Copyright: ZDF/Anne Wilk
Copyright: ZDF/Anne Wilk

Deadlines

neoriginal - Achtteilige Comedy-Serie

"Deadlines" ist das erste von zahlreichen neuen Formaten, mit denen ZDFneo einen Comedy-Sendeplatz am Dienstagabend etabliert. Etwa alle vier Wochen startet eine neue Comedy-Serie. Nach dem Auftakt der acht "Deadlines"-Episoden folgen zwei Staffeln der Comedy-Serie "Andere Eltern". Außerdem sind in diesem Jahr die ZDFneo-Produktionen "The Drag and Us" sowie die zweite Staffel der in Berlin spielenden Sitcom "Nix Festes" in ZDFneo und der ZDFmediathek zu sehen. Auch für das Frühjahr 2022 sind auf diesem Sendeplatz neue ZDFneo-Comedy-Formate geplant.

 

  • ZDF neo, Ab 13. Juli 2021, dienstags, 23.15 Uhr, jeweils zwei Folgen hintereinander
  • ZDF Mediathek, Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, alle Folgen abrufbar

Texte

Stab 

Creator/Drehbuch: Johannes Boss

Produktionsfirma: Turbokultur

Produzent: Martin Danisch, David Hadda

Producerin: Julia Klett

Buch: Johannes Boss, Nora Gantenbrink              

Regie: Barbara Ott, Arabella Bartsch

Musik: Tristan Brusch

Schnitt: Gregory Schuchmann, Felix Rudek

Kamera: Tobias Koppe

Szenenbild: Gesa Rehren, Johanna-Marie Wimmer

Ton: Julian Cropp

Kostüme: Jessica Specker

Redaktion ZDF/Das kleine Fernsehspiel: Jörg Schneider

ZDFneo-Koordination: Carina Bernd

Länge: 8 x ca. 30 Minuten

Die Rollen und ihre Darstellerinnen und Darsteller

Elif: Jasmin Shakeri

Franzi: Llewellyn Reichman

Jo: Salka Weber

Lena: Sarah Bauerett

Stephan: Christoph Gawenda

Marek: Markus "Maeckes" Winter

Talisa: Filippa Moeller

Lounis Belmadi: Thiago Braga de Oliveira

Lehrer Wittig: Ernst Stötzner

Guillermo: Marcel Mohab

Elbenkönigin / Hannes Frau: Odine Johne

Hannes: Max Bretschneider

Polizist: Berkant Pijur

Waiblinger: Christian Gaul

Kurzinhalt

"Deadlines" erzählt von der Freundschaft der "Goldstein Girls": Jo, Elif, Lena und Franzi sind vier Frauen voller Eigenheiten und Abgründe, die vor den vermeintlich großen Entscheidungen ihres Lebens stehen.

Inhalt

Elif, Lena , Jo  und Franzi  sind im Frankfurter Stadtteil Goldstein aufgewachsen. Ihre Freundschaft ist mehr als nur ihre gemeinsamen Hobbys oder Erlebnisse in der Schule, die sie alle besucht haben: Sie haben die härtesten Jahre zusammen verbracht – die, in denen sie erwachsen wurden. Sie wissen, wer wann von wem entjungfert wurde, wer die schlimmsten Pickel hatte und dass eine Mutter zu viel trinkt.

