ZDFinfo bietet einen Doku-Marathon von Heiligabend bis Silvester. Foto: ZDF-Marketing
ZDFinfo bietet einen Doku-Marathon von Heiligabend bis Silvester. Foto: ZDF-Marketing

Doku-Marathon von Heiligabend bis Silvester

Das Weihnachtsprogramm in ZDFinfo

Dokus satt: Von der Entstehung der Erde über die Königshäuser Europas bis hin zur Geschichte Deutschlands – Weihnachten steht bei ZDFinfo ganz im Zeichen des Binge Watchings. Vom frühen Morgen bis spät in die Nacht wird an den acht Doku-Tagen jeweils ein Thema aus verschiedenen Blickwinkeln intensiv beleuchtet.

  • ZDF info, Samstag, 24. Dezember 2016, Sonntag, 25. Dezember 2016, Montag, 26. Dezember 2016, Dienstag, 27. Dezember 2016, Mittwoch, 28. Dezember 2016, Donnerstag, 29. Dezember 2016, Freitag, 30. Dezember 2016, Samstag, 31. Dezember 2016

    Texte

    Die Themen der Doku-Tage im Überblick

    Heiligabend, Samstag, 24. Dezember 2016, ab 5.30 Uhr: "Best-of-History"

    Erster Weihnachtstag, Sonntag, 25. Dezember 2016, ab 9.45 Uhr: "Royaler Glanz"

    Zweiter Weihnachtstag, Montag, 26. Dezember 2016, ab 4.45 Uhr: "Mittelalter"

    Dienstag, 27. Dezember 2016, ab 7.00 Uhr: "Evolution"

    Mittwoch, 28. Dezember 2016, ab 7.30 Uhr: "Deutsche Geschichte"

    Donnerstag, 29. Dezember 2016, ab 5.00 Uhr: "Erdgeschichte"

    Freitag, 30. Dezember 2016, ab 8.15 Uhr: "Soziale Gerechtigkeit"

    Silvester, Samstag, 31. Dezember 2016, ab 10.30 Uhr: "Mythen über Mythen"

    Heiligabend, Samstag, 24. Dezember 2016: "Best-of-History"

    10.30 Uhr
    ZDF-History: Mythos Sisi
    Mit 15 Jahren heiratet die bayerische Prinzessin Elisabeth, genannt Sisi, ihren Cousin, den österreichischen Kaiser. Doch sie fühlt sich am Wiener Hof gefangen. Wer war diese Frau, deren Faszination ungebrochen ist und die nicht zuletzt mit der Filmtrilogie "Sissi" zur Legende wurde?

    11.15 Uhr
    ZDF-History: Traumjob Promi-Partner? Leben im Schatten des Ruhms
     Manche sagen, es sei der beste Job im Show-Geschäft: Promi-Partner jetten um die Welt, baden im medialen Abglanz ihrer Angetrauten und kassieren Millionen, wenn es am Ende doch nicht klappt. "ZDF-History" beleuchtet das verzwickte Leben der Promi-Partner – von Yoko Ono bis Hannelore Kohl.

    12.00 Uhr
    ZDF-History: Elvis und Priscilla - Der King und das Mädchen
    Es ist der Mythos einer "Jahrhundertliebe" - und den verteidigt Priscilla Presley als heutige Regentin des Presley-Imperiums mit allen Mitteln. Tatsächlich klingt es wie ein modernes Märchen: Ein unscheinbarer Teenie erobert das Herz des King of Rock 'n' Roll.

    12.45 Uhr
    ZDF-History: Geheimes Hollywood - Die dunkle Seite der Traumfabrik
    Gescheiterte Stars, gekaufte Regisseure und rätselhafte Todesfälle: "ZDF-History" zeigt den erbitterten Kampf der Reichen, Schönen und Talentierten hinter den Kulissen Hollywoods. Denn in der Traumfabrik herrschen knallharte Regeln: Wer sie einhält, kann es nach ganz oben schaffen. Wer nicht, wird aus dem Paradies verstoßen.

    13.30 Uhr
    ZDF-History: Die Macht der Geheimbünde
    Ob Freimaurer, Tempelritter oder die sagenumwobenen Illuminaten: Die Strukturen der  Geheimbünde liegen meist ebenso im Dunkeln wie ihre Ziele. Sind es vielleicht nur elitäre Männerclubs? Oder trachten manche gar nach der Weltherrschaft?

    14.15 Uhr
    ZDF-History: Global Players - die Superreichen
    Sie haben mit ihren Unternehmen die Welt erobert: Nutella, Google und Co.. Doch wer sind die Menschen, die hinter diesen Marken stecken? Welche Ideen machten sie reich? Und wie entwickelten sich ihre Firmen von kleinen Fischen zu "Global Players"?

    15.00 Uhr
    ZDF-History: Deutschlands Superreiche
    Sie sind reich und scheu. Deutschlands Superreiche, wie die Oetkers oder die Aldi-Brüder, prägen und prägten das Land aus dem Verborgenen. Die Doku zeigt, woher sie kommen und was sie bewegt.

    15.45 Uhr
    ZDF-History: Deutschland - Deine Werbung
    Sie lügt das Blaue vom Himmel herunter und verspricht die Erfüllung geheimster Wünsche. Sie ist allgegenwärtig, zuweilen nervig, mitunter witzig und meist penetrant: Werbung. "ZDF-History" begibt sich auf Spurensuche und unternimmt eine Zeitreise durch ein Jahrhundert deutscher Werbegeschichte.

    16.30 Uhr
    ZDF-History: Deutschland, deine Popmusik
    Seit der Rock 'n' Roll vor mehr als 50 Jahren seinen Siegeszug um die Welt angetreten hat, steht Popmusik für ein ganz bestimmtes Lebensgefühl. Künstler wie Nina Hagen, Herbert Grönemeyer, Smudo von den "Fantastischen Vier" und "Prinzen"-Frontmann Sebastian Krumbiegel erinnern an ein halbes Jahrhundert deutscher Musikgeschichte.

    17.15 Uhr
    ZDF-History: Deutschland, deine Schlager
    Manche halten ihn für tot, andere glauben an seine Wiederauferstehung - der deutsche Schlager.  Von den Songs der wilden Zwanziger bis zu den "Durchhalteliedern" des Zweiten Weltkriegs. Von den Schnulzen der 50er Jahre bis zu den Klängen der Neuen Deutschen Welle: Immer wieder spiegelte sich im Schlager die Seelenlage der Nation.

    18.00 Uhr
    ZDF-History: Deutschland, deine Fußball-Helden
    Sie werden bejubelt, gefeiert und verehrt: Deutschlands Fußball-Stars. Manch einem gelingt das mit einem einzigen Tor. Andere bestechen durch ihre kontinuierliche Leistung auf dem Platz. Es sind Geschichten großer Spieler, mit denen an die magischen Momente des deutschen Fußballs erinnert werden soll.

    18.45 Uhr
    "ZDF-History: Die großen Flüche der Geschichte"
    Jahrtausendelang fürchteten sich Menschen vor dem scheinbar unberechenbaren Zorn des Bösen, heraufbeschworen durch eine üble Tat. "ZDF-History" untersucht die vermeintliche Macht der Flüche. Was steckt hinter den gewaltsamen Todesfällen im Kennedy-Clan, den unglücklichen Ehen der Grimaldis und dem tragischen Ende der Romanows?

    19.30 Uhr
    ZDF-History: Dumm gelaufen: Missgeschicke der Geschichte
    Vom Lapsus Günter Schabowskis am 9. November 1989, dem bitteren Tod des schwedischen Königs Gustav II., bis hin zum versehentlichen Verglühen einer Marssonde: Immer wieder gab es in der Geschichte Pannen und Missgeschicke, die das Schicksal ganzer Völker prägten.

    20.15 Uhr
    ZDF-History: Die sieben größten Lügen der Geschichte
    "ZDF-History" zeigt sieben spektakuläre Fälle, in denen Lügen Geschichte machten. Wie sich die frühen Päpste mittels Fälschung ihre Macht sicherten, wie die Verlierer des Ersten Weltkrieges ihre Niederlage in einen Sieg verwandelten und wie eine pikante Notlüge einen US-Präsidenten fast um sein Amt brachte.

    21.00 Uhr
    ZDF-History: Die großen Mauern der Geschichte
    Sie sind Grenze, Festung, Heiligtum und gehören zu den berühmtesten Bauwerken der Menschheit: die großen Mauern der Geschichte. So unterschiedlich wie ihr Bau, sind die Gründe ihrer Entstehung: So sollte die Große Mauer China vor Eroberern schützen, die Berliner Mauer die DDR-Bürger an der Flucht hindern.

    21.45 Uhr
    ZDF-History: Die großen Kriminalfälle der Geschichte
    Große Kriminalfälle zeigen immer wieder, wozu Menschen fähig sind. Sie stellen Ermittler und Justiz vor Aufgaben, die manchmal unlösbar erscheinen und werfen stets die Frage auf, wie sich eine Gesellschaft vor Verbrechen schützen kann - und darf.

    22.30 Uhr
    ZDF-History: Die heißesten Momente des Kalten Krieges
    Es waren gefährliche 40 Jahre: Im Kalten Krieg standen sich Ost und West unversöhnlich gegenüber. Beide Seiten verfügten über Arsenale von mehreren 10 000 Nuklearsprengköpfen. Ein Atomkrieg zwischen den Supermächten hätte für die menschliche Zivilisation das Ende bedeuten können.

