Copyright ZDF / Hannes Hubach
Copyright ZDF / Hannes Hubach

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Nach dem gleichnamigen Roman von Eugen Ruge

Im Frühherbst 1989 feiert die Ostberliner Familie Powileit den 90. Geburtstag des Patriarchen Wilhelm (Bruno Ganz). Zu dem Fest erscheinen Nachbarn, Bekannte und Honoratioren, bringen Blumen und halten Reden, als wäre die Welt da draußen in Ordnung. Aus der Perspektive von Kurt (Sylvester Groth) erleben die Zuschauer die "Zeit des abnehmenden Lichts" als Momentaufnahme eines persönlichen und politischen Umbruchs, der von jedem Beteiligten anders erfahren und anders verleugnet wird. Die Free-TV-Premiere findet am 3. Oktober 2019 um 22.00 Uhr im ZDF statt.

    Texte

    Stab

    Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase, nach dem gleichnamigen Roman von Eugen Ruge
    Regie Matti Geschonneck 
    Schnitt: Dirk Grau 
    Kamera: Hannes Hubach 
    Szenenbild Bernd Lepel  
    Ton: Rainer Plabst
    Koproduktion / Moovie GmbH
    Redaktion: Günther van Endert, Stephanie von Hedwolff

    Besetzung

    Wilhelm Powileit - Bruno Ganz 
    Charlotte Powileit-  Hildegard Schmahl 
    Kurt Umnitzer - Sylvester Groth 
    Irina Umnitzer - Evgenia Dodina 
    Sascha Umnitzer - Alexander Fehling 
    Melitta - Natalia Belitski 
    Nadeshda Iwanowna-  Nina Antonova 
    Lisbeth - Gabriela Maria Schmeide 
    Stine Spier - Angela Winkler 
    Harry Zenk - Stephan Grossmann 
    Vera - Inka Friedrich 
    Tabbert - Thorsten Merten 
    Mählich - Peter Kurth 
    Schlinger - Stefan Haschke 
    und andere   

    Inhalt

    Im Frühherbst 1989 feiert die Ostberliner Familie Powileit den 90. Geburtstag des Patriarchen Wilhelm, Ex-Widerstandskämpfer und heimgekehrter Exilant, unverbesserlicher Stalinist. Zu dem Fest, das seine Frau Charlotte ausrichtet, erscheinen Nachbarn, Bekannte und Honoratioren, bringen Blumen und halten Reden, als wäre die Welt da draußen in Ordnung. Nur einer fehlt: Sascha, ihr Enkel.
    Was zunächst noch keiner ahnt: Sascha ist wenige Tage zuvor in den Westen abgehauen. Aus der Perspektive von Saschas Vater Kurt - Historiker, Gulag-Überlebender, unglücklich verheiratet mit der Russin Irina - erleben die Zuschauer die "Zeit des abnehmenden Lichts" als Momentaufnahme eines persönlichen und politischen Umbruchs, der von jedem Beteiligten anders erfahren und anders verleugnet wird. "In Zeiten des abnehmenden Lichts" erzählt von der Auflösung einer Familie und der Auflösung eines Systems: ein großes Panorama im Kleinen, mit lakonischem Humor erzählt, das Geschichte als Familiengeschichte nachfühlbar macht.

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information
    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2019 by ZDF

    Ansprechpartner

    Name: Sabine Dreher
    E-Mail: presse.berlin@zdf.de
    Telefon: (030) 2099 1098