Kim Dotcom. Fotocredit: ZDF/Mathias Orthmann.
Kim Dotcom. Fotocredit: ZDF/Mathias Orthmann.

Crime-Dokus in ZDFinfo

u.a. mit "Kim Dotcom - Caught in the Web" und "Entführung aus dem Vatikan"

2012 stürmten 70 Polizisten das Anwesen von Internetunternehmer Kim Dotcom, Betreiber der beliebten Filesharing-Seite "Megaupload". Sie verhafteten ihn und seine Mitarbeiter, denen eine Reihe von Verstößen gegen das Urheberrecht wurde. Die Meinungen über Dotcom gehen weit auseinander. Ist er ein Internet-Pirat oder ein Volksheld

  • ZDF info, Samstag, 13. Oktober 2018, 20.15 Uhr

Texte

Die Sendetermine im Überblick

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 23.15 Uhr: "Ermittler! DNA lügt nicht"

Samstag, 13. Oktober 2018, 16.30 Uhr: "Ermittler! Grenzfälle"

Samstag, 13. Oktober 2018, 20.15 Uhr: "Kim Dotcom - Caught in the Web"

Mittwoch, 17.Oktober 2018, 20.15 Uhr: "Macht und Machenschaften: Milliardengeschäft Steuerhinterziehung"

Samstag, 20. Oktober 2018, 20.15 Uhr: "Entführung aus dem Vatikan: Der Fall Emanuela Orlandi"

Samstag, 10. November 2018, 17.45 Uhr: Knast in Texas - Fünf Tage im Bexar County Jail

Donnerstag, 22. November 2018, ab 19.30 Uhr: Hightech-Gangster
19.30 Uhr: Hightech-Gangster - Diamanten, Gold und Luxusautos
20.15 Uhr: Hightech-Gangster - Kokain per U-Boot und ein Kasino-Raub

Donnerstag, 22. November 2018, ab 19.30 Uhr: Erbarmungslos
21.00 Uhr: Erbarmungslos: Guy Georges - Die dunklen Gassen von Paris
21.45 Uhr: Erbarmungslos: Jack Unterweger - Der Gefängnis-Poet

"Ermittler!"

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 23.15 Uhr: "Ermittler! DNA lügt nicht"

Produktion: MTH TV- und Filmproduktion
Redaktion: Natalie Zinkand

 

Am 14. September 1993 passiert in Babenhausen ein abscheuliches Verbrechen auf dem Gelände der US-Army. Die dreijährige Elora McKemy verschwindet mitten in der Nacht aus der elterlichen Wohnung. Kurz nachdem die Eltern das Verschwinden bemerken, wird Elora tot aufgefunden. Spermaspuren werden an der Hose des Mädchens gesichert. DNA-Experte Dr. Harald Schneider vom hessischen LKA ist schnell klar: Er muss die gesamte Palette der Kriminaltechnik aufbieten, um den Beschuldigten die Tat nachweisen zu können.

 

Samstag, 13. Oktober 2018, 16.30 Uhr: "Ermittler! Grenzfälle"

Produktion: Südfilm Film- & Fernsehprodukt
Redaktion: Natalie Zinkand

 

Kehl im Jahr 1999: Frauen trauen sich abends nicht mehr alleine auf die Straße.
Grund dafür ist das "Phantom von Kehl": Der Mann kommt aus dem Nichts, schlägt grund- und gnadenlos zu. Die 22-jährige Altenpflegerin Hatice C. ist sein erstes Opfer. Der Mörder zertrümmert ihren Kopf und entkleidet sie teilweise. Sieben Wochen später entkommt Bärbel Z. (39) dem Täter mit schweren Platzwunden. Die Zeitungsausträgerin Gisela D. (66) hat im Dezember 1999 weniger Glück: Sie überlebt den Angriff am frühen Morgen nicht.

Kriminalrat Gerhard Heck leitet eine 40-köpfige Sonderkommission. Er weiß, dass der Mörder jederzeit wieder zuschlagen kann. Das tut er auch - auf der anderen Rheinseite bei Straßburg. Doch jetzt sind ihm Heck und seine Kollegen auf der Spur.

Fünf Jahre später muss Kommissar Ari Freyers aus Lörrach ebenfalls in einem Kapitalverbrechen ermitteln. Im September 2004 wird die 19-jährige Melanie B. vermisst. Ari Freyers ermittelt mithilfe der Mobilfunkdaten aus Melanies Handy einen möglichen Täter. Nur: Beweisen kann er den Mord nicht, denn Melanies Leiche ist verschwunden. Als die Ermittlungen in die Schweiz ausgedehnt werden, sind die Lörracher Beamten der Lösung jedoch sehr nahe.

