Kapitän Victor Burger (Sascha Hehn) und Chefhostess Beatrice (Heide Keller). Fotocredit: Dirk Bartling
Kapitän Victor Burger (Sascha Hehn) und Chefhostess Beatrice (Heide Keller). Fotocredit: Dirk Bartling

"Das Traumschiff" und "Kreuzfahrt ins Glück"

Neue Folgen an Weihnachten und Neujahr

Leinen los! Am zweiten Weihnachtstag und an Neujahr sticht die MS Amadea wieder in See. "Das Traumschiff" steuert diesmal die Traumziele Uruguay und Los Angeles an. Auf einer "Kreuzfahrt ins Glück" geht es für die Passagiere nach Sardinien und Norwegen. 

  • ZDF, Montag, 1. Januar 2018, 20.15 Uhr

Texte

Sendetermine

Dienstag, 26. Dezember 2017, 20.15 Uhr: "Das Traumschiff: Uruguay"

Dienstag, 26. Dezember 2017, 21.45 Uhr: "Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise nach Sardinien"

Montag, 1. Januar 2018, 20.15 Uhr: "Das Traumschiff: Los Angeles"

Montag, 1. Januar 2018, 21.45 Uhr: "Kreuzfahrt ins Glück: Norwegen"

Montag, 1. Januar 2018, 23.15 Uhr: "Das Traumschiff – Spezial"

"Das Traumschiff: Uruguay"

Stab

Buch                       Jac Dueppen, Katrin Ammon, Jan Schröter, Jürgen Werner
Regie    Stefan Bartmann
Kamera    Marc Prill
Musik    Hans Günter Wagener
Ausstattung    Nobuyuki Takayama
Kostüme    Mechthild Baumsteiger
Schnitt    Usch Born
Ton    Rupert Medele
Aufnahmeleitung     Mike Sauer, Ingo Hermann, Deike Bartel-Stocklöv
Produktionsleitung      Christian Stocklöv
Produktion     Polyphon
Redaktion    Andrea Klingenschmitt
Länge      ca. 89 Minuten

 

Besetzung 

Kapitän Victor Burger            Sascha Hehn
Beatrice    Heide Keller
Dr. Sander   Nick Wilder  
Oskar Schifferle    Harald Schmidt
Caroline Helmer     Christine Neubauer
Nadine Helmer    Tabita Johannes
Ariane Hambach    Tessa Mittelstaedt
Robert Hambach    Jochen Horst  
Lale Hansen    Birge Schade
Joachim Wicker     Nicki von Tempelhoff
Thomas Voss      Marek Erhardt
und andere

 

Inhalt

"Das Traumschiff" nimmt Kurs auf Montevideo: Kapitän Burger, der Crew und den Gästen steht eine ereignisreiche Reise in das Land der Gauchos und des Tangos bevor.

Robert und Ariane Hambach sind auf Anraten ihres Ehe-Therapeuten an Bord, um sich endlich wieder näherzukommen. Allerdings mehren sich die Spannungen und beide beschließen, eine Auszeit von ihrem "Projekt" zu nehmen und sich einfach nur treiben zu lassen. Doch in Montevideo führen beiderseitige Eifersüchteleien zum endgültigen Krach: Für den Rest des Landaufenthalts gehen Ariane und Robert getrennte Wege. Erst als Ariane zurück an Bord feststellt, dass Robert aus der gemeinsamen Kabine ausgezogen ist, überdenkt sie ihr Handeln. Sie erkennt, dass die ewige Streiterei sie davor schützt, Nähe zuzulassen - dabei ist die doch genau das, was sie sich am meisten wünscht. Nun endlich will sie einen entscheidenden Schritt auf Robert zugehen.

Joachim Wicker und Thomas Voss sind seit Urzeiten befreundet. Beide arbeiten als Lehrer an derselben Schule – und beide haben sich auf die vakante Stelle des Schulleiters beworben, ohne dem besten Freund etwas davon zu sagen. Als die Geheimniskrämerei auffliegt, erleidet die Freundschaft der Männer einen schweren Bruch. So sind beide alles andere als erfreut, als sie auf der MS Amadea unverhofft aufeinandertreffen. Immer wieder manövrieren sich die beiden Streithähne in ihrem Konkurrenzkampf in unmögliche Situationen – sehr zum Leidwesen von Dr. Sander. Weil dem Schiffsarzt das pubertäre Verhalten der beiden Männer zunehmend auf die Nerven geht, bittet er Lale Hansen, als Vermittlerin einzuschreiten.