    23.15 Uhr
    ZDF-History: Geheimes Hollywood - Die dunkle Seite der Traumfabrik
    Gescheiterte Stars, gekaufte Regisseure und rätselhafte Todesfälle: "ZDF-History" zeigt den erbitterten Kampf der Reichen, Schönen und Talentierten hinter den Kulissen Hollywoods. Denn in der Traumfabrik herrschen knallharte Regeln: Wer sie einhält, kann es nach ganz oben schaffen. Wer nicht, wird aus dem Paradies verstoßen.

    0.00 Uhr
    ZDF-History: Die zwei Leben der Grace Kelly
    Im ersten Leben Schauspielerin, im zweiten Fürstin: 1956 heiratet die Diva den Fürsten von Monaco und sagt der Glamourwelt von Hollywood ade, aber auch im Fürstentum am Mittelmeer wurde sie nicht glücklich.

     

    Im Anschluss:

    0.30 Uhr: "ZDF-History: Global Players - die Superreichen", 1.15 Uhr: "ZDF-History: Deutschlands Superreiche", 2.00 Uhr: "ZDF-History: Die großen Flüche der Geschichte", 2.45 Uhr: "ZDF-History: Die zwei Leben des Otto von Bismarck", 3.30 Uhr: "ZDF-History: Die zwei Leben der Hannelore Kohl", 4.15 Uhr: "ZDF-History: Helmut Kohl - Triumph und Tragödie", 4.45 Uhr: "ZDF-History: Franz Josef Strauß und der Milliardendeal"

    Erster Weihnachtstag, Sonntag, 25. Dezember 2016: "Royaler Glanz"

    10.30 Uhr
    ZDF-History: Ein Herz und keine Krone - Die Prinzgemahle
    Prinzgemahle haben keinen Beruf, kein Mitspracherecht. Sie gelten als die Entrechteten am königlichen Hof, die nur eine wirklich wichtige Aufgabe in ihrem Leben zu erfüllen haben: einen Thronerben zeugen. Doch wie kommen die Prinzgemahle mit ihrer Statistenrolle klar?

    11.15 Uhr
    ZDF-History: Im Schatten der Krone - Die Royals aus der zweiten Reihe
    Die Königlichen aus der zweiten Reihe haben einen schweren Stand. Auch sie sind privilegiert, aber ohne klare Aufgaben. Sie müssen ihren eigenen Weg finden zwischen königlichen Pflichten und bürgerlichem Leben. Wie finden die Nachgeborenen ihren Platz im Königshaus und in der Gesellschaft?

    12.00 Uhr
    ZDFzeit: Königliche Dynastien: Die Habsburger
    Der Film nimmt die Zuschauer mit auf einen Streifzug durch die ereignisreiche Geschichte der Habsburger. Aufnahmen von Burgen, Schlössern und Gemälden rekonstruieren eine längst vergangene Welt. Interviews mit den Vorfahren der Familie sowie mit Experten beleuchten die Höhen und Tiefen der wechselvollen Familiengeschichte.

    12.45 Uhr
    Königliche Dynastien: Die Hohenzollern
    Er könnte heute Kaiser sein: Georg Friedrich Prinz von Preußen. Ohne Thron, doch dem Erbe Preußens verpflichtet, hält Prinz Georg die immer noch große Verwandtschaft zusammen. Die Dokumentation spannt den Bogen von den Anfängen der Dynastie im Schwäbischen bis in die Gegenwart.

    13.30 Uhr
    ZDFzeit: Königliche Dynastien: Die Windsors
    Das britische Königshaus ist der Überlebenskünstler unter den Dynastien: Zwei Weltkriege, eine skandalöse Abdankung und ein Scheidungskrieg - die Windsors haben alle Krisen gemeistert. Heute steht die Monarchie in der Publikumsgunst besser da denn je - dank Elizabeth II. und Herzogin Catherine.

    14.15 Uhr
    Edward VIII. und die Nazis: Mythos und Wahrheit
    Er war eine der schillerndsten Figuren im englischen Königshaus: 1936 setzte Edward VIII. die Monarchie aufs Spiel, als er unbedingt seine Geliebte Wallis Simpson heiraten wollte. Neue Akten des FBI enthüllen hinter der Love Story eine Affäre: Sie belegen eine gefährliche Nähe des Herzogpaares zu den deutschen Nazis.

    15.00 Uhr
    Zwei Prinzen für die Krone: William und Charles von England
    Prinz Charles gilt schon jetzt als "Schattenkönig": Er vertritt Queen Elizabeth II. immer häufiger. In der Gunst der Briten liegt aber sein Sohn William vorne. ZDFinfo zeigt die zunehmende Konkurrenz der beiden Thronfolger und ihrer Frauen und geht den Fragen nach, worin sich die Thronfolger unterscheiden und welche Rolle Kate und Camilla spielen.

    15.45 Uhr
    ZDFzeit: Königliche Dynastien: Die Welfen
    Die Welfen gelten als das älteste Fürstenhaus Europas. Einst regierten sie über das Britische Empire und das Königreich Hannover. Den Anspruch auf den Thron gaben sie nie auf. In der Dokumentation kommentieren Historiker und Familienmitglieder wie Erbprinz Ernst August und Georg Prinz von Hannover den Aufstieg und Fall der Welfen.

    16.30 Uhr
    ZDFzeit: Kurs auf die Krone - Mary und Frederik von Dänemark
    An Neujahr verkündete Königin Margrethe überraschend, Prinzgemahl Henrik werde in Pension gehen. Die Dänen reagierten bestürzt - und hoffen nun auf das Kronprinzenpaar Frederik und Mary. Denn der künftige König und seine Frau repräsentieren alle Tugenden einer idealen Königsfamilie: eine glückliche Ehe, vier Kinder und Volksnähe.

    17.15 Uhr
    ZDFzeit: Glamour, Gold und die Liebe - Europas Königshäuser im Vergleich
    Royal sind sie alle – und trotzdem gibt es Unterschiede bei Europas Königshäusern: Macht, Reichtum und Ansehen sind nicht gleichmäßig verteilt. "ZDFzeit" will wissen, was von der einstigen Machtfülle übrig geblieben ist, wer noch Einfluss auf die Regierungsgeschäfte nehmen kann und wer sich aufs Repräsentieren beschränken muss.

    18.00 Uhr
    ZDFzeit: Elizabeth II. wird 90 - Die Jahrhundert-Königin
    Wohl keine andere Person hat die Geschicke des englischen Königshauses der Neuzeit so geprägt wie die Queen. Bis heute lebt und arbeitet sie mit immenser Disziplin für ihr Land und hat es geschafft, die Dynastie der Windsors erfolgreich in die Moderne zu führen. "ZDFzeit" zeichnet die Momente ihres Lebens nach, die sie bis heute geprägt haben.

    18.45 Uhr
    Rivalen: Lady Diana und Elisabeth II.
    England, 29. Juli 1981 – Prinz Charles heiratet die junge Lady Diana Spencer. Sehr rasch wandelt sich das Märchen zu einer erbitterten Rivalität zweier Frauen: Königin gegen Prinzessin. Dieses Duell sollte das Image der Monarchie und ihr Verhältnis zur britischen Öffentlichkeit radikal verändern.

    19.30 Uhr
    ZDFzeit: Königliche Liebe - Frischer Wind für Schwedens Monarchie
    Liebe oder Staatsräson - diese Frage stellt die schwedische Monarchie immer wieder auf die Probe. Prinz Carl Philip hat das Ex-Model Sofia Hellqvist zur Frau genommen, obwohl sie lange wegen ihrer Vergangenheit in Schweden umstritten war. Schwedens Royals und ihre bürgerlichen Ehepartner - das nächste Kapitel einer königlichen Erfolgsgeschichte.

    20.15 Uhr
    ZDFzeit: Königliche Kindheit - Nachwuchs bei den Windsors
    Nachwuchs im britischen Königshaus - mit der Geburt von Charlotte haben Prinz William und seine Kate zum zweiten Mal mit einer frohen Botschaft aus dem Kreißsaal Schlagzeilen gemacht. Die Dokumentation blickt in die Kinderzimmer der Windsors und zeigt, wie schmal der Grat zwischen Glück und Unglück für britische Königskinder sein kann.

    21.00 Uhr
    ZDF-History: Jagd auf die Royals
    Die Windsors und die Medien verbindet eine alte "Hassliebe". Die britische Königsfamilie braucht Journalisten, um ihre Existenz zu rechtfertigen, doch sie hasst den Blick in ihr Privatleben. "ZDF-History" zeigt eine Chronik der großen Skandale der vergangenen 100 Jahre.

    21.45 Uhr
    ZDF-History: Ein Herz und keine Krone - Die Prinzgemahle
    Prinzgemahle haben keinen Beruf, kein Mitspracherecht. Sie gelten als die Entrechteten am königlichen Hof, die nur eine wirklich wichtige Aufgabe in ihrem Leben zu erfüllen haben: einen Thronerben zeugen. Doch wie kommen die Prinzgemahle mit ihrer Statistenrolle klar?