Elif, mit ihren 37 Jahren die Älteste der "Goldstein Girls", hat Karriere gemacht und mischt als "Business Angel" in Jogginghose und mit künstlichen Fingernägeln die Londoner Finanzbranche auf. Sie liebt Gangster-Rap und Fried Chicken. Als sie für ein Geschäftsmeeting in ihre Heimatstadt Frankfurt jettet, entschließt sie sich spontan, ihre alten Freundinnen zu besuchen: Franzi, 29, ist eine erfolgreiche Pharmareferentin geworden und stellt ihr Leben, ihr perfektes Hautbild und ihre "Couple"-Reisen als Influencerin auf Instagram zur Schau – verrät aber niemandem, dass ihr perfekter Freund sie gerade verlassen hat. Jo, 33, galt als das schönste Mädchen der Schule und zukünftiger Bühnenstar, hat es aber zu nichts gebracht und leiht sich das Nötigste von ihren immer wechselnden Lovern. Lena, 32, führt als Kunst- und Deutschlehrerin ein strukturiertes und nachhaltiges Leben mit Verlobtem, Pflegekind und schmalem CO2-Fußabdruck. Allerdings lebt sie mit ihrem schlimmsten Feind unter einem Dach: dem immer nagenden, alles hinterfragenden Zweifel. Mit Elifs Besuch lebt die Freundschaft der vier Frauen sofort wieder auf. Aber sie können nicht leugnen, dass, seitdem drei von ihnen die 30 überschritten haben, das Leben einen ungewollten Twist bekommen hat. Bestand es bislang aus großen Wünschen, Wodka, hoffnungsvollen Möglichkeiten und grenzenloser Unbeschwertheit, fühlen sie sich nun bewusst und unbewusst mit bestimmten gesellschaftlichen Erwartungen konfrontiert: Kinder, Beziehung, Karriere und Kapitalismus.

Die Folgen im Überblick

Folge 1 –  "Goldstein Girls"

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 13. Juli 2021, 23.15 Uhr

 

Lena und Marek erwarten eigentlich eine Gemüselieferung, aber stattdessen kommt

unerwarteter Besuch. Lenas Schulfreundin Elif schneit spontan herein und bringt

zwei weitere "Goldstein Girls", Jo und Franzi, gleich mit. Die vier

Freundinnen sind nach langer Zeit wieder vereint. Das Wiedersehen löst

Freude aus, aber sofort auch ein paar Irritationen. Aus früheren Zeiten gibt es nämlich noch etwas Unausgesprochenes zwischen Lena und Jo, und die Heiratspläne von Lena

und Marek stoßen auch nicht auf allgemeine Begeisterung. Als Franzi nach

dem Treffen nach Hause in ihre perfekte Welt mit ihrem Freund Stephan kommt, erwartet sie eine böse Überraschung.

 

Folge 2 – "DJ Spacejohn"

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 13. Juli 2021, 23.40 Uhr

 

Franzi kümmert sich um Jo, deren Lebensverhältnisse sie untragbar findet. Zugleich ist es eine willkommene Ablenkung vor dem eigenen Abgrund, der sich vor Franzi auftut. Lena und Marek sorgen sich unterdessen um ihre Pflegetochter Talisa. Lena hat den Verdacht, ihr Kind könnte Drogen genommen haben. Beim Hochzeits-Fotoshooting stellt Lena die eine Frage an Marek, die sie die ganze Zeit umtreibt: Stand er, als sie sich kennengelernt haben,

eigentlich auf Jo? Am Abend konfrontiert sich Elif mit ihrer Vergangenheit und beobachtet ihren Ex Hannes durch die gut erleuchteten Fenster seines Hauses.

 

Folge 3 – Piercing

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 20. Juli 2021, 23.15 Uhr

 

Franzi will reinen Tisch machen und der ganzen Welt von ihrem Beziehungsende erzählen. Aber Elif fordert Aufmerksamkeit, weil sie im Straßenverkehr mit einem Rollstuhlfahrer aneinandergeraten ist. Als Lena Zeit für sich hat, testet sie ein Dating-Portal. Bei einem gemeinsamen sleep over kramen die

Freundinnen in einer Kiste voller Erinnerungen. Lena spricht unerwartet über ihre Zweifel an dem Beziehungs- und Familienmodell mit Marek und Talisa. Als die Freundinnen eingeschlafen sind, nutzt die mittellose Jo die Gelegenheit, um sich in Lenas Wohnung mit Lebensmitteln und Geld einzudecken. Dabei wird sie von Talisa überrascht.

 

Folge 4 – Guillermo

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 20. Juli 2021, 23.40 Uhr

 

Franzi kümmert sich um Jo und verlangt von ihr einen Plan, wie sie ihr Leben in Ordnung bringen kann. Lena wehrt Mareks Annäherungsversuche ab und sagt stattdessen ihr erstes Tinder-Date zu. Es ist ausgerechnet Guillermo, ihr Hochzeitsfotograf. Sie treffen sich in Franzis Haus und kommen sich schnell näher, während Elif und Franzi via Hauskamera zuschauen. Nach dem bizarren sexuellen Erlebnis mit Guillermo plagen Lena sofort schwere Gewissensbisse, die sie an der Seite ihrer Freundinnen ertragen muss.