Unterdessen unternimmt Caroline auf dem Traumschiff ihre letzte Reise. In Uruguay lebt ihre Tochter Nadine, mit der Caroline seit dem Unfalltod ihres Mannes zerstritten ist. Allerdings ahnt Nadine nicht, dass ihre Mutter an einer schweren Krankheit leidet, die innerhalb kurzer Zeit zum Tod führt.

An Bord entdeckt Caroline, dass ihre Jugendliebe Victor Burger der Kapitän des Schiffes ist. Vor Jahren ließ sie Victor völlig unerwartet sitzen, weil sie sich noch nicht reif genug für die Ehe fühlte. Trotz des anfänglichen Schocks über ihr Wiedersehen, verbringen beide einen glücklichen Tag und eine schöne Nacht miteinander. Doch zurück an Bord erfährt Victor dort von Sander, dass Caroline ein gesundheitliches Problem hat. Sofort eilt der Kapitän zurück ins Hotel und findet dort einen Abschiedsbrief von Caroline. Erst mit Hilfe ihrer Tochter Nadine gelingt es Victor, Caroline zu finden.

Währenddessen verbreiten Oskar Schifferle und Schiffsarzt Dr. Sander Unruhe auf der MS Amadea: In dem Irrglauben, Chefstewardess Beatrice habe sich in Italien statt eines schönen Anwesens einen Haufen alter Steine aufschwatzen lassen, geraten sie in heftigen Aktionismus. Gemeinsam mit einigen Schiffshandwerkern wollen sie ihren nächsten Landurlaub ganz dem Wiederaufbau der "Casa sul Vento" widmen. Als Beatrice davon Wind bekommt, ist sie gerührt, kann die Herren aber beruhigen: Das Haus ist absolut in Ordnung. Was Schifferle auf dem Foto gesehen hat, war lediglich der alte Schweinestall...

"Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise nach Sardinien"

Stab

Buch            Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie        Christoph Klünker
Kamera        Holger Greiß
Musik       Hans Günter Wagener
Ausstattung        Nobuyuki Takayama
Kostüme        Bettina Weiß
Schnitt        Ann-Sophie Schweizer
Ton            Rupert Medele
Aufnahmeleitung         Christian Metz, Benny Frank, Skipper Norden
Produktionsleitung          Richard Mellert
Produktion         Polyphon
Redaktion        Andrea Klingenschmitt
Länge          ca. 89 Minuten

 

Besetzung

Laura Russo                 Amy Mußul
Tom Cramer       Jan Hartmann
Kapitän Victor Burger    Sascha Hehn
Dr. Sander      Nick Wilder
Suse Bremer     Katerina Jacob
Yvonne Schäfer     Mira Bartuschek
Nadi Thaler      Sonja Kirchberger
Annika Klampenborg     Katharina Stark
Charly Schröder    Michael von Au
HD Kleber    William Mang 
Paul Schäfer     Raphael Vogt
Julian Maier    Timmi Trinks
und andere

 

Gast:   

 

Alfons Schuhbeck

 

Inhalt

Hochzeitsplanerin Laura wird auf der Reise nach Sardinien ein neuer Kollege an die Seite gestellt: Tom Cramer ist ein charmanter, sportlicher und begeisterungsfähiger Alleskönner. Er liebt Herausforderungen und ist als Tauchlehrer schon viel in der Welt herumgekommen.

Auf seiner ersten Reise holt ein Alt-68er-Pärchen auf dem Traumschiff das nach, was es eigentlich niemals tun wollte: heiraten. Suse und HD werden von Charly begleitet, einem Freund, der früher mit dem Brautpaar in einer WG wohnte. Nur widerwillig übernimmt er die Rolle des Trauzeugen – Charly ist vor allem mitgekommen, um Nadi zu besuchen. Auch sie war einst Teil der WG und lebt mittlerweile auf Sardinien.

Nachdem HD seine Wohnung gekündigt wird, schmiedet er zusammen mit Charly und Nadi einen Plan: Warum nicht die Zeit zurückdrehen und eine Alters-WG gründen? Tatsächlich kann sich auch Suse für die Idee erwärmen, bis sie erfährt, dass ihr Mann und Nadi bis vor einigen Jahren eine Affäre hatten. Das Eheglück wird auf eine harte Probe gestellt.

