Moderator Rudi Cerne im Studio. Copyright: ZDF/Nadine Rupp
Moderator Rudi Cerne im Studio. Copyright: ZDF/Nadine Rupp

Vorsicht, Falle!

15 neue Folgen

Prävention, Tipps und Tricks in der zweiten Staffel "Vorsicht Falle": Moderator Rudi Cerne zeigt mit Präventionsexperten anhand konkreter Fälle, wie man sich vor Betrug, Abzocke und Einbruchskriminalität schützen kann.

  • ZDF, Ab 5. Oktober 2019, samstags, 15.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Jeweils einen Tag vorab

Texte

Stab und Sendungskonzept

Studioregie   UtzWeber
ProduktionSecuritel Film + Fernsehproduktions- und Verlagsgesellschaft m.b.H.
ProduzentMartin Groß
Redaktionsleitung DKF

Nicola Haenisch-Korus (Redaktion Eduard Zimmermann –

DKF Deutsche Kriminalfachredaktion GmbH)

Redaktion DKF Erich Grünbacher
Redaktion ZDFRoman Beuler, Petra Erschfeld
ModeratorRudi Cerne
Länge 45 Minuten

 

Sendungskonzept

Prävention, Tipps und Tricks in der zweiten Staffel "Vorsicht Falle": Betrugsdelikte, Diebstahl und Einbrüche gehören zu den häufigsten Straftaten in Deutschland. Im Bereich der Einbruchskriminalität sehen sich die Ermittler mit hochprofessionellen Tätern und zunehmend mit organisierter Kriminalität konfrontiert. Die Sendung zeigt anhand konkreter Fälle, wie man sich vor Betrug, Abzocke und Einbruchskriminalität schützen kann.

Vor allem bei Betrugsdelikten sind Aufklärung und Prävention besonders wirksam, denn mit der entsprechenden Kenntnis können viele Betrügereien schon in der Anbahnung erkannt und verhindert werden. Dem entgegen stehen die sich immer stärker professionalisierenden Tätergruppen, deren Kriminalität immer neue Maschen hervorbringt: vom Anlagebetrug bei Wohnungsbaugenossenschaften über Online-Dating-Fallen bis zu gefakten Streaming-Diensten.

In 15 neuen Folgen – im Herbst 2019 und Frühjahr 2020 – werden die Betrugsmaschen in Einspielfilmen ausführlich geschildert, die Opfer kommen ebenfalls zu Wort. Moderator Rudi Cerne zeigt im Studio mit Präventionsexperten von Polizei und Verbraucherschutz, wie man betrügerische Straftaten erkennt und gibt Tipps für Vorsichtsmaßnahmen im Alltag.

Die Themen der ersten Folgen

Samstag, 5. Oktober 2019, 15.15 Uhr 

Illegaler Welpenhandel: Der Kauf eines niedlichen Vierbeiners endet für eine Familie in der Katastrophe.

Dubiose Umzugsfirmen locken mit Billigangeboten. Eine junge Mutter tappt ahnungslos in die Kostenfalle.

Ein falscher Polizeibeamter führt eine alleinstehende Frau aufs Glatteis. Die Frau verliert 200.000 Euro.

 

Samstag, 12. Oktober 2019, 15.15 Uhr 

Betrug mit provozierten Unfällen: Eine junge Fahranfängerin gerät in die Fänge der sogenannten "Autobumser".

Ein teures Urlaubsschnäppchen: Zwei Touristinnen werden in Dubai zum Schmuckkauf gedrängt und über den Tisch gezogen.

Verlust mit Anlagemodell Genossenschaften: Hunderte Geschädigte verlieren insgesamt fast elf Millionen Euro an Betrüger.

 

Samstag, 19. Oktober 2019, 15.15 Uhr 

Risiko mit Keyless-Go: Die High-Tech-Funkschlüssel fürs Auto sind komfortabel – nicht nur für die Autobesitzer.

Abzocke mit Wasserfiltern: Angebliche Verbraucherschützer machen mit der Angst um die Gesundheit Kasse.

Anlagebetrug mit Gold: Das Edelmetall gilt nach wie vor als geeignete Kapitalanlage fürs Alter. Das nutzen skrupellose Betrüger aus.

Patrick Bach wurde betrogen: In "Vorsicht, Falle!" berichtet der Schauspieler von haarsträubenden Erlebnissen in Sachen Identitätsklau.

 

Samstag, 26. Oktober 2019, 15.15 Uhr 

Ein kleiner Hund verschwindet beim Gassigehen: Die anschließende Suche ruft Erpresser auf den Plan.

Teppichkauf mit Folgen: Betrüger bringen Ehepaar um 80.000 Euro.

Ein verlockendes Jobangebot für einen jungen Mann: Dass er sich der Geldwäsche strafbar macht, ahnt er nicht.

Impressum

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: (06131) 70-16100 oder über
https://presseportal.zdf.de/presse/vorsichtfalle

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2019 ZDF

Ansprechpartner

Name: Elisa Schultz
E-Mail: presse.muenchen@zdf.de
Telefon: 089 99551349