"Kim Dotcom - Caught in the Web"

Produktion: Red Arrow International
Redaktion: Jochen Leibig

 

Der Internetunternehmer Kim Dotcom, Betreiber der beliebten Filesharing-Seite "Megaupload", kam Ende 2010 mit seiner Familie nach Neuseeland. In der Hoffnung, dort ein ruhiges und friedliches Leben führen zu können, mietete Dotcom ein luxuriöses Anwesen. Doch im Januar 2012 brach alles zusammen: Auf Betreiben des FBI stürmten 70 Polizisten das Anwesen und verhafteten Dotcom und seine Mitarbeiter, denen eine Reihe von Verstößen gegen das Urheberrecht wurde.
Aber Dotcom wollte sich nicht zum Schweigen bringen lassen. Auch nach seiner Entlassung gegen Kaution sorgte er weiter für Aufruhr. Er schmiedete unerwartete Allianzen und scharte eine Gruppe gegensätzlicher Verbündeter um sich. Er veranstaltete wilde Partys, gründete politische Parteien und provozierte die Mächtigen, während er versuchte, auf allen Ebenen die gegen ihn erhobenen Vorwürfe abzuwehren.

Die Meinungen über Kim Dotcom gehen weit auseinander. Ist er ein Internet-Pirat oder ein Volksheld? Ein Außenseiter, der sich mit der amerikanischen Supermacht anlegt, oder ein Dieb? Ein superreicher Unternehmer oder ein freiheitsliebender Anarchist? Oder vielleicht sogar alles zugleich?

"Macht und Machenschaften: Milliardengeschäft Steuerhinterziehung"

Produktion: Nordend Film
Redaktion: Imke Meier

 

Die Dokumentation begibt sich in den Sumpf der Steuerhinterziehung: von Schweizer Nummernkonten über geleakte Steuer-CDs bis hin zu gewieften Offshore-Konstruktionen. Im Fokus: die Besserverdiener, die Reichen, die Mächtigen - Hoeneß, Ronaldo und Co. Ist "bei denen da oben" Steuerhinterziehung eine Selbstverständlichkeit, gar ein Kavaliersdelikt? Was ist dran am Mythos "Volkssport Steuerhinterziehung"?

"Entführung aus dem Vatikan: Der Fall Emanuela Orlandi"

Produktion: Ilona Grundmann Filmproduction
Redaktion: Bea Starke

 

Am 22. Juni 1983 verschwand die 15-jährige Emanuela Orlandi spurlos – am helllichten Tag, mitten im Vatikan. In den folgenden Tagen meldeten sich bei ihrer Familie anonyme Anrufer. Sie gaben vor, Emanuela entführt zu haben.
Die vatikanischen Behörden schalteten sich ein, auch Papst Johannes Paul II. Doch Emanuela blieb verschwunden. Seither sucht ihr Bruder Pietro unermüdlich nach Indizien, nach Antworten. Und tatsächlich hat er bei seinen Recherchen eine Reihe von überraschenden Erkenntnissen über das Verschwinden seiner Schwester zutage gebracht.

"Knast in Texas - Fünf Tage im Bexar County Jail"

Produktion: Hattrick International
Redaktion: Imke Meier, Susanne von Oertzen

 

Das Justizsystem und die Gefängnisse Amerikas sind berühmt und berüchtigt. In keinem anderen Land der Welt werden so viele Menschen inhaftiert wie in den USA. Doch wie sieht es innerhalb der Mauern aus? Und was passiert mit der Psyche eines Menschen, der für Monate oder Jahre eingesperrt wird? Der britische Moderator Reggie Yates verbringt freiwillig fünf Tage im Gefängnis von Bexar County in Texas. Er erlebt den Knastalltag zwischen jungen labilen Straftätern, Schwerkriminellen und psychisch kranken Insassen.

"Hightech-Gangster"

Produktion: Kelvinfilm
Redaktion: Susanne von Oertzen

 

Hightech-Gangster - Diamanten, Gold und Luxusautos
Der italienische Meisterdieb Notarbartolo knackte die sichersten Gebäude in Europa und stahl Diamanten im Wert von über 100 Millionen Dollar. Ein Raub ganz im Stil von "Ocean's Eleven". Zwei Jahre dauerten die Vorbereitungen: Die Gangster lernten, hoch komplizierte Alarmsysteme auszuschalten und bewaffnete Security und Überwachungskameras auszutricksen - um dann einen Tresor zu knacken, den bis dahin alle für uneinnehmbar hielten. Zudem zeigt die Dokumentation, wie moderne Straßenräuber einen mit Goldbarren im Wert von fünf Millionen Dollar beladenen Lkw entführten. Mit einer raffinierten Fernbedienung attackierten sie die Fahrer, um sie anschließend mit Waffengewalt an den Straßenrand zu zwingen.