    22.30 Uhr
    ZDF-History: Im Schatten der Krone - Die Royals aus der zweiten Reihe
    Die Königlichen aus der zweiten Reihe haben einen schweren Stand. Auch sie sind privilegiert, aber ohne klare Aufgaben. Sie müssen ihren eigenen Weg finden zwischen königlichen Pflichten und bürgerlichem Leben. Wie finden die Nachgeborenen ihren Platz im Königshaus und in der Gesellschaft?

    23.15 Uhr
    ZDF-History: Die Schwiegermutter der Queen
    Queen Mum war legendär - über Englands Grenzen hinaus. Doch nur wenige wissen, dass auch die Mutter von Prinz Philip im Buckingham Palast lebte: Alice von Battenberg, eine deutsche Prinzessin. Sie war taub, doch lernte sie von den Lippen zu lesen.

    0.00 Uhr
    ZDF-History: Queen Victorias Kinder
    Sie hat einem ganzen Zeitalter ihren Namen gegeben: Queen Victoria von England. Mithilfe von Tagebucheinträgen und Briefen zeichnet "ZDF-History" das Psychogramm einer großen Herrscherin, die zwar ein inniges Verhältnis zu ihrem Ehemann Albert, dafür zunächst aber nur wenig Interesse für ihre neun Kinder hegte.

     

    Im Anschluss:

    0.45 Uhr: "ZDF-History: Kaiserkinder", 1.30 Uhr: "ZDFzeit: Glamour, Gold und die Liebe - Europas Königshäuser im Vergleich", 2.15 Uhr: "ZDFzeit: Zwei Prinzen für die Krone - William und Charles von England", 3.00 Uhr: "ZDF-History: Prinz Philip: Blaues Blut und deutsche Wurzeln", 3.30 Uhr: "ZDFzeit: Elizabeth II. wird 90", 4.15 Uhr: "Rivalen: Lady Diana und Elisabeth II."

    Zweiter Weihnachtstag, Montag, 26. Dezember 2016: "Mittelalter"

    10.00 Uhr
    Mysterien des Mittelalters: Das Rätsel von Azincourt
    In Shakespeares Drama "Heinrich V." beschwört der Titelheld vor der berühmten Schlacht von Azincourt die Schar von "Brüdern". Doch wer waren diese "Brüder" und hat es sie wirklich gegeben?

    10.45 Uhr
    Mysterien des Mittelalters: Der Kreuzzug gegen die Katharer
    Vor 800 Jahren vernichtete der Albigenser-Kreuzzug in Frankreich die christliche Glaubensbewegung der Katharer. Welche Spuren lassen sich heute noch finden von diesen Geschehnissen?

    11.30 Uhr
    Britanniens Burgen: Instrumente der Macht
    Die dreiteilige Dokumentationsreihe beginnt mit der Invasion der Normannen in England im Jahr 1066. An der Küste erbaut ein Mann, der hier die Macht an sich reißen will, eine Burg. Wilhelm der Eroberer setzt sie als Waffe ein, um seinen Anspruch auf den englischen Thron anzumelden.

    12.15 Uhr
    Britanniens Burgen: Festungen des Bürgerkriegs
    Im 13. Jahrhundert erhalten die Burgen Großbritanniens eine neue Bedeutung. Denn der kriegerische König Eduard I. nutzte Burgen, um sich als Kaiser in römischer Tradition zu etablieren. In Wales baute er gigantische Festungen, wie Caernarfon und Beaumaris. Burgen wurden zum Symbol für militärisches Genie und brutale Besetzung.

    13.00 Uhr
    Hexenwahn - Die Dokumentation
    Zu Beginn der frühen Neuzeit wurden in Europa Zehntausende angebliche Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Ein Zentrum der Hexenverfolgung war Bamberg. Unter Fürstbischof Fuchs von Dornheim wurde fast der gesamte Stadtrat der Hexerei bezichtigt und hingerichtet. Erhaltene Prozessakten geben Einblicke in die Anklage- und Strafpraxis jener Zeit.

    13.30 Uhr
    Der Silberberg

    Im Spätmittelalter erfasste ein Silberrausch das Inntal. Der Silbersegen veranlasste Erzherzog Sigmund dazu, seine Münzprägestätte nach Hall in Tirol zu verlegen. Er führte ein völlig neuartiges Silbermünzen-Währungssystem ein, das die Wirtschaft Europas für die folgenden Jahrhunderte entscheidend beeinflusste.

    14.15 Uhr
    Britanniens Burgen: Ruinen der Romantik
    Nach dem Mittelalter wandelt sich die Rolle der Burgen in Großbritannien. Sie müssen nun einer neuen Bedrohung standhalten: dem Angriff durch Kanonenfeuer. Die Burgen mussten zu ihrer Verteidigung angepasst und selbst mit Feuerwaffen ausgestattet werden.

    15.00 Uhr
    Das Jahr des Schwarzen Todes: Die Pestepidemie von London 1349
    Der Schwarze Tod bringt im 14. Jahrhundert Unheil über ganz Europa. Im Jahr 1349 tötet die Pest Millionen von Menschen - allein in England. Fast jeder zweite Europäer fällt der Pandemie zum Opfer. 2011 wurde das heute als Pest-Erreger bekannte Bakterium Yersinia pestis auf einem Friedhof in London gefunden.

    15.45 Uhr
    Mythen-Jäger: Die Gebeine der Johanna von Orléans
    Sie hatte die Engländer in der Schlacht bei Orléans besiegt und wurde später auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Doch eine Analyse der Überreste von Johanna von Orléans brachte Ergebnisse, die nicht ins 15. Jahrhundert passen. Die Altersbestimmung ergab, dass die Knochen aus der Zeit des 7. oder 8. Jahrhunderts stammten.

    16.30 Uhr
    Mysterien des Mittelalters: Der Ritter von St. Bees
    Ein sensationeller Fund in England: In einem Bleisarg wird eine in Leinen eingewickelte Leiche gefunden, die extrem gut erhalten ist. Doch wer ist dieser unbekannte Tote von St. Bees?

    17.15 Uhr
    Mysterien des Mittelalters: Das letzte Gefecht von Visby
    Wenn die Toten des Mittelalters sprechen könnten, was würden sie erzählen? Etwa die Opfer der Schlacht von Visby, die in ihren Rüstungen begraben wurden?

    18.00 Uhr
    Burgen - Monumente der Macht: Maurenfestung Gibralfaro
    Über der Küste im Herzen Málagas thront das maurische Castillo de Gibralfaro. 1487 versuchen König Ferdinand und Königin Isabella, die Stadt einzunehmen und das maurische Erbe zu zerstören. Doch wird der gewagte Plan der beiden aufgehen?

    18.45 Uhr
    Der Heilige Krieg: Kreuzzug nach Jerusalem
    Der Begriff "Kreuzzug" hat in der islamischen Welt einen ähnlich negativen Klang wie das Wort "Dschihad" in der westlichen. Der islamische Fundamentalismus der Gegenwart zieht eine direkte Linie von den Kreuzzügen über die Zeit des Kolonialismus bis hin zu den Golfkriegen und "Anti-Terror-Maßnahmen" nach dem 11. September.

    19.30 Uhr
    Der Heilige Krieg: Die Türken vor Wien
    Die Angst, von den Osmanen unterjocht zu werden, gehörte zu den Traumata des frühneuzeitlichen Europa. Für lange Zeit schienen die Armeen des Sultans unbesiegbar. Doch wurde die "Türkenfurcht" auch propagandistisch überhöht. Der Film schildert die lange Auseinandersetzung.

    20.15 Uhr
    Burgen - Monumente der Macht: Krak des Chevaliers
    Über der syrischen Landschaft thronend, wurde Krak des Chevaliers vom Hospitaler-Orden als Symbol christlicher Macht erbaut. 1271 versuchte ein Moslemkönig die Festung einzunehmen.

    21.00 Uhr
    Burgen - Monumente der Macht: Dover Castle
    Von König Henry II. gebaut, ragt Dover Castle über den Kreidefelsen der südenglischen Küste empor, um das Empire zu schützen. Mit seinen tödlichen Wachtürmen, Mauerringen und einer prachtvollen Burg war diese Festungsanlage dazu entwickelt, Feinde zu zerschmettern. Doch 1216 versuchte ein französischer Prinz, den Schlüssel zu England einzunehmen.

    21.45 Uhr
    Burgen - Monumente der Macht: Ordensfestung Marienburg
    Entlang des polnischen Flusses Nogat erstreckt sich die Marienburg, die von einem Ritterorden während der baltischen Kreuzzüge errichtet wurde. Doch im Jahr 1410 führte ein Heidenkönig seine Truppen gegen die Marienburg, um die Herrschaft des Deutschordens zu beenden.

    22.30 Uhr
    Burgen - Monumente der Macht: Château Gaillard
    Hoch über der Seine wurde Château Gaillard von König Richard I. erbaut. Mit ihren Mauern, tiefen Burggräben und ihrer genialen Anordnung schlug die Burg viele Feinde in die Flucht. Doch sie wird auf die Probe gestellt, als sie 1203 von einem französischen König und dessen gewaltiger Armee belagert wird.

    23.15 Uhr
    Der Silberberg

    Im Spätmittelalter erfasste ein Silberrausch das Inntal. Der Silbersegen veranlasste Erzherzog Sigmund dazu, seine Münzprägestätte nach Hall in Tirol zu verlegen. Er führte ein völlig neuartiges Silbermünzen-Währungssystem ein, das die Wirtschaft Europas für die folgenden Jahrhunderte entscheidend beeinflusste.