 

Folge 5 – Bild-Text-Schere

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 27. Juli 2021, 23.15 Uhr

 

Elif nimmt Hannes Haus genauer unter die Lupe, während Jo von ihrem Freund Lounis so genervt ist, dass sie sich in den Keller flüchtet. Elif untersucht den Müll vor Hannes' Haus, wird dabei von dessen Frau überrascht und muss sich mit einer spontanen Schauspieleinlage aus der Situation retten.

Jo gelingt es endlich, Lounis abzuservieren. Im nächsten Schritt will sie sich über die Wiederaufnahme ihrer Musikkarriere kümmern, aber ein Telefonat mit ihrem früheren Label-Chef offenbart nur dessen sexistischen Abgründe.

Die Freundinnen kümmern sich um die enttäuschte Jo. Als diese eine Drohne in Franzis Haus findet, lassen die Vier das Flugobjekt über ihr altes Viertel und bis in Hannes' Haus fliegen. Elif gesteht, dass sie von Hannes schwanger war – das führt zu einem bösen Missverständnis. 

 

Folge 6 – Zungenkuss nach dem Kotzen

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 27. Juli 2021, 23.35 Uhr

 

Elif hat sich ins Hotel zurückgezogen und befragt eine Astro-Moderatorin nach ihrer Zukunft.

Lena, Jo und Franzi sorgen sich darum, wie sie sich bei Elif entschuldigen können und entscheiden sich für ein gemeinsames Musikvideo.

Am Abend taucht Exfreund Stephan anlässlich ihres Geburtstages bei Franzi auf und präsentiert ihr ein geschmackloses Geschenk.

Als Lena, Elif und Jo auch spontan vorbeischauen, kommt es zum Showdown zwischen Elif und Stephan, denn Elif kann es nichtausstehen, wie Stephan mit ihrer Freundin umgeht.

 

Folge 7 – Stein

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 3. August 2021, 23.15 Uhr

 

Franzi kümmert sich weiterhin um Jo und rettet Erinnerungsstücke für sie, die sie bei Jos Mutter abholt. Dabei erfährt sie, wer die einzige Person war, die Jo wirklich geliebt hat.

Lena und Marek besprechen mit ihrem Wedding-Planner den genauen Ablauf ihrer Hochzeit und stellen dabei fest, wie wenig sie noch hinter ihren Hochzeitsplänen stehen. Als Franzi ihre Fruchtbarkeit checken lässt, bekommt sie ein unerwartetes Ergebnis. Franzi findet in den Sachen von Jo ein altes Tape und veröffentlicht einen Song davon im Internet. Elif und Hannes sehen sich nach langer Zeit heimlich wieder und unternehmen eine nächtliche Autofahrt durchs Bahnhofsviertel.

 

Folge 8 – Schmetterlingstage

ZDFmediathek: Ab Freitag, 9. Juli 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr abrufbar

ZDFneo: Dienstag, 3. August 2021, 23.35 Uhr

 

Als Marek nach Hause kommt und eine Rede für Lena übt, macht er eine unangenehme Entdeckung: Lena und Guillermo sind im Schlafzimmer und halten eine sexuelle Zeremonie ab. Lena möchte die Irritationen darüber gern in der großen Gruppe besprechen, mit Marek, Guillermo und ihren Freundinnen. Dabei ergeben sich neue Lösungsansätze für eine mehr oder weniger offene Beziehung.

Nach dem Krisengespräch gehen die vier Freundinnen in ihre alte Schule und nehmen, wie in alten Zeiten, ein paar Pillen ein. Franzi hat eine Vision und postuliert, wie sie in Zukunft Leben will. Im Morgengrauen finden sich Lena mit Marek, Franzi mit sich selbst und Jo mit Elif wieder.

Rollenbeschreibungen

Jo, 32, heißt eigentlich Jolene, benannt nach dem berühmten Song von Dolly Parton. Jos Mutter ist ein riesiger Dolly Parton-Fan, sie liebt sie regelrecht. Seit ihrer Kindheit nennt sich Jolene aber nur Jo. Ihr Vater ist Amerikaner und war bis 2004 auf der Rhein-Main Airbase als Luftwaffensoldat stationiert.

