand

Pornografie ist ein Milliardengeschäft. Und mittendrin: Deutschland. Viele profitieren davon, und Experten warnen vor Schattenseiten. Durch das Internet ist ein neues Porno-Genre entstanden: kostenlos und frei verfügbar - auch für Kinder. Billig gedrehte Filme mit Amateuren und Webcam-Girls, mit denen Konsumenten sogar selbst Sex haben können. Rocco aus Leipzig gehört zur sogenannten Generation Porno und sagt: "Pornos zerstören dein Leben." Der 21-Jährige war fünf Jahre lang süchtig. Tatsächlich zeigt eine Studie: Jugendliche und Kinder werden immer früher mit Pornos konfrontiert – häufig ungewollt. Aber sind die Schattenseiten Grund genug, eine ganze Branche zu verteufeln oder an Verbote zu denken?

Infos zu ZDFinfo

ZDFinfo erreichte 2017 bei den Zuschauern gesamt einen Marktanteil von 1,2 Prozent – und steigerte seinen Marktanteil in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen auf 1,3 Prozent. Im Oktober 2018 erreichte ZDFinfo einen Marktanteil von 1,6 Prozent bei den Zuschauern gesamt.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "ZDFinfo spricht mit seinen informativen Dokumentationen weiter verstärkt ein jüngeres Publikum an und führt dieses an das Programmangebot der ZDF-Familie heran. Das ist auch 2017 wieder hervorragend gelungen – und deshalb Antriebsfeder für die weitere Programmarbeit."

2016 hatte der Digitalsender gegenüber 2015 um 0,2 Prozent zugelegt. Der Sender erreichte sowohl bei den Zuschauern gesamt als auch in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 1,2 Prozent. Im Jahr 2015 erreichte ZDFinfo 1,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 1,0 Prozent bei den Zuschauern gesamt. 2014 lag der Marktanteil beim Gesamtpublikum und der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen bei 0,9 Prozent. Beim Start 2011 hatte ZDFinfo lediglich 0,1 Prozent Marktanteil und ist seitdem kontinuierlich gewachsen.

Fotohinweis

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2018 ZDF  

 


Ansprechpartner:


Thomas Hagedorn
Telefon: 06131/70-13802
E-Mail: hagedorn.t@zdf.de

Anja Scherer
Telefon: 06131/70-12154
E-Mail: scherer.an@zdf.de