 

Hightech-Gangster - Kokain per U-Boot und ein Kasino-Raub
Die Schiffe der US-Küstenwache und Überwachungsflugzeuge durchkämmten den Pazifik nach kaum zu entdeckenden Zielen: Mit "Narco-U-Booten" schmuggelten Drogenkartelle Kokain aus Südamerika. Wie in einem Katz-und-Maus-Spiel versuchten diese Mini-U-Boote über Hunderte von Seemeilen zu entkommen. Eine weitere Straftat klingt zunächst verrückt: Ein ehemaliger bosnischer Flüchtling, Adnan Alisic, überfiel ein Kasino auf einem gasbetriebenen Skateboard - mit Rauchgranaten und einer gefälschten AK-47. Die anschließende Flucht sollte durch die Kanalisation führen.

"Erbarmungslos"

Produktion: Story House Berlin
Redaktion: Susanne von Oertzen

 

Erbarmungslos: Guy Georges - Die dunklen Gassen von Paris
Frankreich, 1997: Die "Bestie der Bastille" macht die Straßen von Paris unsicher. Der brutale Killer ist Guy Georges, einer der bekanntesten Serienmörder Frankreichs. Er folgt hübschen Frauen nachts nach Hause, zwingt sie mit vorgehaltenem Messer in die Wohnung. Dort vergewaltigt und ermordet er sie. Schon in seiner Kindheit entwickelt sich sein düsteres Verlangen, das er später in den Straßen von Paris auslebt. Ohne Mitleid für seine Opfer. Sieben Frauen sterben durch die Hand des erbarmungslosen Serienkillers. Die Suche hält die Polizei und eine ganze Stadt fast sieben Jahre lang in Atem. Der Profiler Stephan Harbort und die Kriminal-Psychologin Lydia Benecke durchleuchten die Psyche des Täters.

Erbarmungslos: Jack Unterweger - Der Gefängnis-Poet
Innerhalb eines Jahres werden in Österreich, Tschechien und in den USA elf Prostituierte ermordet. Was keiner ahnt: Hinter der Mordserie steckt der Schriftsteller Jack Unterweger. Der Serienmörder galt als vorbildlich resozialisierter Häftling, war gern gesehener Gast auf Partys und Liebling der Wiener Schickeria. Doch nachts lockte er ahnungslose Prostituierte in sein Auto, fuhr mit ihnen in den Wald und vergewaltigte sie. Kaum einem Serienmörder ist es gelungen, die Öffentlichkeit so zu täuschen wie Jack Unterweger. Der Profiler Stephan Harbort und die Psychologin Lydia Benecke analysieren, wie es Jack Unterweger gelungen ist, sein Doppelleben so lange aufrechtzuerhalten und im Verborgenen seinem mörderischen Verlangen nachzugehen.

Infos zu ZDFinfo

ZDFinfo erreichte 2017 bei den Zuschauern gesamt einen Marktanteil von 1,2 Prozent – und steigerte seinen Marktanteil in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen auf 1,3 Prozent. Im Juni 2018 erreichte ZDFinfo einen Marktanteil von 1,3 Prozent bei den Zuschauern gesamt.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "ZDFinfo spricht mit seinen informativen Dokumentationen weiter verstärkt ein jüngeres Publikum an und führt dieses an das Programmangebot der ZDF-Familie heran. Das ist auch 2017 wieder hervorragend gelungen – und deshalb Antriebsfeder für die weitere Programmarbeit."

2016 hatte der Digitalsender gegenüber 2015 um 0,2 Prozent zugelegt. Der Sender erreichte sowohl bei den Zuschauern gesamt als auch in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 1,2 Prozent. Im Jahr 2015 erreichte ZDFinfo 1,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 1,0 Prozent bei den Zuschauern gesamt. 2014 lag der Marktanteil beim Gesamtpublikum und der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen bei 0,9 Prozent. Beim Start 2011 hatte ZDFinfo lediglich 0,1 Prozent Marktanteil und ist seitdem kontinuierlich gewachsen.

Fotohinweis

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2018 ZDF  

 


Ansprechpartner:


Thomas Hagedorn
Telefon: 06131/70-13802
E-Mail: hagedorn.t@zdf.de

Anja Scherer
Telefon: 06131/70-12154
E-Mail: scherer.an@zdf.de