Jos Mutter arbeitet als Stewardess am Frankfurter Flughafen. Sie und Jos Vater waren nie ein Paar, ihr einziges Kind entspringt einer wilden Nacht in einer Absinth-Bar. Vielleicht glaubt Jo auch deshalb nicht an die monogame Liebe. Ihrer Meinung nach ist es mit der Liebe wie mit Car-Sharing: Sie ist zum Teilen da. Jo hat noch nie verstanden, warum man sich für ein Menü entscheiden soll, wenn man sich am "All you can eat"-Buffet des Lebens satt essen kann essen. Sie verliebt sich sowohl in Männer, als auch in Frauen und ist der Meinung: "Ich liebe keine Männer, sondern Menschen!"

Jo besitzt schon seit ihrer Kindheit eine Anziehungskraft, um die sie beneidet wird. Bisher ist ihr im Leben alles leicht gefallen. Nur mit den Beziehungen, sexueller Zurückhaltung und einem richtigen Beruf hat es noch nicht geklappt. Mit Lena ging Jo seit der Grundschule in eine Klasse, sie machten auch zusammen Abitur und waren eine Weile beste Freundinnen. Sie bekamen sogar gleichzeitig ihre Tage.

Jo hatte noch nie einen festen Freund oder eine feste Freundin. Und sie gibt jedem Menschen immer das Gefühl, etwas ganz Besonderes zu sein. Unter ihren Ex-Affären sind emeritierte Professoren, genauso wie Bauarbeiter, Erzieherinnen und DJ's.

Jo hat ihre Musikkarriere vor drei Jahren abgebrochen und ist von Berlin nach Frankfurt zurückgekehrt. Dort wohnt sie in einer 30-Quadratmeter-Einzimmerwohnung. Materieller Reichtum kommt und geht ihrer Meinung nach, nichts ist von Bestand. Jo gibt freiberuflich Musikkurse für Querflöte und Ukulele und schlägt sich so durch. Wegen ihrer unwiderstehlichen Art, schafft sie es immer wieder, wenn auch nur kurzzeitig, in tollen Wohnungen zu leben, auf VIP-Gästelisten zu stehen oder auch mal einen Lamborghini zu fahren. Meistens ist sie allerdings pleite.

Jos Deadline: Sie will endlich in einem erwachsenen Leben ankommen und dabei trotzdem frei sein – mal nicht mehr die Kohle für die nächste Miete zusammenkratzen müssen.

 

Lena, 32, ist seit der 11. Klasse mit Marek zusammen. Sie führt von allen Freundinnen die längste und stabilste Beziehung. Lenas Eltern leben schon immer in Goldstein. Ihr Vater ist Steuerberater, ihre Mutter Lehrerin. Auch Lena hat Deutsch und Englisch auf Lehramt studiert. Mittlerweile ist sie verbeamtet und unterrichtet seit drei Jahren an einer Schule in Frankfurt. Sie leidet etwas darunter, Lehrerin zu sein, weil der Beruf nicht wirklich hip ist.

Nach einem komplizierten Prozedere haben Lena und Marek ihre Pflegetochter Talisa zugesprochen bekommen. Talisa kommt aus einem prekären Elternhaus in Offenbach, ihre Eltern stammen von der Elfenbeinküste. Marek und Lena haben sich für ein Pflegekind entschieden, weil sie der Meinung sind, dass es schon genug Kinder auf dieser Welt gibt.

Lena und Marek bewohnen eine superschöne Altbauwohnung und sind finanziell abgesichert. Sie fahren zwei alte Autos und lieben es, zu kochen und Musik zu machen. Die beiden nehmen ab und zu Partydrogen, aber kein Kokain. Lena und Marek wollen bald heiraten – eine coole Party muss es werden.

 

Lenas Deadline: Die Hochzeit mit Marek. Aber ist das Leben mit ihm und Pflegetochter Talisa wirklich das, was Lena glücklich macht? Tagtäglich kämpft sie sich durch den Terminkalender ihrer betreuungsintensiven Tochter und fährt sie zur Logopädin oder zum Kinderyoga. Soll es das gewesen sein?