    0.00 Uhr
    Mysterien des Mittelalters: Der Krieger von Janakkala
    In Finnland wird das Skelett eines mittelalterlichen Kriegers entdeckt. Warum aber wurde er mit zwei Schwertern bestattet: einem aus jener Zeit und einem viel älteren Wikinger-Schwert?

     

    Im Anschluss:

    0.45 Uhr: "Das Jahr des Schwarzen Todes: Die Pestepidemie von London 1349", 1.30 Uhr: "Mythen-Jäger: Die Gebeine der Johanna von Orléans", 2.15 Uhr: "Mysterien des Mittelalters: Der Ritter von St. Bees", 3.00 Uhr: "Mysterien des Mittelalters: Das letzte Gefecht von Visby", 3.45 Uhr: "Mysterien des Mittelalters: Lepra - Der lebende Tod", 4.15 Uhr: "Der Heilige Krieg: Kreuzzug nach Jerusalem"

    Dienstag, 27. Dezember 2016: "Evolution"

    10.00 Uhr
    Das Geheimnis der Knochen: Härte und Beweglichkeit
    Das Skelett der Säugetiere ist ein Wunder der Natur. Allein schon beim Schreiben arbeiten 27 Knochen der Hand zusammen, um uns einen solch präzisen Vorgang zu erlauben. Evolutionsbiologe Ben Garrod erklärt, wie sich Knochen so vielfältig entwickeln konnten.

    10.45 Uhr
    Das Geheimnis der Knochen: Kiefer, Krallen und Klauen
    Säugetiere sind optimal ausgestattet, um ihre Beute zu jagen und ihre Nahrung zu fressen. Dafür hat sich die Form von Kiefer, Schädel und Zähnen in einem langen Ausleseprozess entwickelt. Per Kran fahren wir den Kiefer eines riesigen Pottwales hoch und finden heraus, welches Tier seinen Schädel als Saugpumpe benutzt.

    11.30 Uhr
    Der Urmensch in uns: Der aufrechte Gang
    Unser aufrechter Gang brachte uns massive Vorteile. Doch welchen Preis zahlen wir dafür? Die Dokumentation führt uns an die Basis unserer physischen Kräfte, das menschliche Skelett, und liefert spannende Einblicke in unsere Entwicklungsgeschichte.

    12.15 Uhr
    Unsere geheimen Vorfahren - Der Fisch in uns
    Wie wurde der menschliche Körper zu dieser komplizierten und eigenartigen Maschine, die er heute ist? Die Antworten lassen sich bis zu hunderte Millionen Jahre zurückverfolgen. Die dreiteilige Serie beantwortet die Frage, warum wir so sind, wie wir sind und was uns dazu machte.

    13.00 Uhr
    Unsere geheimen Vorfahren - Das Reptil in uns
    Wie wurde der menschliche Körper zu dieser komplizierten und eigenartigen Maschine, die er heute ist? Die Antworten lassen sich bis zu hunderte Millionen Jahre zurückverfolgen. Die dreiteilige Serie beantwortet die Frage, warum wir so sind, wie wir sind und was uns dazu machte.

    13.45 Uhr
    Unsere geheimen Vorfahren - Der Affe in uns

    Wie wurde der menschliche Körper zu dieser komplizierten und eigenartigen Maschine, die er heute ist? Die Antworten lassen sich bis zu hunderte Millionen Jahre zurückverfolgen. Die dreiteilige Serie beantwortet die Frage, warum wir so sind, wie wir sind und was uns dazu machte.

    14.30 Uhr
    ZDF-History: Die Apokalypse der Neandertaler
    Die "Apokalypse der Neandertaler" hat den Wissenschaftlern lange Kopfzerbrechen bereitet. Jetzt glauben einige von ihnen, die Lösung des Rätsels gefunden zu haben: Die Neandertaler wurden durch eine Naturkatastrophe ausgelöscht. Dafür haben sie gute Argumente gefunden.

    15.15 Uhr
    Sex in der Steinzeit
    Über 60 000 Jahre koexistierten Neandertaler und moderne Menschen. Zur Vermischung kam es nur selten. Gab es noch andere Arten, die als Vorfahr des modernen Menschen gezählt werden müssen? Bislang galt das als abwegig, doch eine Entdeckung im Altai-Gebirge legt einen anderen Schluss nahe.

    16.00 Uhr
    Wie der Mensch die Welt eroberte: Von Afrika in die Welt
    Als der Homo sapiens sich aus Afrika aufmachte, die Welt zu bevölkern, war er nicht die einzige Spezies - jedoch die einzige, die überlebte. Die Doku folgt seinem Weg aus Ostafrika hinaus.

    16.45 Uhr
    Wie der Mensch die Welt eroberte: Der Weg nach Australien
    Der Weg des Homo sapiens nach Australien war beschwerlich. Die Dokumentation verfolgt die Spuren unserer frühen Vorfahren und offenbart die außergewöhnlichen und brutalen Herausforderungen, denen sie sich bei der Anpassung an die neue Umwelt stellen mussten.

    17.30 Uhr
    Wie der Mensch die Welt eroberte: Der Weg nach Asien
    Als der Homo sapiens sich aus Afrika aufmachte, die Welt zu bevölkern, war er nicht die einzige Spezies - jedoch die einzige, die überlebte. Die Doku folgt seinem Weg nach Asien.

    18.15 Uhr
    Wie der Mensch die Welt eroberte: Der Weg nach Europa
    Als der Homo sapiens sich aus Afrika aufmachte, die Welt zu bevölkern, war er nicht die einzige Spezies - jedoch die einzige, die überlebte. Die Doku folgt seinem Weg nach Europa.

    19.00 Uhr
    Wie der Mensch die Welt eroberte: Der Weg nach Amerika
    Als der Homo sapiens sich aus Afrika aufmachte, die Welt zu bevölkern, war er nicht die einzige Spezies - jedoch die einzige, die überlebte. Die Doku folgt seinem Weg nach Amerika.

    19.45 Uhr
    Leschs Kosmos: Auf Droge: Die Sucht in uns
    Für jeden Zweck und jede Sehnsucht gibt es die passende legale oder illegale Droge. Harald Lesch geht der Frage nach, woher die Macht der Drogen kommt. Was bewirken Drogen, und wie kann man Süchtigen helfen?

    20.15 Uhr
    Leschs Kosmos: Wolf im Schafspelz - Das Böse in uns
    Wie wird jemand zum Mörder, Vergewaltiger, Schläger? Was spielt hier die entscheidende Rolle - Gehirn, Gene oder Umwelt? Harald Lesch erkundet, wie schnell man zum Täter werden kann - und um welche Menschen man auf jeden Fall einen großen Bogen machen sollte.

    20.45 Uhr
    Leschs Kosmos: Die Konfrontation mit dem Fremden
    Das eigene Territorium zu verteidigen und Fremde als Eindringlinge auszugrenzen, ist ein bekanntes Muster. Aber gehört es zur menschlichen Natur oder ist Ausgrenzung das Ergebnis von Vorurteilen? Harald Lesch sucht nach den Ursachen von Fremdenfeindlichkeit und kommt zu überraschenden Einsichten.

    21.15 Uhr
    Geheimnis Mensch: Alleine im All?
    Ob der Mensch im Universum wirklich einsam ist, scheint noch immer ein Rätsel. Doch welche Bestandteile benötigt es, damit eine intelligente Zivilisation in einem Universum entstehen kann? Brian Cox wägt vorliegende Beweise ab.

    22.00 Uhr
    Geheimnis Mensch: Heimatplanet Erde
    Der Mensch beginnt sein Leben in dem Glauben, dass er im Mittelpunkt der Welt stehe. Doch der Drang zum Erforschen ist stark ausgeprägt. Die Dokumentation zeigt, wie sich das Verständnis hin zum wahren Verständnis von Raum und Zeit wandelt.

    22.45 Uhr
    Geheimnis Mensch: Die Zukunft
    Vor 200 000 Jahren erschuf das Universum den Menschen. Er bewohnt heute nicht nur den Erdball, sondern auch den Weltraum. Doch wohin führt ihn sein Bestreben? Der Physiker Brian Cox  zeigt die Perspektiven des Lebewesens auf, das sich vom Affenmenschen zum Astronauten entwickelt hat.

    23.30 Uhr
    Das Geheimnis der Gene: Woher wir kommen
    Lebewesen sind gezwungen, sich dem ständigen Wandel der Erde anzupassen - auch der Mensch. Die Dokumentation zeigt wichtige Stationen der Evolution und erklärt, mit Hilfe welcher Gen-Mutationen wir uns vom Urmenschen bis hin zum modernen Homo sapiens entwickelt haben.

    0.15 Uhr
    Das Geheimnis der Gene: Wohin wir gehen
    Jüngste Studien zeigen, dass mindestens sieben Prozent des menschlichen Genoms in den letzten 5000 Jahren Veränderungen unterworfen waren. Das beeinflusst auch die natürliche Selektion. Keine andere Spezies auf dem Planeten hat ihr eigenes Schicksal so sehr in die Hand genommen wie der Mensch.

