© ZDF
© ZDF

Der Comedy-Sommer im ZDF

Neue Formate, neue Gesichter, neue Comedy

Starke Comediennes, Comedy-Nachwuchs und ihre Idole. Mit neuen Comedy-Programmen und einem optimierten Comedy-Schwerpunkt in der ZDFmediathek spricht das ZDF ein jüngeres, non-lineares Publikum an. Junge Comediennes und Comedians blicken authentisch und ehrlich auf ihre Generation und die Gesellschaft – diesen Sommer in der ZDF-Mediathek und im Programm.

  • ZDF, ab Freitag, 25. Juni 2021, 22.30 Uhr im ZDF
  • ZDF Mediathek, ab Freitag, 11. Juni, 18 Uhr in der ZDF-Mediathek

Texte

"Heroes" neue Folgen - ab Freitag, 11. Juni, in der ZDF-Mediathek

Es ist wieder so weit. Das ZDF zeigt sechs weitere Folgen der Comedy-Doku-Show "Heroes": Comedians treffen ihre Idole und stellen sich den Fragen des Lebens:

Woher bekommen Comedians ihre Ideen? Wie beeinflusst das Leben die eigene Kunst? Kann Comedy heilen? Diesen und vielen weiteren Fragen geht "Heroes – aus dem Leben von Comedians" nach und zeigt in sechs neuen Folgen sechs Begegnungen zwischen Comedians und ihren "Heroes".

Passun trifft sein Idol Kaya Yanar und bespricht mit ihm, was es bedeutet als POC in Deutschland Comedian zu sein und über seine eigene Herkunft zu sprechen. Erika Ratcliffe und Heinz Strunks reden bei ihrem Treffen über ihre Erfahrungen und den Umgang mit psychischen Problemen. Nadiv Molcho trifft seinen weltbekannten Vater und Pantomime Künstler Samy Molcho, und geht der Frage nach, wieviel von seinem Privatleben man als Künstler auf der Bühne preisgeben darf. Nicolette Fountaris trifft Enissa Amani und reflektiert über Provokation und Grenzen von Humor, und welche Vorbildfunktion Comedians haben. Moritz Neumeier trifft seinen geistigen Bruder Kurt Krömer und fragt sich, wie politisch Comedians in der heutigen Zeit sein müssen und wie weit man hierbei gehen muss. Salim Samatou trifft Hazel Brugger und Thomas Spitzer und hinterfragt sein notorisches Lügen und verspürt zum ersten Mal den Drang, wahrhaftig zu sein. 

Höhepunkt jeder "Heroes"-Folge ist ein Stand-Up-Auftritt im traditionsreichen Berliner Renaissance-Theater.

Das ZDF sucht mit "Heroes" nach den Wurzeln von Witz und Stand-Up-Kultur und begleitet eine neue Generation aufstrebender Comedians auf ihrem künstlerischen Weg. "HEROES – Aus dem Leben von Comedians" ist ein Format für die ZDFmediathek, das in Zusammenarbeit mit ZDFkultur entstanden ist. 

Alle Folgen sind ab 11. Juni 2021 in der ZDFmediathek unter comedy.zdf.de zu finden.
Ebenso werden einzelnen Folgen im ZDF zu sehen sein. Hier die Sendetermine:

Freitag, 25. Juni, 23.00 Uhr:  
Heroes – Aus dem Leben von Comedians – Moritz Neumeier & Kurt Krömer

Freitag 25. Juni, 23.30 Uhr:  
Heroes – Aus dem Leben von Comedians Nicolette Fountaris & Enissa Amani

Freitag, 2. Juli, 23.45 Uhr:  
Heroes – Aus dem Leben von Comedians Passun & Kaya Yanar

Freitag, 9. Juli, 23.45 Uhr:
Heroes – Aus dem Leben von Comedians Nadiv Molcho & Samy Molcho


"Stand-Up Comedy-Specials" - ab Freitag, 11. Juni, in der ZDF-Mediathek

Ab dem 11. Juni präsentiert das ZDF fünf Stand-Up-Comedy-Specials mit Comediennes. Nach einer langen und standup-freien Wartezeit sind die fünf Comediennes Lena Kupke, Idil Baydar, Helene Bockhorst, Parshad Esmaeili und Nicolette Fountaris zum ersten Mal wieder auf der Bühne. 30 Minuten geballte Ladung von echten "Power Frauen".

