Copyright ZDF/Uwe Frauendorf
Copyright ZDF/Uwe Frauendorf

"SOKO Leipzig" - Drei 90er

In der Folge "Das Vogelmädchen" finden Ina (Melanie Marschke) und ihr Team eine Spur, die nach Tschechien führt und einem Fall eine neue Wendung verleiht.  In "Absturz" versucht ein Querschnittsgelähmter, sich das Leben zu nehmen, nachdem er seine Frau ermordet vorfand - Jan (Marco Girnth) rettet ihn im letzten Moment. Und in "Mein Kind" ist Olivia (Nilam Farooq) gezwungen zu handeln und trifft schließlich eine Entscheidung mit weitreichenden Konsequenzen.

  • ZDF, Freitag, 28. Dezember 2018, 21.15 Uhr

    Texte

    SOKO Leipzig - Das Vogelmädchen
    Freitag, 28.12.2018, 21.15 Uhr (90 Min.)

    Besetzung:
    Ina Zimmermann - Melanie Marschke
    Jan Maybach - Marco Girnth
    Tom Kowalski - Steffen Schroeder
    Dr. Binz - Michael Rotschopf
    Prof. Rossi - nna Stieblich
    Karolina Adámková - Gabriela Lindl
    Milan Brykner - Danny Exnar
    Senta Tiedemann - Maike Bollow
    Finn Woitek - Timon Ballenberger
    Jakub Linhart - Peter Peniaska
    Hans Woitek - Frank Röth
    Julian Tiedemann - Justus Johannssen
    Sergio - Marcel Mohab
    Richterin - Sabine Falkenberg
    und andere

    Stab:
    Buch: Ulf Tschauder
    Schnitt: Esther Weinert
    Kamera: Matthias Papenmeier
    Kostüme: Marion Mettke
    Musik: Andreas Hoge
    Regie: Patrick Winczewski
    Szenenbild: Karin Wilpert
    Titelmusik: Georg Kleinebreil
    Ton: Andreas Trepte

    Inhalt:
    Im Zuge des Gerichtsverfahrens gegen den dubiosen Bauunternehmer Woitek stürzt ein Partner des Angeklagten in den Tod. Staatsanwalt Binz ist überzeugt, dass es sich um Mord handelt.

    Offenbar sollte Tiedemann zum Schweigen gebracht werden, um die mafiösen Strukturen in der Branche nicht auffliegen zu lassen. Doch Ina und ihr Team finden eine neue Spur, die nach Tschechien zu einer jungen Frau führt, die dem Fall eine neue Wendung verleiht.

    Gerade, als die Ermittler dabei sind, den Fall zu lösen, werden Binz und seine Familie bedroht, sodass er an Ina appelliert, die Ermittlungen unverzüglich einzustellen. Doch die Chefin der SOKO Leipzig lässt nicht locker.

    SOKO Leipzig - Absturz
    Freitag, 4. Januar 2019, 21.15 Uhr (90 Min.)

    Besetzung:
    Ina Zimmermann - Melanie Marschke
    Jan Maybach - Marco Girnth
    Tom Kowalski - Steffen Schroeder
    Lorenz Rettig - Daniel Steiner
    Dr. Mara Stein - Judith Sehrbrock
    Oberstaatsanwalt Krauss - Sebastian Fräsdorf
    Peter Hoffmeister - Paul Herwig
    Raoul Merad - Langston Uibel
    Lorena Bergmann - Judith Mauthe
    Stefan Lammert - Jonas Hien
    Frau Wagner - Sabine Werner
    Florian Sänger - Robert Schupp
    Julia Hoffmeister - Anna von Haebler

    Stab:
    Buch: Jan Braren, Manuel Meimberg
    Schnitt: Marion Rettig
    Kamera: Michael Clayton
    Kostüme: Saskia Richter-Haase
    Musik: George Kochbeck
    Regie: Jörg Mielich
    Szenenbild: Karin Wilpert
    Titelmusik: Georg Kleinebreil
    Ton: Andreas Trepte

    Inhalt:
    Als der querschnittsgelähmte Peter Hoffmeister seine Frau ermordet vorfindet , versucht er, sich
    das Leben zu nehmen. Jan kann den Suizid im letzten Moment vereiteln.
    Ina und ihr Team tappen zunächst im Dunkeln, auch Hoffmeister findet keine Erklärung für die
    Ermordung seiner Frau. Bis Rettig einen ersten Anhaltspunkt liefert: Julia Hoffmeister war bei
    einem Seitensprungportal für Verheiratete registriert.
    Ein Liebhaber behauptet, dass Hoffmeister seine Frau aus Eifersucht geschlagen hat. Aber auch
    Raoul, Helfer und Freund der Familie, war wahrscheinlich in Julia verliebt und hat sich
    zurückgestoßen gefühlt.

    SOKO Leipzig - Mein Kind
    Freitag, 11. Januar 2019, 21.15 Uhr (90 Min.)

    Besetzung:
    Ina Zimmermann - Melanie Marschke
    Jan Maybach - Marco Girnth
    Tom Kowalski - Steffen Schroeder
    Olivia Fareedi -Nilam Farooq
    Dr. Mara Stein - Judith Sehrbrock
    Lorenz Rettig Daniel Steiner
    Christina Bettenrot - Katja Danowski
    Sasha Bettenrot - Matthias Ziesing
    Regina Ludowitz - Imogen Kogge
    Tobias Bosch - Kai Malina
    Lydia Bosch - Anna Herrmann
    Louis - Theo Kircher
    und andere

    Stab:
    Buch: Jeanet Pfitzer, Frank Koopmann, Roland Heep
    Schnitt: Esther Weinert
    Kamera: Matthias Papenmeier
    Kostüme: Saskia Richter-Haase
    Musik: Andreas Hoge
    Regie: Patrick Winczewski
    Szenenbild: Matthias Friedrich
    Titelmusik: Georg Kleinebreil
    Ton: Torsten Lenk

    Inhalt:
    Ein Kleinkrimineller wird erschossen aufgefunden. Kurz darauf gesteht der Geschäftsführer
    Sasha Bettenrot frei-willig. Sein Beweggrund verleiht dem Fall jedoch eine unerwartete Wendung.
    Es stellt sich heraus, dass der Sohn der Familie Bettenrot Opfer einer Entführung ist, deren
    Lösegeldübergabe katastrophal scheiterte. Die Zeit drängt, denn falls es einen weiteren
    Komplizen gibt, schwebt Louis vermutlich in höchster Lebensgefahr.
    Als die Ermittler erfahren, dass Louis adoptiert wurde, wird der Fall für Olivia zunehmend zu einer
    persönlichen Angelegenheit. Konfrontiert mit ihrer Vergangenheit, ist sie regelrecht besessen
    davon, Louis zu finden. Ina sieht sich daher gezwungen, Olivia vom Fall abzuziehen. Doch es
    gelingt ihr, den Aufenthaltsort des Jungen ausfindig zu machen. Olivia muss handeln und trifft
    schlussendlich eine Entscheidung mit weitreichenden Konsequenzen.

    Impressum

     

    Fotos über ZDF Presse und Information
    Telefon: (06131) 70-16100 oder über
    https://presseportal.zdf.de/presse/sokoleipzig
    Fotos: Uwe Frauendorf

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information
    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de

    Ansprechpartner

    Name: Sabine Dreher
    E-Mail: presse.berlin@zdf.de
    Telefon: (030) 2099 1098