 

Franziska, 29, auch Franzi genannt, wuchs wie ihre Freundinnen in Frankfurt-Goldstein auf.

Franzis Vater war ein bekannter, aber korrupter Bauunternehmer. Er hat ihre Mutter regelmäßig betrogen, was Franzi so schlimm fand, dass sie sich schon als Fünfjährige schwor, irgendwann die perfekte Familie zu gründen. Während ihre Mutter ihrem Vater immer wieder damit drohte, ihm den "Pimmel abzuschneiden", träumte sie sich in die Walt Disney-Welten von "Bernhard und Bianca", "Susi und Strolch" und "Cinderella". Der Vater verließ Franziska und ihre Mutter, kurz vor Franzis Abitur. Er zog mit der besten Freundin der Mutter zusammen.

Franzi beendete eine Ausbildung als Pharmazeutisch-technische Assistentin mit Auszeichnung, machte eine Weiterbildung zur Pharmareferentin und fing danach in einer großen Pharma-Firma im Außendienst an.

Während der Arbeit lernte sie auch ihren Verlobten Stephan kennen. Er ist Radiologe und machte ihr auf Mauritius im Sonnenuntergang einen Heiratsantrag. Nach der Verlobung kauften sie sich eine Eigentumswohnung mit Garten. Sie möchten am 21.02.2021 heiraten, weil sie sich am 21.02.2012 kennengelernt haben. Stephan ist Franzis Traummann. Ihr Leben ist perfekt, glaubt Franzi. Sie sagen sich jeden Tag "Ich liebe dich", und Franziska postet jeden Tag ein Foto aus dem Leben der beiden auf Instagram. Wegen der Strahlungsbelastung, der Stephan als Radiologe ausgesetzt ist und auch, um sicherzustellen, dass Stephan zeugungsfähig ist, hat Franziska heimlich Stephans Samen untersuchen lassen. Davon weiß niemand etwas, auch ihre vier besten Freundinnen nicht.

Franziska sortiert ihren Kleiderschrank nach Farben und begeistert sich für die Konmari-Ordnungs-Methode nach Marie Kondo. Sie liebt Orchideen, macht viel Sport, kocht gesund, dekoriert gerne und würde niemals einen Geburtstag vergessen. Sie hat auch die Whats-App-Gruppe "Goldsteingirls" gegründet, weil sie es wichtig findet, mit ihren alten Freundinnen in Kontakt zu bleiben. Sie liebt Doodle-Listen und Gartenarbeit und hatte noch nie einen One-Night-Stand. Sie verabscheut Haustiere und hat einen Rasenmäher-Roboter. Sie kommt meistens nur mit "Womanizer" zum Höhepunkt, das weiß Stephan und hat, bis zur Trennung, Rücksicht darauf genommen.

 

Franzis Deadline: Natürlich der 21.02.2021. Nachdem Stephan sie überraschend verlässt, bleibt ihr eigentlich nur noch die Welt auf Instagram. Aber Stephan, so hofft sie, wird bestimmt bald zurückkommen. Das wäre auch deshalb gut, weil Franziska seit einem Besuch in der Kinderwunschklinik weiß, dass ihre Eizellen ausgehen. So hat sie ganz gnadenlos auch ihre biologische Deadline vor Augen.

 

Elif, 37, ist das älteste Kind türkischer Einwanderer und Schwester von drei Brüdern. Ihre Eltern zogen Ende der 1960er Jahre von der Schwarzmeerküste nach Deutschland. Zunächst wohnte ihre Familie im Frankfurter Bahnhofsviertel und betreibt dort seitdem einen gut laufenden Dönerladen. Später zog die Familie nach Goldstein. Seit Elifs Eltern vegane Döner anbieten, "Veysels-Vegan-Döner", steht der Familienbetrieb in jedem Reiseführer, und es bildet sich schon morgens eine lange Schlange davor.

Elif musste früher stets auf ihre kleinen Brüder aufpassen. Beim Babysitten lernte Elif auch die kleinen Mädchen Lena, Jo und Franzi kennen: Für fünf Mark die Stunde hat sie auf die Drei aufgepasst. Von dem Geld kaufte sie sich ihre ersten Marlboros und ging ins Kino.

