Copyright: ZDF/Melinda Sue Gordon
Copyright: ZDF/Melinda Sue Gordon

Dunkirk

Montagskino im ZDF

Mai 1940: Die französische Hafenstadt Dünkirchen ist von den deutschen Truppen umstellt. Die Bewohner und knapp 400.000 Soldaten sind in einer ausweglosen Lage. Doch in Großbritannien wird eine Rettungsmission geplant, deren Erfolgsaussichten allerdings sehr gering scheinen. Während die Soldaten am Boden verzweifelt ums Überleben kämpfen, sorgen Piloten in ihren Spitfires für Feuerschutz aus der Luft. Auch Zivilisten versuchen, mit ihren kleinen Booten bei der größten Rettungsaktion des Zweiten Weltkriegs zu helfen.

  • ZDF, Montag, 11. Januar 2021, 22.15 Uhr

    Texte

    Dunkirk
    Stab, Besetzung, Inhalt

    Montag, 11. Januar 2021, 22.15 Uhr

    Dunkirk
    Spielfilm, USA 2017

    Montagskino im ZDF

    Stab

    BuchChristopher Nolan
    Regie Christopher Nolan
    SchnittLee Smith
    Kamera Hoyte van Hoytema
    Musik Hans Zimmer
    RedaktionAndrea Bette
    Länge ca. 95 Minuten

     

    Die Rollen und ihre Darstellerinnen und Darsteller

    Commander Bolton Kenneth Branagh
    Mr. Dawson Mark Rylance
    Farrier Tom Hardy
    Zitternder Soldat Cillian Murphy
    Colonel WinnantJames D’Arcy
    Tommy Fionn Whitehead
    PeterTom Glynn-Carney
    Collina Jack Lowden
    Alex Harry Styles
    Gibson Aneurin Barnard

     

    Inhalt

    1940 sind große Teile der britischen Streitkräfte, die gegen Deutschland gekämpft haben, im französischen Dünkirchen gestrandet. Trotzdem hoffen sie auf unversehrte Heimkehr. Die USA sind noch nicht in den Zweiten Weltkrieg eingetreten, auch der Vernichtungsfeldzug gegen die Sowjetunion hat noch nicht begonnen. Weite Teile Europas, darunter auch Frankreich, wurden von Hitlers Panzern überrollt und sind unter deutscher Besatzung. Nur Großbritannien hat sich Hitlers Werben nicht ergeben und Seite an Seite mit den Franzosen gegen Nazideutschland gekämpft.

    Doch der Kampf ist verloren, große Teile der englischen Armee – circa 400.000 Mann – sind in Nordfrankreich, in Dünkirchen, im wahrsten Sinne des Wortes gestrandet. Sie haben keine Schiffe oder Boote vor Ort, um die Heimat auf der anderen Seite des Kanals zu erreichen. In einer langen Schlange stehen die Männer, darunter auch Admiral Bolton, auf der hölzernen Mole. In der Luft sind einige wenige Kampfflieger der Royal Air Force, die versuchen, deutsche Jagdflieger davon abzuhalten, rettende Schiffe oder Boote zu bombardieren.

    Churchill hat vom Londoner "War Room" aus eine einmalige Rettungsaktion gestartet: Nicht nur Schiffe der Regierung und Armee, auch Fischer- oder andere gewerblich wie privat genutzte Boote sollen nach Dünkirchen fahren, um Soldaten an Bord zu nehmen und nach Hause zu bringen. Auch der Fischer Mr. Dawson, sein Sohn Peter und dessen Freund George sind dieser Aufforderung nachgekommen und unter Lebensgefahr auf dem Weg nach Nordfrankreich. Unterwegs nehmen sie den schwer traumatisierten englischen Soldaten Collins an Bord. Aus der Luft beobachtet Farrier in seiner Spitfire das Geschehen. Er soll deutsche Flieger abschießen. Seine Tankanzeige wurde beschädigt, er muss stets darauf achten, noch genug Sprit für den Rückflug nach England zu haben.

    Fotos

    Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information Telefon: 06131 – 70-16100, und unter https://presseportal.zdf.de/presse/dunkirk

    Weitere Informationen

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information
    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2020 ZDF

    Kontakt

    Name: Cordelia Gramm
    E-Mail: gramm.c@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12145