Fluss des Lebens. Fotocredit: Ankit Kumar Pandey
Fluss des Lebens. Fotocredit: Ankit Kumar Pandey

Fluss des Lebens

"Herzkino"-Reihe, die ihre Protagonisten an die sehenswertesten Ströme der Welt führt

    Texte

    Facts and Figures

    Die Reihe "Fluss des Lebens", die sich durch hochkarätige Besetzungen auszeichnet, führt die Zuschauer an die bekannten Flüsse und Ströme dieser Erde. In den Geschichten finden sich die Protagonisten in existenziellen Situationen wieder, die ihnen neue Perspektiven auf ihr Leben, die Liebe und andere Kulturen ermöglichen.

    Der fünfte Film der Herzkino-Reihe "Fluss des Lebens" taucht ein in die ursprüngliche Wildnis Afrikas: "Okavango" erzählt die Geschichte der strukturierten Molekularbiologin Charlotte (Christina Hecke), die die Kinder ihrer kürzlich verstorbenen Schwester zu deren leiblichem Vater Gunnar (Roeland Wiesnekker) nach Afrika bringt. Dort angekommen, ist sie völlig überfordert: Wie in aller Welt stellt sich ihr Schwager einen gemeinsamen Alltag mit seinen Kindern in der namibischen Einöde vor? Erst eine abenteuerliche Reise über den Okavango öffnet Charlotte die Augen für einen völlig neuen Lebensentwurf.

    Im Jahr 2017 zeigte das ZDF "Geboren am Ganges" und "Geliebte Loire". Der erste Teil, "Verloren am Amazonas", wurde im Jahr 2013 ausgestrahlt, ein Jahr später folgte "Wiedersehen an der Donau".

    Drehstart: "Fluss des Lebens - Yukon"

    Goldgräberin Annika (Dagna Litzenberger-Vinet) führt ein zurückgezogenes Leben am Yukon. Doch als plötzlich eine deutsche Urlauber-Familie in ihre abgeschiedene Hütte platzt, wird die Einzelgängerin auf eine harte Probe gestellt. Der "Herzkino"-Film mit dem Arbeitstitel "Fluss des Lebens – Yukon" entsteht derzeit im kanadischen Whitehorse sowie Dawson City und Umgebung. Neben Dagna Litzenberger-Vinet stehen in weiteren Rollen Florian Lukas, Ulrike Kriener, Milena Dreißig und Taddeo Kufus vor der Kamera. Regie führt Mia Spengler nach dem Drehbuch von Gernot Griksch.

    Annika, die am kanadischen Yukon nach Gold schürft, lebt abgeschottet von der Außenwelt. Nur einmal in der Woche versorgt sie ein Freund mit Lebensmitteln, ansonsten ist sie völlig auf sich allein gestellt. Doch die Ruhe findet ein abruptes Ende, als eine deutsche Familie in ihrer Hütte Schutz vor einem Sturm sucht: Der sympathische Daniel (Florian Lukas), seine Mutter Lisa (Ulrike Kriener), Ex-Frau Frauke (Milena Dreißig) und Sohn Linus (Taddeo Kufus) wirbeln Annikas Alltag ordentlich durcheinander. Augenscheinlich ist die Familie nach Kanada geflogen, um Daniels lang gehegten Traum von einem Goldgräber-Abenteuer wahr werden zu lassen. Doch Annika kommt schnell dahinter, dass Daniel etwas verheimlicht: Er leidet an einem Herzfehler. Als seine Medikamente im Sturm verloren gehen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

    "Fluss des Lebens – Yukon" wird im Auftrag des ZDF von Schiwago Film Berlin (Produzent: Martin Lehwald) produziert. Verantwortlicher ZDF-Redakteur ist Sebastian Hünerfeld. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 20. September 2018. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2017 ZDF  

    Ansprechpartner

    Name: Anja Scherer
    E-Mail: scherer.an@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12154