     

    Im Anschluss:

    1.00 Uhr: "Unsere geheimen Vorfahren - Der Fisch in uns", 1.45 Uhr: "Unsere geheimen Vorfahren - Das Reptil in uns", 2.30 Uhr: "Unsere geheimen Vorfahren - Der Affe in uns", 3.15 Uhr: "Sex in der Steinzeit", 4.00 Uhr: "Leschs Kosmos: Fleischeslust - Genuss ohne Reue?", 4.15 Uhr: "Leschs Kosmos: Rekord-Jagd: Siegt der Mensch oder das Material?", 4.45 Uhr: "Leschs Kosmos: Fremdgesteuert: Wie Computer unser Denken übernehmen"

    Mittwoch, 28. Dezember 2016: "Deutsche Geschichte"

    10.30 Uhr
    Die Geschichte der RAF: Die Brandstifter - Die Gründung der RAF
    Wie entstand die RAF? 28 Jahre lang versetzte die Terror-Organisation Rote Armee Fraktion die deutsche Politik und Wirtschaft in Angst und Schrecken. Denn die RAF wollte die Republik radikal verändern. Dieses Ziel haben sie nicht erreicht - doch mit ihren Taten brachten sie den Staat an seine Grenzen.

    11.15 Uhr
    Die Geschichte der RAF: Die Jagd auf die "Baader-Meinhof-Bande"
    Mit der Baader-Befreiung am 14. Mai 1970 taucht die Journalistin Ulrike Meinhof in die Illegalität ab. Zusammen mit Gudrun Ensslin gründen Baader und Meinhof die RAF. Bevor es zu politischen Taten kommt, sorgt die RAF mit Banküberfällen, Fahrzeug- und Dokumentendiebstählen für Aufsehen.

    12.00 Uhr
    Die Geschichte der RAF: Der Knast, der Prozess und die Sympathisanten
    Im Gefängnis bezeichnen die Terroristen ihre Haftbedingungen als Isolationsfolter. In dieser Zeit entsteht ein Mythos: Die RAF-Leute werden oft als Opfer angesehen. Mit Hungerstreiks versuchen sie, ihre Forderungen zu untermauern - Holger Meins stirbt 1974 an den Folgen dieser Aktion.

    12.45 Uhr
    Die Geschichte der RAF: Der deutsche Herbst - das Jahr 1977
    Das Jahr 1977 geht als der Deutsche Herbst in die Geschichte ein und ist geprägt durch kaltblütige Morde. Wieder wird ein Mythos der RAF begründet: Niemand kann sich sicher fühlen. Mit großer Brutalität werden zentrale Personen der Bundesrepublik zu Opfern der Terroristen.

    13.30 Uhr
    Die Geschichte der RAF: Die zweite Generation und die Stasi
    Die Führungsfiguren der sogenannten "zweiten Generation" der RAF werden Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt. Mohnhaupt verbringt 1977 die letzte Zeit ihrer Haft in Stammheim. Täglich sitzt sie mehrere Stunden mit Baader, Ensslin und Raspe zusammen und wird auf ihre spätere Führungsrolle vorbereitet.

    14.15 Uhr
    Die Geschichte der RAF: Die dritte Generation und das Ende der RAF
    1988 geht bei Reuters ein Schreiben ein, in dem die RAF ihre Selbstauflösung ankündigt: "Die Stadtguerilla in Form der RAF ist Geschichte". Die dritte Generation der RAF ist bis heute nahezu unbekannt. Als Führungselite gelten Wolfgang Grams und Birgit Hogefeld.

    15.00 Uhr
    ZDF-History: Die zwei Leben des Helmut Schmidt
    Helmut Schmidt galt als knallharter "Macher" und moralische Instanz. Seine andere Seite verbarg der Kanzler, so gut er konnte: die schweren Krankheiten, Affären und Depressionen. Die Autorin Sonja von Behrens zeigt das lange Leben des Altkanzlers aus einer neuen Perspektive: Ärzte, Freunde, Mitarbeiter und Journalisten berichten vom öffentlichen und privaten Helmut Schmidts.

    15.45 Uhr
    Ostpreußens vergessene Schlösser
    Der Film begleitet eine bislang einzigartige Initiative von Forschern und Studenten aus drei Nationen - Deutschland, Polen und Russland auf der Suche nach einer untergegangenen Kultur. Sie begeben sich auf die Suche nach Denkmälern und Monumenten, die 1945 und danach zerstört wurden.

    16.30 Uhr
    Die Deutschen und die Polen: Frieden und Krieg - Nachbarn für 1000 Jahre
    Die deutsch-polnische Geschichte wird oft verkürzt und einseitig - als eine Aneinanderreihung von Kriegen, Teilungen und Besetzungen - dargestellt. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit. Deutschland und Polen verbindet ein vermeintlich schwieriges Verhältnis in ihrer 1000-jährigen Geschichte. Dabei war die meiste Zeit von nachbarlicher Kooperation und  Miteinander geprägt.

    17.15 Uhr
    Die Deutschen und die Polen: Feinde und Freunde - Von den Teilungen bis zur Europäischen Union
    Mit der Gründung und dem Aufstieg von Preußen als europäischer Großmacht, die eng an die Zerschlagung und den Zerfall des polnischen Staates geknüpft ist und die sich bis zur politischen Wende der Jahre 1989 bis 1991 fortsetzt, beginnt das schwierige Verhältnis zwischen Polen und Deutschland.

    18.00 Uhr
    Die Deutschen und die Polen: Schicksalsverbunden - Deutsche, Polen und Juden
    Eines der spannendsten und bisher wenig erforschten Kapitel der deutsch-polnischen Historie ist die wechselseitige Migration und der Kulturaustausch.Dabei zogen bereits im frühen Mittelalter deutsche Siedler nach Polen und wurden dort heimisch. Später begann die Massenmigration der Polen nach Deutschland.

    18.45 Uhr
    ZDF-History: Zwischen den Zeiten - Die Dokumentation
    Die Rekonstruktion der zerrissenen Stasi-Akten ist längst noch nicht abgeschlossen. Die Dokumentation beleuchtet die historischen Hintergründe und berichtet über aktuelle Entwicklungen. Zeitzeugen berichten von ihrer Verfolgung durch die Staatssicherheit.

    19.30 Uhr
    Goodbye DDR: Mielke und die Freiheit
    Erich Mielke prägte als Minister für Staatssicherheit die Geschichte des zweiten deutschen Staates. Er diente Ulbricht und Honecker, sicherte deren Macht und konspirierte bei deren Sturz. Sein wichtigstes Ziel: die Verhinderung von Opposition und Fluchten.

    20.15 Uhr
    Die Macht der Stasi: Jagd auf einen Staatsfeind
    Wolfgang Welsch ist 1964 gerade 20 Jahre alt, als er die Flucht aus der DDR versucht. Er wird festgenommen und ins Stasi-Gefängnis gebracht. Er wird zu zwei Jahren Haft verurteilt, bevor ein weiterer Prozess folgt. Der Vorwurf lautet "Spionage für den CIA". An Original-Schauplätzen erzählt er seine Geschichte.

    21.00 Uhr
    In den Fängen der Stasi
    Die Dokumentation blickt hinter die Kulissen der Stasi-Haftanstalten und lässt Menschen zu Wort kommen, die in das Netz des MfS gerieten und massive Repressalien über sich ergehen lassen mussten. In den 17 Untersuchungshaftanstalten wurden politische Gefangene gedemütigt und gequält.

    21.45 Uhr
    ZDF-History: Mielkes Menschenjäger - Kidnapper im Auftrag der Stasi
    Mehr als 400 Menschen lässt die Stasi in die DDR entführen: Regime-Kritiker, Journalisten, geflüchtete Angehörige der "bewaffneten Organe". Bis zum Ende der DDR operieren Kidnapper der Stasi im westlichen Ausland. Das Ausmaß der Aktionen kommt erst nach dem Fall der Mauer ans Tageslicht.

    22.30 Uhr
    ZDF-History: Die unglaublichsten Geschichten der DDR    
    Bizarr muten so manche Protokolle des SED-Politbüros an. In ihnen wurde festgehalten, was den Parteigranden wichtig war - der DDR-Alltag aus der Sicht von "oben". "ZDF-History" zeigt, mit welchen Absurditäten sich die Menschen arrangierten und welche Blüten die Teilung trieb.

    23.15 Uhr
    ZDF-History: Operation "Zersetzung" - Der geheime Terror der Stasi
    Warum im Leben auf einmal alles schieflief, war für die meisten Opfer unerklärlich: eine grundlose Kündigung, ein erfolgloses Bewerbungsschreiben, eine zerrüttete Ehe. Erst nach der Wiedervereinigung erführen viele Betroffene, dass die Stasi hinter dem vermeintlichen Unglück steckte.

    0.00 Uhr
    Das Erbe der Nazis: 1945-1989 Die DDR: Anspruch und Wirklichkeit
    Über Jahrzehnte sammelte die Stasi Informationen über Nazi-Verbrecher. Zwischen 1961 und 1989 wurden so mehr als 700 Nazi- und Kriegsverbrecher entlarvt und ihrer Bestrafung zugeführt. Auf der anderen Seite hat das Ministerium für Staatssicherheit Altnazis auch gezielt ins System integriert.