Auch die Lebensumstände des zweiten Brautpaares sind außergewöhnlich: Yvonne und Paul Schäfer, die auf dem Schiff ihr Ehegelübde erneuen wollen, können keine eigenen Kinder bekommen. Doch kurz vor ihrem Trip auf der MS Amadea wurden sie von Annika, einer 17-jährigen werdenden Mutter, als Adoptiveltern ausgesucht. Kurzerhand schlug Yvonne vor, den schwangeren Teenager mit auf die Reise zu nehmen.

Doch in Sardinien taucht für alle völlig unerwartet der Kindsvater auf. Nachdem der überforderte Julian seine Freundin im Stich gelassen hatte, will er nun zu seiner Vaterschaft zu stehen. Damit stürzt er nicht nur Annika in ein Gefühlschaos. Während Yvonne Annika bestärkt, das Kind wie geplant zur Adoption freizugeben, stellt sich Paul auf die Seite von Julian.

"Das Traumschiff: Los Angeles"

Stab

Buch                            Jac Dueppen, Jan Schröter, Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie       Stefan Bartmann
Kamera          Marc Prill
Musik        Hans Günter Wagener
Ausstattung        Nobuyuki Takayama
Kostüme        Mechthild Baumsteiger
Schnitt        Usch Born
Ton            Rupert Medele
Aufnahmeleitung         Mike Sauer, Ingo Hermann, Deike Bartel-Stocklöv
Produktionsleitung          Christian Stocklöv
Produktion        Polyphon
Redaktion        Andrea Klingenschmitt
Länge          ca. 89 Minuten

 

Besetzung

Kapitän Victor Burger                  Sascha Hehn
Beatrice       Heide Keller
Dr. Sander    Nick Wilder
Oskar Schifferle    Harald Schmidt
Sabine       Lena Stolze
Sophie      Janina Fautz
Carina       Annika Schrumpf
Clara     Ellenie Salvo Gonzalez
Ralf   Jan Sosniok
Will Goldsmith    Reiner Schöne
Christoph      Herbert Ulrich
Nico       Remo Schulze
und andere

 

Inhalt

Die Reise nach Los Angeles stellt Chefstewardess Beatrice vor eine schmerzliche Entscheidung. Soll sie das Schiff, das ihr so lange ein Zuhause war, verlassen und sich einer neuen Herausforderung stellen? Denn der Roman, den sie geschrieben hat, wird auf Anhieb ein Bestseller. Nun möchte der Verlag, dass sie direkt ein zweites Buch schreibt. Aber wie soll sie das mit ihrer Arbeit an Bord vereinbaren? Und wie wird Kapitän Victor Burger reagieren? Dann kommt auch noch überraschend Hollywood-Produzent Will Goldsmith an Bord. Er möchte ihren Roman verfilmen und besteht darauf, dass sie selbst das Drehbuch schreibt. Ist die Entscheidung nun endgültig gefallen?

Mit an Bord sind ebenfalls die Brüder Ralf und Christoph, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ralf, der nach dem Tod seiner Frau völlig zurückgezogen lebt, ist mit seiner pubertierenden Tochter Sophie und ihrer ersten großen Liebe Timo überfordert. Dagegen ist Christoph ganz auf Sophies Seite. Er selbst hat sich nämlich gerade Hals über Kopf in Clara verliebt und sie gleich eingeladen, ihn auf der Reise zu begleiten.

An Bord macht Ralf die Bekanntschaft einer schönen Unbekannten. Bei den beiden springt sofort der berühmte Funke über. Dummerweise stellt sich kurz darauf heraus, dass besagte Fremde niemand anderes ist als die neue große Liebe seines Bruders. Was wird am Ende siegen: Herz über Kopf oder Familie über Liebe?

Auch Sabine hat das ein oder andere Problem mit ihrer Reisebegleitung: Sie ist mit ihrem ebenso schwierigen wie geliebten Pflegesohn Nico an Bord der MS Amadea. Nico hat kurz vor dem Abi die Schule geschmissen, weil er sich dazu berufen fühlt, in Hollywood Stuntman zu werden. Sabine hofft, ihm diese Flausen auf der Reise aus dem Kopf treiben zu können. Die beiden lernen Carina kennen, die sich mit Papas Kreditkarte alles kaufen kann – nur nicht dessen Liebe und Aufmerksamkeit. Zu Nicos Ärger nimmt Sabine Carina sofort unter ihre Fittiche.

"Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise nach Norwegen"

Stab 

Buch            Barbara Engelke
Regie            Stefan Bühling
Kamera            Holger Greiß
Musik          Hans Günter Wagener
Ausstattung     Nobuyuki Takayama
Schnitt           Jens Müller
Ton                Rupert Medele
Aufnahmeleitung             Christian Metz, Benny Frank, Skipper Norden
Produktionsleitung              Richard Mellert
Produktion      Polyphon
Redaktion       Andrea Klingenschmitt
Länge              ca. 89 Minuten

 

Besetzung 

Laura Russo                         Amy Mußul
Tom       Jan Hartmann
Kapitän Victor Burger    Sascha Hehn
Dr. Sander      Nick Wilder 
Marlene Reiter   Christine Schorn
Stefanie von Erlen     Hilde Dalik
Agata        Lisa Karlström
Joachim Reiter       Philipp Sonntag
Lukas Kremp      Sebastian Ströbel
Harald Dahl     Peter Fieseler
Ole   Ole Hermann 
und andere

 

Inhalt

Stefanie von Erlen entstammt dem Hochadel und hat sich mit ihrer Familie überworfen. Trotzdem will sie ihrer Mutter beweisen, dass auch sie es verdient, geheiratet zu werden. Also lösen ihr bester Freund Lukas Kremp, ein ehemaliger Radsport-Profi, und sie ein altes Versprechen ein: Sollten sie beide bis zu ihrem 40. Geburtstag unverheiratet sein, heiraten sie einander.

Doch kurz vor dem Ja-Wort befindet Lukas in einem Anfall von Romantik, dass man nur heiraten darf, wenn man sich wirklich liebt – und sagt die Hochzeit ab. Nichts desto trotz wollen die beiden ihre Hochzeitsreise zusammen antreten. Und tatsächlich scheint dieses Vorhaben gut zu gehen, bis sich Stefanie ausgerechnet in Lukas ehemaligen Erzrivalen, den Radsport-Profi Harald Dahl, verliebt.

Während dieser nervenaufreibenden Reise werden Stefanie und Lukas nicht nur von den Hochzeitsplanern Tom und Laura begleitet, sondern auch von Marlene und Joachim Reiter, die ihre Goldene Hochzeit auf der MS Amadea feiern. Das Ehepaar musste vor Kurzem seinen Fischladen aufgeben. Doch trotz aller Belastungen, strahlen die beiden auch nach all den Jahren noch immer eine beneidenswerte Liebe füreinander aus. Dennoch vermutet Tom, dass sich Marlene und Joachim am Ende ihrer Reise gemeinsam das Leben nehmen wollen. Er alarmiert die Söhne des Paares, die auch prompt besorgt anreisen.

"Das Traumschiff – Spezial"

Der Abschied naht: Chefstewardess Beatrice verlässt am 1. Januar 2018 endgültig das Traumschiff. Die Schauspielerin Heide Keller blickt mit uns zurück auf die schönsten Momente ihrer Rolle: Wie fing alles an? Wie hat sich Beatrice in den Jahren verändert?

Mit einer 36-jährigen Karriere ist Beatrice eine der ältesten Serienfiguren im deutschen Fernsehen. Für viele Fans ist ein "Traumschiff" ohne die Chefstewardess unvorstellbar. Auch das Filmteam und die Schauspiel-Kollegen erinnern sich an ihre schönsten Momente mit Heide Keller. Zudem gibt Einblicke in die Dreharbeiten an Bord der "MS Amadea" und an Land. Die "Traumschiff"-Filmcrew hat sich in Los Angeles die schönsten Drehorte ausgesucht – wie beispielsweise das berühmte Hollywood-Zeichen, an dem ein gefährlicher Stunt gedreht wird.

Fotohinweis

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: 06131 – 70-16100 oder über
https://presseportal.zdf.de/presse/dastraumschiff und
https://presseportal.zdf.de/presse/kreuzfahrtinsglueck

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2017 ZDF

Ansprechpartner

Name: Anja Scherer
E-Mail: scherer.an@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12154