"Power Frauen", eine Formulierung, über die sich Lena Kupke wundert. Schließlich sagt ja auch niemand "Power Männer", oder? Doch davon lässt sie sich auf keinen Fall ihre Feel Good Energy rauben, denn Lena Kupke ist eine Frau, die "Ja!" sagt zum Leben. Ob auf Rollschuhen ohne Bremsen, beim Frauenarzt-Besuch mit Socken oder beim Umzug mit ihrem Freund. Für Lena ist Scheitern auch irgendwie immer eine Chance. Und so schafft sie es als waschechte People Pleaserin auch bei Themen wie Periodenshaming oder ihrer eigenen Fehlgeburt die Gag-Rate hoch zu halten.

Idil Baydar steckt hingegen dank der Pandemie in einer echten Sinnkrise. Wer ist sie, wie soll sie mit ihrem Körper umgehen und überhaupt. Zum Glück hat Idil sich für ihr Stand-Up Special ins Thema Raupen eingelesen und erklärt, warum die Transformation einer Raupe zum Schmetterling für sie DIE Metapher fürs Leben ist. Denn ein Kokon ist schließlich die perfekte Ausgangssperre und Raupen haben mehr als genug Personality, um damit klar zu kommen. Außerdem spricht sie über die unerfüllbaren Erwartungen ihrer Eltern und warum es für die "Almans" absolut ausreicht, nur die Titel von Kafkas Büchern zu kennen.

Helene Bockhorst erklärt, warum sie als Frau Sex entgegen aller Erwartungen tatsächlich mag und sich trotzdem ihre Perfomance dabei vor allem aufs Liegen beschränkt. Außerdem spricht sie über ihre offene Beziehung, ihre Therapeutin, die dank ihr nicht in Rente gehen kann, und wie es dazu kam, dass sie aus dem Nichts 40.000 Euro Schulden hat - und das für sie ein Segen ist.

Parshad Esmaeili findet, dass die Zwanziger die beschissenste - und nicht die beste - Zeit des Lebens ist. Genau deshalb hat sie auch etwas gegen alte Menschen: denn die haben zwar Geld und teure Dinge, aber keine Zeit mehr sie zu genießen. Parshad hingegen hat dank eines ausgiebigen Gourmets bei Burger King einen Schufa Eintrag und ein Verhütungsmittel, wegen dem sie regelmäßig vom Ladendetektiv abgeführt wird.

Nicolette Fountaris packt in ihrem Stand-Up Special kein Blatt vor ihren chirurg-gegebenen Mund: explizite Porno-Schilderungen und wilde Sex-Stories. Sie stellt zur Frage, was besser ist: ein Gynäkologe oder doch lieber eine Gynakolog*in? Außerdem klärt sie darüber auf, welche Teile von ihr erst zwei Jahre alt sind, warum sie gerne eine Affäre mit einem plastischen Chirurgen hätte, und dass sie zwar eine Feministin ist, sich aber im Reformhaus nicht wohlfühlt. 

"heute-show"-Sommerprogramm - ab Freitag, 11. Juni, in der ZDF-Mediathek

Das Sommerprogramm der "heute-show" in der ZDFmediathek startet mit zwei spezial-Folgen "heute-show – die Reporter": Fabian Köster und Lutz van der Horst werfen darin einen Blick zurück und klettern dafür tief hinab ins "heute-show" Archiv. Denkwürdige Momente und Interviews, Anfeindungen und Liebesbekundungen. Die besten Reportagen aus mehr als 10 Jahren "heute-show".