     

    Im Anschluss:

    0.45 Uhr: "Die Geschichte der RAF: Die Brandstifter - Die Gründung der RAF", 1.30 Uhr: "Die Geschichte der RAF: Die Jagd auf die 'Baader-Meinhof-Bande'", 2.15 Uhr: "Die Geschichte der RAF: Der Knast, der Prozess und die Sympathisanten", 3.00 Uhr: "Die Geschichte der RAF: Der deutsche Herbst - das Jahr 1977", 3.45 Uhr: "Die Geschichte der RAF: Die zweite Generation und die Stasi",
    4.15 Uhr "Die Geschichte der RAF: Die dritte Generation und das Ende der RAF"

    Donnerstag, 29. Dezember 2016: "Erdgeschichte"

    10.15 Uhr
    Apokalypse Urzeit - Tod aus der Luft
    Die Überlebenden des Meteoriteneinschlags vor 65 Millionen Jahren werden mit extremen Bedingungen konfrontiert: Hitze und Dürre, gefolgt von klirrender Kälte und Säureregen. Das wird den Dinosauriern zum Verhängnis. Ihre Regentschaft ist vorüber und ausgerechnet die winzigen Säugetiere nehmen deren Platz ein.

    11.00 Uhr
    Apokalypse Urzeit - Feuer und Eis
    Vor 75 000 Jahren bricht der Supervulkan Toba in einer gewaltigen Explosion aus und stürzt die Erde ins Chaos. Der Planet mit seiner Artenvielfalt droht unterzugehen. Lava zerstört weite Teile der Landschaft, Asche vergiftet Luft und Gewässer und verdunkelt die lebensspendende Sonne. Ein nuklearer Winter bricht an.

    11.45 Uhr
    Leschs Kosmos: Drama im Verborgenen - Der Wandel der Meere
    In den Ozeanen der Welt vollzieht sich unsichtbar ein dramatischer Wandel. Er verändert die Lebensgrundlagen des gesamten Planeten. Lässt sich die Entwicklung noch stoppen? Harald Lesch verfolgt einen Wettlauf mit der Zeit, den wir gewinnen müssen, um unser Überleben auf der Erde zu sichern.

    12.15 Uhr
    Leschs Kosmos: Goldrausch in der Tiefsee
    Die Manganknollen am Meeresgrund ähneln verkohltem Blumenkohl - und sie sollen die Zukunft unserer modernen Gesellschaft sichern. Denn in den unscheinbaren schwarzen Brocken steckt so ziemlich alles, was die Hochtechnologie braucht. Aber ihr Abbau bedroht das unerforschte Ökosystem der Tiefsee.

    12.45 Uhr
    Terra X: Expedition Deutschland (1) - Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre
    Wie ist Deutschland zu dem Land geworden, das wir heute kennen? Auf einer Reise in die Vergangenheit erleben wir, wie sich in 500 Millionen Jahren die Erde und unser Land verändert haben. Die Expedition führt zu den schönsten und erstaunlichsten Landschaften unserer Heimat.

    13.30 UHR
    Terra X: Expedition Deutschland (2) - Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre
    Der zweite Teil von "Expedition Deutschland" startet vor 100 Millionen Jahren. Ein Ereignis prägt Deutschland besonders und verleiht ihm sein heutiges Aussehen: das Auftürmen der Alpen. Denn Afrika drückt mit aller Gewalt gegen Europa und schiebt dabei das mächtige Gebirge der Alpen auf.

    14.15 Uhr
    Risiko Pol-Umkehr: Versagt das Erdmagnetfeld?
    Es ist nicht ausgeschlossen, dass magnetischer Nord- und Südpol die Plätze tauschen, was fatale Auswirkungen auf den Menschen und die Natur hätte. Doch der magnetische Nordpol kein ruhender, sondern ein eher umherwandernder Pol. Und die Geschwindigkeit, mit der er sich auf den Weg macht, hat in jüngster Zeit zugenommen.

    15.00 Uhr
    Terra X: Der Dino-Planet - Kampf der Giganten
    Größer, gemeiner, gefräßiger. Die Dokumentation "Der Dino-Planet" berichtet über die neuesten Entdeckungen aus der Welt der Urzeit-Giganten. Erstmals wird das faszinierend farbige Federkleid der Saurier rekonstruiert. Vergleiche von Dino-Hautstücke mit den heute lebenden Vögel machen es möglich.

    15.45 Uhr
    Terra X: Der Dino-Planet - T-Rex und seine Brüder
    Diese Folge des Dreiteilers "Der Dino-Planet" widmet sich dem atemberaubenden Jagdverhalten der mit den Dinosauriern verwandten Meeresechsen der Jurazeit.

    16.30 Uhr
    Apokalypse Urzeit - Tod aus der Luft
    Die Überlebenden des Meteoriteneinschlags vor 65 Millionen Jahren werden mit extremen Bedingungen konfrontiert: Hitze und Dürre, gefolgt von klirrender Kälte und Säureregen. Das wird den Dinosauriern zum Verhängnis. Ihre Regentschaft ist vorüber und ausgerechnet die winzigen Säugetiere nehmen deren Platz ein.

    17.15 Uhr
    Terra X: Der Dino-Planet - Gefiederte Drachen
    In dieser Folge des Dreiteilers "Der Dino-Planet" geht es um "gefiederte Drachen" und Akrobaten der urzeitlichen Lüfte. Vor 154 Millionen Jahren begibt sich im jurazeitlichen China Epidexipteryx mit extrem langen Fingern auf Insektenjagd. Der taubengroße Dino besitzt Federn, doch fliegen kann er nicht.

    18.00 Uhr
    Die Entstehung der Erde - Loch Ness
    Schottland war einst Teil Amerikas und von Dinosauriern besiedelt. Doch dann spaltete sich das Land ab und wanderte durch das Meer. Dabei könnte es einige seiner Bewohner mitgenommen haben. Und das sagenumwobene Monster von Loch Ness könnte als letzter Abkömmling der Dinosaurier überlebt haben.

    18.45 Uhr
    Die Entstehung der Erde - Der Vulkan von Krakatau
    Eine Explosion, die fast die ganze Welt erschüttert, eine Welle, die mehr als 35 000 Menschen das Leben kostet: Der Ausbruch des Krakatau-Vulkans 1883 hat schlimme Folgen. Auf den Überresten Krakataus wächst seit Jahren ein neuer Vulkan. Ein erneuter katastrophaler Ausbruch ist nicht auszuschließen.

    19.30 Uhr
    Terra X: Expedition Deutschland (1) - Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre
    Wie ist Deutschland zu dem Land geworden, das wir heute kennen? Auf einer Reise in die Vergangenheit erleben wir, wie sich in 500 Millionen Jahren die Erde und unser Land verändert haben. Die Expedition führt zu den schönsten und erstaunlichsten Landschaften unserer Heimat.

    20.15 UHR
    Terra X: Expedition Deutschland (2) - Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre
    Der zweite Teil von "Expedition Deutschland" startet vor 100 Millionen Jahren. Ein Ereignis prägt Deutschland besonders und verleiht ihm sein heutiges Aussehen: das Auftürmen der Alpen. Denn Afrika drückt mit aller Gewalt gegen Europa und schiebt dabei das mächtige Gebirge der Alpen auf.

    21.00 Uhr
    Die Entstehung der Erde: Gold aus dem All
    Eine Supernova explodiert und bildet unser Sonnensystem. Viele verschiedene Stoffe fliegen im Weltraum umher, auch Gold, welches sich zu einem kleinen Teil auf unserem Planeten niederlässt. Geologische Prozesse transportieren das Gold über die Jahrmillionen in verschiedene Weltregionen.

    21.45 Uhr
    Die Entstehung der Erde: Die Atacama-Wüste
    Seit Millionen von Jahren kein Tropfen Regen. Die Atacama-Wüste in Chile gilt als trockenster Ort der Welt. Der Untergrund ist so trocken, dass er der Oberfläche des Mars ähnelt. Unmöglich, dass hier Leben existiert, glaubte man bis vor kurzem. Doch dann fand man Bakterien, denen die Trockenheit nichts ausmacht.

    22.30 Uhr
    Die Entstehung der Erde: Grand Canyon
    Viermal könnte man das Empire State Building im Grand Canyon übereinanderstapeln, die obere Felskante würde man dennoch nicht erreichen. Die Schlucht ist bis zu 1,8 Kilometer tief. Vor Millionen Jahren kam es im heutigen Arizona zu Bewegungen der Erdkruste. Dabei haben sich riesige Felsplatten aufeinandergetürmt.

    23.15 Uhr
    Die Entstehung der Erde: Death Valley
    Obwohl es einer der heißesten Orte der Erde ist, lässt das Sedimentgestein im Death Valley auf eine der kältesten Perioden der Geschichte unseres Planeten schließen.  Als Teil einer Reihe von Bergketten, die sich stets in Bewegung befinden, wird das Death Valley immer weiter auseinandergezogen.

    0.00 Uhr
    Die Entstehung der Erde: Amerikas Eiszeit
    Seit der Entstehung der Erde gab es auf unserem Planeten bereits unzählige Eiszeiten. Doch warum kommt es immer wieder zu diesen Kälteperioden? Und wann ist die nächste Eiszeit zu erwarten?

     

    Im Anschluss:

    0.45 Uhr: "Terra X: Der Dino-Planet - Kampf der Giganten", 1.30 Uhr: "Terra X: Der Dino-Planet - T-Rex und seine Brüder", 2.15 Uhr: "Apokalypse Urzeit - Ende der Dinosaurier", 3.00 Uhr: "Terra X: Der Dino-Planet - Gefiederte Drachen", 3.45 Uhr: "Risiko Pol-Umkehr - Versagt das Erdmagnetfeld?",
    4.15 Uhr: "Terra X: Expedition Deutschland (1) - Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre"

    Freitag, 30. Dezember 2016: "Soziale Gerechtigkeit"

    10.30 Uhr
    WISO plus: Zahltag
    Was können wir uns leisten und was haben wir für Kosten? "WISO plus" macht einen Kassensturz und fragt nach: Für wen lohnt sich die Riester-Rente wirklich? Zahlen die Reichen mehr Steuern?

