Liebesreigen in Samlund. Fotocredit: ZDF / Britta Krehl
Liebesreigen in Samlund. Fotocredit: ZDF / Britta Krehl

Inga Lindström: Liebesreigen in Samlund

Herzkino aus Schweden

In "Liebesreigen in Samlund" hat es Sylvie nicht leicht, denn nach ihrer Scheidung bricht das Gefühlschaos über sie herein ...

  • ZDF, Sonntag, 12. Februar 2017, 20.15 Uhr

Texte

Inga Lindström: Liebesreigen in Samlund" - Stab, Besetzung und Inhalt

Sendetermin

Sonntag, 12. Februar 2017, 20.15 Uhr

 

Stab

Buch       Kirsten Peters
Regie         Ulli Baumann
Kamera    Francisco Dominguez
Musik    Andy Groll   
Szenenbild      Dieter Bächle
Produktion Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produzent Ronald Mühlfellner
RedaktionAlexander S. Tung
Längeca. 89 Minuten

 

Besetzung

Sylvie     Anja Knauer
Sven    Ole Eisfeld
Hannah    Jule-Marleen Schuck
Linnea   Nikola Kastner
Karl    Max Herbrechter  
Viktoria    Sabine Vitua
Lars    Robert Seeliger
Inge    Elisabeth Baulitz
Frederik    Bengt Einarsson
Per    Isac Aspberg
Assistentin      Julia Sporre
und andere

 

Inhalt

Jeder in Schweden kennt die Kummerkasten-Kolumne "Liebe Gute Greta", die die Stockholmerin Sylvie in einer Zeitschrift schreibt. Zwar gibt sie ihren Lesern Tipps für alle Lebenslagen, doch bei ihr selbst versagen alle guten Ratschläge. Sylvie ist zwar äußerst liebenswert und klug, aber leider auch etwas neurotisch und extrem strukturiert: Am meisten sehnt sie sich nach Ausgeglichenheit und Ordnung.

Nach ihrer Scheidung zieht sie mit ihrer stark pubertierenden Tochter Hannah zurück in ihre alte Heimat. Schon auf der Fähre nach Samlund trifft sie den charmanten Sven, und es funkt gewaltig. Doch dann stellt sich heraus: Sven ist ausgerechnet der neue Freund ihrer Schwester Linnea.

Aber nicht nur ihre Begegnung mit Sven wirft sie aus der Bahn. Auch Töchterchen Hannah tut all die haarsträubende Dinge, die Jugendlichen in diesem Alter so durch den Kopf schießen. Und auch bei ihren Eltern Viktoria und Karl scheint etwas im Busch zu sein. Schnell wird Sylvie alles zu viel, und das Gefühlschaos bricht über sie herein. Und so sehnt sie sich bald nach der Großstadt Stockholm mit ihren überschaubaren Problemen.

Rückblick: "Inga Lindström: Tanz mit mir" - Stab, Besetzung und Inhalt

Sendetermin

Sonntag, 15. Januar 2017, 20.15 Uhr

 

Stab

Buch Christiane Sadlo
Regie Matthias Kiefersauer
Kamera Thomas Etzold
Musik Christoph Zirngibl
Szenenbild Dieter Bächle
Produktion Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produzent    Ronald Mühlfellner
Redaktion Alexander S. Tung
Längeca. 89 Minuten

 

Besetzung

Eva Manstein   Sina-Valeska Jung
Alban Narvik Mike Hoffmann
Meret Boda    Teresa Harder
Hans Stenmark August Schmölzer
Lissi MansteinKatharina Stark
Ira NarvikAnna Lena Class
Sten StenmarkMatthias Ziesing
Erik Larson Vladimir Korneev
Henner Blom Max Florian Hoppe
Jonas NarvikJakob Leon Wimberger
Mikael Källström     Thomas Arnold
und andere

 

Inhalt

Eva fällt aus allen Wolken: Sie soll einfach vor die Tür gesetzt werden. Denn die Wohnung, in der sie gemeinsam mit ihrer Tochter Lissi und ihrer Mutter Meret lebt, gehört offenbar nicht Meret, sondern einem gewissen Sten Stenmark. Doch Eva will das nicht einfach hinnehmen und um ihr Zuhause kämpfen. Was sie nicht weiß: Mit den Stenmarks verbindet Meret eine bewegte Vergangenheit.

Weil Sten Stenmark nicht nur will, dass Eva und ihre Familie die Wohnung frei machen, sondern auch Merets angrenzendes Tanzstudio geräumt werden soll, steht für Meret viel auf dem Spiel. Sollte Stenmark mit seinem Vorhaben durchkommen, müsste Meret ihre geliebte Tanzschule aufgeben.

Stens Freundin Ira, kümmert die Zwangslage der beiden Frauen recht wenig: Sie hat bereits die Umgestaltung der Wohnung in Angriff genommen, in die sie bald gemeinsam mit ihrem Liebsten einziehen will. Doch damit nicht genug: Unter Vortäuschung falscher Voraussetzungen überzeugt sie ihren Exfreund Alban, sie bei ihren Plänen zu unterstützen. Der sympathische Architekt ist erst kürzlich in Evas Nachbarschaft gezogen.

Dass Alban mit Ira gemeinsame Sache macht, enttäuscht Eva aufs Tiefste. Dabei könnte die verfahrene Situation recht einfach gelöst werden, wenn Meret ein altes Geheimnis lüften würde. Doch sie schweigt, um ihre Tochter zu schützen.

Fotohinweis

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: (06131) 70-16100 oder über
presseportal.zdf.de/presse/ingalindstroem 

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock
Fotos: ZDF/Daniel von Malmborg
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2017 ZDF

Ansprechpartner

Name: Anja Scherer
E-Mail: scherer.an@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12154