Ab dem 9. Juli folgen weitere online-only Formate aus der "heute-show"-Redaktion mit Till Reiners und Valerie Niehaus. Natürlich im Zeichen und mit unterhaltsamem Fokus auf die politische Großwetterlage und die anstehende Bundestagswahl.

"Lunchtime Punchline" - ab Freitag, 11. Juni, in der ZDF-Mediathek

Dr. Gag (Ingolf Lück) gilt als Humorinstanz beim ZDF. Wer als Comedienne oder Comedian bei diesem Sender etwas erreichen möchte, muss erst an Dr. Gag vorbei. In seinem eng durchgetakteten Arbeitsleben nimmt sich Dr. Gag in seiner Mittagspause Zeit für ein ganz besondere Challenge: Wer schafft es, ihn zum Lachen zu bringen?

Dieser Herausforderung stellen sich: Jacky Feldmann, Christin Jugsch, Erika Ratcliffe, Nizar, Lukas Wandke und Osan Yaran.


"heute-show spezial – Deutschland in der Notaufnahme"
am Freitag, 25. Juni, um 22.30 Uhr im ZDF und in der ZDFmediathek

Zum Auftakt des letzten Sommers der Ära Merkel und nach mehr als einem Jahr Corona-Pandemie machen sich Lutz van der Horst und Fabian Köster ein Bild von der Lage der Nation.

Ob verschlafene Digitalisierung, verpatzte Energiewende, heruntergekommene Infrastruktur oder immer wieder Pflegenotstand – die "heute-show"-Reporter Lutz und Fabian gehen der Frage nach, wo Deutschland auf der Intensivstation liegt. 

Ein weiteres "heute-show spezial" wird am Freitag, 3. September 2021, ausgestrahlt.

"Queens of Comedy"
ab Freitag, 16. Juli, in der ZDF-Mediathek und um 22.30 Uhr im ZDF

Die "Queens of Comedy" – das sind unter anderen Caroline Frier, Cordula Stratmann, Ina Paule Klink, Annette Frier, Diana Amft, Joyce Ilg und Maria Clara Groppler. In der neuen sechsteiligen ZDF-Sketch-Comedy feiern sie die unterschiedlichsten Frauentypen in allen Lebenssituationen und liefern einen weiblichen Blick auf Zeitgeist und Zeitgeschehen – ab Freitag, 16. Juli, um 22.30 Uhr im ZDF. Alle Folgen sind ab Freitag, 16. Juli 2021, in der ZDF-Mediathek verfügbar.

Egal, ob sie in die Rolle der gestressten Helikoptermama schlüpfen, als verpeilte Kommissarin mit sehr fragwürdigen Methoden ermitteln oder sich als Auftragskillerinnen über die banalen Dinge des Lebens streiten. Es werden Formate und Genres parodiert, nie gesehene Figuren etabliert und lustige Geschichten aus weiblicher Perspektive erzählt - mal politisch relevant, mal einfach nur herrlich abgedreht.

Comediennes und Schauspielerinnen spielen die wiederkehrenden Figuren. Neben Caroline Frier und Cordula Stratmann sind unter anderen Annette Frier, Diana Amft, Gisela Schneeberger, Gisa Flake, Ina Paule Klink, Joyce Ilg, Dela Dabulamanzi, Maria Clara Groppler, Ariane Müller und Julia Gámez Martin (von der Band Suchtpotenzial) unter der Regie von Suki Maria Roessel zu sehen.

Männliche Nebendarsteller sind Edin Hasanovic, Henning Baum, Moritz Führmann, Phil Laude und andere.


Fotos

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/comedysommer

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation / Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2021 ZDF

Kontakt

Name: Stefan Unglaube
E-Mail: unglaube.s@zdf.de
Telefon: (06131) 70 12186