    11.15 Uhr
    ZDFzoom: Teile und leide - Die Raffzähne der Share Economy
    Autos, Wohnungen, Werkzeuge nicht besitzen und trotzdem nutzen - ein simples Versprechen, das wie nachhaltiges Wirtschaften klingt und oft nichts als brutaler Kapitalismus ist. "ZDFzoom" durchleuchtet die neue Welt des Teilens und fragt, wer die wahren Profiteure der "Share Economy" sind.

    11.45 Uhr
    ZDFzeit: Wie gerecht sind unsere Steuern? - Der große Check
    Über 200 Milliarden Euro zahlen wir Deutschen jedes Jahr allein an Lohn- und Einkommensteuer an den Staat. Aber wird jeder gleichmäßig belastet? Und wie gut sind unsere Finanzämter? Ein exklusiver Test zeigt: Wer im falschen Bundesland lebt, zahlt unter Umständen mehr Steuern an das Finanzamt.

    12.30 Uhr
    ZDFzeit: Wie fair sind unsere Löhne? - Der große Gehalts-Check
    Wirtschaftlich geht es Deutschland gut, doch die Einkommensschere geht weiter auseinander. Jeder Zweite findet die Einkommensverteilung in Deutschland ungerecht. Doch über unser Gehalt sprechen wir nicht gern. Wer verdient wie viel? Und: Kann man mit Arbeit noch reich werden?

    13.15 Uhr
    37°: Schuften bis zum Schluss - Arme Rentner im reichen Deutschland
    Die Schere zwischen Arm und Reich geht in Deutschland immer mehr auseinander - auch bei Rentnern. Seit 2003 hat sich die Zahl der Menschen, die Altersgrundsicherung beziehen, fast verdoppelt. "37°" begleitet Rentner, die ums tägliche Überleben kämpfen.

    13.45 Uhr
    Wohnungsmarkt am Limit - Wenn die Miete explodiert
    In Deutschlands Metropolen steigen die Mieten auf Rekordniveau. Die Suche nach bezahlbarem Wohnraum gerät oft zur Tortur. Wohnungsbesichtigungen ähneln inzwischen eher Casting-Veranstaltungen. Davon betroffen sind nicht nur sozial Schwache: Für viele Deutsche ist Wohnraum zum Luxusgut geworden.

    14.30 Uhr
    37°: 22qm Deutschland - Leben auf kleinstem Raum
    "37°" begleitet über ein halbes Jahr lang den Hausmeister Joop Snel und mehrere Bewohner des sogenannten "Bullenklosters", einem Wohnsilo in Kiel. Dessen Bewohner werden von vielen als "Abschaum" beschimpft. Doch wer sind diese Menschen, die in auf 22 Quadratmetern leben?

    15.00 Uhr
    Wie der letzte Penner? - Obdachlos in Deutschland
    In den Großstädten gehören sie zum Straßenbild – Menschen, die in Fußgängerzonen und an Bahnhöfen betteln, Pfandflaschen sammeln oder mit ihrem Hab und Gut durch die Gegend ziehen. Doch wo und wie leben diese Menschen? Und welche Wünsche haben sie?

    15.45 Uhr
    Wohlstand für alle?
    Deutschland geht es gut, könnte man meinen. Die Wirtschaft läuft, die Steuerquellen sprudeln, die Arbeitslosenquote ist niedrig. Und dennoch fühlen sich Millionen Menschen abgehängt. Das Gefühl kommt nicht von ungefähr: In Deutschland ist die Ungleichheit zwischen Einkommen und Vermögen besonders hoch.

    16.30 Uhr
    Stiefkinder Frankreichs: Die vergessene Jugend der Vorstädte
    Seit Jahren toben in den Vororten von Frankreichs Großstädten blutige Banden- und Drogenkriege. Einige Banlieues in Paris, Toulouse und Marseille sind zu trauriger Berühmtheit gelangt. Doch inzwischen haben die Krawalle eine neue Qualität erreicht: Auch religiöse Differenzen bestimmen das Geschehen.

    17.15 Uhr
    Bankrott! Argentiniens Staatspleite 2001
    Argentinien in den Jahren 2001/2002: Über Nacht haben plötzlich alle Banken  geschlossen. Nur noch kleine Beträge dürfen abgehoben werden. Der Zahlungsverkehr ist fast völlig eingestellt.Die Wirtschaft bricht innerhalb weniger Tage zusammen - und hat sich bis heute nicht vollständig erholt.

    18.00 Uhr
    Das Geschäft mit der Katastrophe
    Wer profitiert von Katastrophen? Am Fall des Wiederaufbaus nach dem katastrophalen Sandy-Wirbelsturm in den USA wird deutlich: Gewinn erzielen die Versicherungen. Durch einen Trick bereicherten sie sich über das nationale Hilfsprogramm an 400 Millionen Dollar Gewinn.

    18.45 Uhr
    Die ungleichen Staaten von Amerika: Im Schatten der Armut
    Ungleichheit gibt es in den USA seit jeher - sie ist Triebfeder für eine dynamische Wirtschaft, in der die Mittelklasse die Möglichkeit zum Aufstieg hat. Solange alle vom "American Dream" träumen können, wird den Superreichen neidlos Respekt gezollt. Doch seit der Finanzkrise bröckelt dieser Mythos.

    19.30 Uhr
    Die ungleichen Staaten von Amerika: Im Licht des Reichtums
    Die US-Statistikbehörde meldete im Jahr 2014 fast 47 Millionen arme Amerikaner. Aber wie ist es, in den USA zu den Reichsten zu gehören? ZDFinfo gibt Einblick in den "American Dream" und zieht dabei Vergleiche zum Wohlstand in Deutschland.

    20.15 Uhr
    ZDF-History: Global Players - die Superreichen
    Mit ihren Unternehmen haben die Welt erobert: Die Erfinder von Nutella, Google und Co.. Doch wer sind die Menschen hinter diesen Marken? Und was steckt hinter ihren Ideen, die aus ihren kleinen Firmen bedeutende "Global Players" machten?

    21.00 Uhr
    Die Macht der Superreichen: Das Wohlstands-Kartell
    Jacques Peretti mischt sich unter die Superreichen, um herauszufinden, wofür Multimillionäre ihr Geld ausgeben und wie sich Reichtum verteilt. Vor allem interessiert ihn die sogenannte "Trickle-Down-Theorie", laut der Reichtum in untere Gesellschaftsschichten durchsickert.

    21.45 Uhr
    Die Macht der Superreichen: Von Milliardären und Minijobbern
    Für Jacques Peretti geht es diesmal in die Welt des globalen Jetsets. Er möchte herausfinden, warum die Superreichen immer reicher werden – und was das für die Mittelschicht bedeutet. Im Zuge seiner Recherchen ergibt sich, dass die soziale Ungleichheit vom Finanzsektor bewusst gefördert wurde.

    22.30 Uhr
    Leschs Kosmos: Geldgier - Wahnsinn mit Methode
    Der Weltwirtschaft stehen unruhige Zeiten bevor. Die Gefahr von Spekulationsblasen ist größer denn je. Das Tempo, in dem Aktien gekauft und verkauft werden, bewältigen fast nur noch Computer. Professor Harald Lesch gibt Einblicke in ein System aus Gier, Macht und hochriskanten Spekulationen.

    23.00 Uhr
    Mammon - Per Anhalter durch das Geldsystem
    Auf der Suche nach seinem verlorenen Geld begibt sich Philipp Enders, geleitet von einer mobilen App, auf eine Reise in die Finanzwelt. Bei seinen Recherchen legt er ein System von Abhängigkeiten frei und kommt zu dem Schluss, dass die Krise des Finanzsystems auch eine Chance auf Veränderung birgt.

    Silvester, Samstag, 31. Dezember 2016: "Mythen über Mythen"

    10:30 Uhr
    Mythen-Jäger: Die Sintflut
    Die Beschreibung der Sintflut ist eine der düstersten Geschichten, die in der Bibel zu finden sind. Bisher aber gibt es keine Beweise, dass eine solche Flut tatsächlich stattgefunden hat. Nun wollen zwei Forscher das Rätsel lösenund begeben sich auf Spurensuche ans Schwarze Meer.

    11:15 Uhr
    Atlantis - Mythos und Wahrheit
    Seit der griechische Philosoph Platon den Inselstaat Atlantis beschrieb, reißen die Diskussionen nicht ab: Gab es ein real existierendes, historisches Vorbild für dieses Reich? Drei Archäologenteams haben sich aufgemacht, um besonders vielversprechende Theorien vor Ort zu untersuchen.

    12:00 Uhr
    Mysterien der Menschheit: Geheimnisvolle UFOs
    UFOs - unbekannte Flugobjekte, jeder hat von ihnen gehört. Aber was genau ist das eigentlich? "Mysterien der Menschheit" reist zur inoffiziellen Hauptstadt der UFOs, um nachzuforschen. Selbst ein Augenzeuge, der mit einer fliegenden Untertasse geflogen sein soll, zeigt sein Beweismaterial.