Seit ihrer Kindheit hat Elif eine Leidenschaft für Geld. Gegen den Willen ihrer Eltern ging Elif nach der Schule mit einem Stipendium nach London und stieg dort in eine Investmentfirma ein. Eigentlich wollte ihr langjähriger Freund Hannes mitkommen, er machte aber kurz davor einen Rückzieher, undes kam zur Trennung.

Später machte sich Elif nach erfolgreichen Spekulationsgeschäften selbständig. Elif liebt ihren Job.

Jo, Franzi und Lena nennen Elif so, wie auch ihre Brüder sie nennen: "Abla" – große Schwester. Elif brachte ihnen bei, wie man Sonnenblumenkerne richtig knackt und wie man Jungs verprügelt – "immer in die Leber". Elif ist geprägt von der Frankfurter Hiphop-Szene. Sie hat eine Schwäche für prollige Sonnenbrillen, schnelle Autos und hochkalorisches Essen.

Ihrem Ex Hannes, ihrer Familie und auch den "Goldstein Girls" hat sie bis heute verschwiegen, dass sie von Hannes schwanger war und das Baby abgetrieben hat.

 

Elifs Deadline: Bis vor kurzem kannte Elif das Gefühl einer Deadline nicht. Sie ist da, wo sie hinwollte. Sie hat ihr Ziel erreicht, bis spätestens Mitte 30 Karriere gemacht zu haben, mächtig und wohlhabend zu sein. Mit Hannes hätte sie sich eine Familie vorstellen können, aber es kam nun mal anders. Für Elif völlig ok.

Sie braucht keine Kinder zu ihrem Glück. Stimmt das wirklich? Seitdem sie zurück in Frankfurt ist, kommen da plötzlich diese Zweifel auf… Fühlt sie etwa doch eine Deadline? Möchte sie doch eine Familie gründen?

Statement von Creator und Autor Johannes Boss

Mit "Deadlines" hatten wir die große Chance, vier mehrdimensionale Frauenfiguren zu erzählen, die edgy sein dürfen, laut und divers, die nerven und roh sein dürfen. Die aber auch die Chance bieten, eine tiefgehende Backstory zu entwickeln, die uns für viele Staffeln tragen kann. Die Schreibarbeit mit Nora Gantenbrink war ein riesiger Spaß, weil wir sehr früh ein intuitives gemeinsames Verständnis für die Figuren entwickelt haben und teilweise gar nicht wussten, wer welchen Absatz geschrieben hatte. Die Bucharbeit lief parallel zu einem sehr langen Casting: Mir war wichtig, nicht die üblichen Verdächtigen der deutschen Schauspieler-Prominenz auf die Rollen zu stülpen, sondern Schauspielerinnen zu finden, die die Figuren wirklich zum Leben erwecken und ihnen viel mitgeben.

Jasmin, Salka, Llewellyn und Sarah ist es nicht nur gelungen, ihre Rollen brutal gut auszufüllen, sie haben auch früh eine besondere Bindung miteinander entwickelt. Unser Ziel war es, ein Ensemble zu finden, bei dem diese Chemie immer zu spüren ist.

Der Humor geht in "Deadlines" immer von den Figuren aus, und die Viererkonstellation entfaltet in quasi jeder Situation eine logische Dynamik. Ich könnte sie mir auch in einem Science-Fiction-Film vorstellen: Lena würde mit den Aliens diskutieren, Franzi würde ein Selfie machen, Elif würde sie erschießen und Jo würde sich Geld von ihnen leihen. Nicht zuletzt haben Barbara Ott und Arabella Bartsch mit ihren jeweiligen, durchaus unterschiedlichen Handschriften, und Tobias Koppe mit seiner visuellen Erfindungsleidenschaft dafür gesorgt, dass diese Staffel ein wiedererkennbares Produkt ist, mit sehr eigenem Flavour.

Bildhinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/deadlines

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation

Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de

© 2021 ZDF

 

Kontakt

Name: Christina Betke
E-Mail: betke.c@zdf.de
Telefon: 06131 - 70 12717