    12:45 Uhr
    Geheimnisse der Geschichte: Area 51
    Als Planungsstätte verdeckter Operationen im Kalten Krieg zog dieser Ort Verrückte, Verschwörungstheoretiker und Neugierige an. Er beheimatet die berühmteste Militäranlage der Welt - obwohl diese offiziell nicht existiert: Area 51. Was ging am geheimsten Ort der Welt vor sich?

    13:30 Uhr
    Mysterien der Menschheit: Das Geheimnis von Loch Ness
    Was treibt wirklich im Loch Ness sein Unwesen? Ist es Seeungeheuer Nessie, das immer wieder gesichtet wird? Oder hat die Phantasie den zahlreichen Augenzeugen einen Streich gespielt? "Mysterien der Menschheit" wertet Berichte aus und spricht mit Zoologen darüber, welches Tier Nessie sein könnte.

    14:15 Uhr
    Mythen-Jäger: Die verschollene Bibliothek von Iwan dem Schrecklichen
    Archäologe und Historiker Ignatius Stelletski war besessen von der Idee, die Bibliothek von Iwan dem Schrecklichen zu finden. Er begann seine Suche im Untergrund Moskaus. Auf dem Totenbett soll er den verschlüsselten Hinweis gegeben haben, dass sich sein Traum erfüllt habe.

    15:00 Uhr
    Mythen-Jäger: Die Suche nach Camelot
    Der Legende nach ist er Britanniens größter König - King Arthur. Zusammen mit seinen Rittern der Tafelrunde regierte er am Hofe Camelot. Aber hat König Artus tatsächlich existiert? Mit neuen Forschungsmethoden suchen versuchen Wissenschaftler zu zeigen, dass König Artus wirklich gelebt hat.

    15:45 Uhr
    Montezuma - Legendärer Herrscher der Azteken
    Montezuma II. war bis zu seinem Tod 1520 Herrscher über das Reich der Azteken. Um seine Person ranken sich viele Sagen: Mal ist er erfolgreicher Eroberer, mal skrupelloser Alleinherrscher.Doch durch die spanische Eroberung wurde die Unterwerfung des Aztekenreiches eingeleitet.

    16: 30 Uhr
    Mythen-Jäger: El Dorado - Die legendäre Goldstadt
    Der Legende nach gibt es irgendwo in Südamerika eine Stadt aus Gold: Eldorado, das Überbleibsel eines Königreichs, das einst tief im Dschungel des Amazonas-Gebiets lag. Tatsächlich gab es eine sagenumwobene Zivilisation, doch die Reichtümer des wahren Eldorados hatten nichts mit Gold zu tun.

    17.15 Uhr
    Mythen-Jäger: Die geheimnisvolle Goldmine
    Die Legende der Superstition Mountains ist die wohl bekannteste Geschichte über verlorenes Gold im Wilden Westen. Wie so oft, endet die Schatzsuche für die Suchenden tragisch. Viele Schatzjäger macht sich auf die Suche nach der Mine, einige kehrten nie zurück.

    18.00 Uhr
    Mythen-Jäger: Der verschollene Buren-Schatz
    Während des Buren-Krieges in Südafrika befahl Präsident Paul Kruger Fritz Duquese, seinen Goldschatz aus Pretoria vor den anrückenden Truppen in Sicherheit zu bringen. Auf dem Weg nach Mosambik ließ Duquesne den Schatz, um ihn später wieder abzuholen. Doch dazu kam es jedoch nie.

    18.45 Uhr
    Mythen-Jäger: Das verschollene Bernsteinzimmer
    Friedrich I. schenkte das Bernsteinzimmer 1716 dem russischen Zaren, 1941 raubten es die Deutschen und brachten es nach Königsberg. Nach dem Krieg verschwand das Bernsteinzimmer spurlos und die größte Schatzsuche des 20. Jahrhunderts begann.

    19.30 Uhr
    Mythen-Jäger: Das verlorene Samurai-Schwert
    Geschmiedet im 13. Jahrhundert, wurde es zum Zeremonienschwert der Samurai-Dynastie Tokugawa: Das Honjo Masamune ist das legendärste Schwert Japans, doch niemand weiß, wo es sich befindet. Doch Experten glauben, dass es vielleicht als Souvenir in die USA gelangte.

    20.15 Uhr
    Mythen-Jäger: Das Nazi-Geheimnis vom Toplitzsee
    In der Steiermark liegt der Toplitzsee, einer der tiefsten Seen Österreichs. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges erhält eine Gruppe von SS-Offizieren den Befehl, dort Kisten zu versenken. Schon bald ranken sich zahlreiche Legenden um diese Nacht-und-Nebel-Aktion.

    21.00 Uhr
    Mythen-Jäger: Veronika und das Schweißtuch Jesu
    Auf dem Weg zu seiner Hinrichtung musste Jesus Christus sein Kreuz selbst tragen. Veronika reichte dem zum Tode Verurteilten ein Schweißtuch. Jesus soll in dem Stoff seine Gesichtszüge hinterlassen haben – und diese sind dort bis heute sichtbar. Als "Schleier von Manoppello" wird die Reliquie verehrt.

    21.45 Uhr
    Mythen-Jäger: Der Heilige Gral
    Der Heilige Gral ist eines der berühmtesten religiösen Relikte. Unzählige Menschen haben sich aufgemacht, um den Becher zu finden, den Jesus beim letzten Abendmahl benutzt haben soll. Nun glaubt ein Mann, die Antwort auf alle bisher ungelösten Fragen gefunden zu haben.

    22.30 Uhr
    Mythen-Jäger: Die Sintflut
    Die Beschreibung der Sintflut ist eine der düstersten Geschichten, die in der Bibel zu finden sind. Bisher aber gibt es keine Beweise, dass eine solche Flut tatsächlich stattgefunden hat. Nun wollen zwei Forscher das Rätsel lösenund begeben sich auf Spurensuche ans Schwarze Meer.

    23:15 Uhr
    Atlantis - Mythos und Wahrheit
    Seit der griechische Philosoph Platon den Inselstaat Atlantis beschrieb, reißen die Diskussionen nicht ab: Gab es ein real existierendes, historisches Vorbild für dieses Reich? Drei Archäologenteams haben sich aufgemacht, um besonders vielversprechende Theorien vor Ort zu untersuchen.

    0.00 Uhr
    Mysterien der Menschheit: Geheimnisvolle UFOs
    UFOs - unbekannte Flugobjekte, jeder hat von ihnen gehört. Aber was genau ist das eigentlich? "Mysterien der Menschheit" reist zur inoffiziellen Hauptstadt der UFOs, um nachzuforschen. Selbst ein Augenzeuge, der mit einer fliegenden Untertasse geflogen sein soll, zeigt sein Beweismaterial.

     

    Im Anschluss:

    0.45 Uhr: "Geheimnisse der Geschichte: Area 51", 1.30 Uhr: "Mysterien der Menschheit: Das Geheimnis von Loch Ness", 2.15 Uhr: "Mythen-Jäger: Die verschollene Bibliothek von Iwan dem Schrecklichen", 3.00 Uhr: "Mythen-Jäger: Die Suche nach Camelot", 3.45 Uhr: "Mythen-Jäger: Das Jakobskissen", 4.15 Uhr: "Mythen-Jäger: Der Piratenschatz des Captain Kidd"

    Infos zu ZDFinfo

    ZDFinfo setzt seinen Wachstumskurs weiter fort: Im Monat September 2016 hatte der Digitalsender einen Marktanteil von 1,2 Prozent bei den Zuschauern gesamt und 1,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Im Jahr 2015 erreichte ZDFinfo 1,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 2014 lag der Marktanteil noch bei 0,9 Prozent. Auch bei den Zuschauern gesamt hatte sich der Anteil im vergangenen Jahr erhöht: von 0,9 Prozent (2014) auf 1,0 Prozent (2015).

    Der Digitalsender mit hochwertigen Dokumentationen aus den Themenfeldern Zeitgeschichte, Politik, Wissen und Service hat dabei von seinem stetig wachsenden Programmangebot profitiert. Pro Monat starten etwa 50 neue ZDFinfo-Dokus.

    Robert Bachem, Leiter des Programmbereichs ZDFinfo, Gesellschaft und Leben: "Es freut mich, dass wir mit hochwertigem und anspruchsvollem Doku-Programm jüngere Zuschauergruppen für die ZDF-Programmfamilie zurückgewinnen können. Gerade Menschen, die mitten im Leben stehen, schätzen unser Programmangebot, bei dem man immer etwas lernt. Mit diesem klaren Profil wollen wir weiter erfolgreich sein."

    Beim Start 2011 hatte ZDFinfo lediglich 0,1 Prozent Marktanteil und ist seitdem kontinuierlich gewachsen.

    Fotohinweis

    Fotos über ZDF Presse und Information
    Telefon: (06131) 70-16100

    Weitere Informationen

    Ansprechpartner:

    Thomas Hagedorn
    Telefon: 06131/70-13802
    E-Mail: hagedorn.t@zdf.de 

    Anja Scherer
    Telefon: 06131/70-12154
    E-Mail: scherer.an@zdf.de

    Links zum Thema:

    Homepage von ZDFinfo

    ZDFinfo auf Facebook

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    Fotos: ZDF/
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2016 ZDF