Copyright: ZDF/Lauria Sparham

Diana

Free-TV-Premiere

"Diana" ist die auf wahren Ereignissen basierende Geschichte aus dem Leben der 1997 tödlich verunglückten Princess of Wales. Oliver Hirschbiegel inszenierte den Spielfilm mit Naomi Watts in der Hauptrolle.

  • ZDF, Sonntag, 20. August 2017, 14.45 Uhr

Texte

Diana
Stab, Besetzung, Inhalt

Sonntag, 20. August 2017, 14.45 Uhr

Free-TV-Premiere

Stab

Buch Stephen Jeffreys
RegieOliver Hirschbiegel
Kamera Rainer Klausmann
Schnitt Hans Funck
MusikKeefus Ciancia, David Holmes
Redaktion Andrea Bette
Länge ca. 104 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller                                                                                                   

DianaNaomi Watts
Hasnat Khan Naveen Andrews
Paul BurrellDouglas Hodge
Oonagh ToffoloGeraldine James
Patrick Jephson Charles Edwards
Dodi Al-FayedCas Anvar
Sonia Juliet Stevenson

und andere

Inhalt

20. November 1995: Der britische Fernsehsender BBC sendet ein Interview, das die englische Prinzessin Diana, Ehefrau des Thronfolgers Charles und Mutter der gemeinsamen Söhne William und Harry, kurz zuvor ohne Wissen der königlichen Familie und gegen den Rat ihres Pressechefs, im Kensington Palast hat aufzeichnen lassen. In dem Interview spricht Diana von der nicht enden wollenden Affäre ihres Mannes mit seiner Jugendfreundin Camilla Parker Bowles und darüber, dass sie nicht davon ausgehe, Königin von England zu werden. Stattdessen würde sie es bevorzugen, eine Königin der Herzen zu sein.

Kurze Zeit später willigt die Queen in die Scheidung von Diana und Charles ein. Diana ist wieder Single, ihre beiden Söhne sieht sie selten. Kurz zuvor hat sie den Herzchirurgen Hasnat Khan im Londoner Royal Kensington Hospital kennengelernt. Die ständige Verfolgung und Belagerung durch Paparazzi macht es beiden schwer, sich unbemerkt zu treffen und besser kennen zu lernen. Eine Zeit lang gelingt es dem Paar, die Beziehung geheim zu halten, doch schließlich findet sich auch Hasnat als neuer Liebhaber der Prinzessin auf den Titelseiten der Klatschpresse wieder – sehr zu seinem Missfallen. Nach einem ersten großen Streit versöhnen sich Diana und Hasnat zwar wieder, sprechen sogar über ein gemeinsames Leben außerhalb Englands, doch Hasnat wird klar, dass es kaum möglich sein dürfte, an der Seite der berühmtesten Frau der Welt ein normales Alltags- und Berufsleben zu führen. Dennoch trägt er sich ernsthaft mit dem Gedanken, Diana zu heiraten. Aber Hasnats in Pakistan lebende Familie, insbesondere seine dominante Mutter, ist gegen die Verbindung mit einer geschiedenen Christin. Hasnat trennt sich von Diana.

In ihrer Verzweiflung nimmt diese erneut eine Einladung Dodi Al-Fayeds an. Den Paparazzi gibt sie selbst einen verschlüsselten Tipp, wo sie zu finden ist. Fotografen lichten daraufhin die Prinzessin und Dodi auf dessen Jacht vor Sardinien ab. Am 30. August 1997 sind Dodi und Diana in Paris. Sie essen im Hotel Ritz, das Dodis Vater gehört, dann wollen sie in Dodis Pariser Appartement fahren. Kurze Zeit später kommen Diana, Dodi und der Chauffeur auf der Flucht vor Paparazzi im Pariser Alma-Mater-Tunnel ums Leben.

Zum Hintergrund des Films

Der Film, der nach einem Buch von Kate Snell mit dem Titel "Diana: Her Last Love" entstand, stellt die wichtigsten Stationen im Leben der Prinzessin mit bemerkenswerter Genauigkeit nach. Dazu gehören das legendäre BBC-Interview, das Engagement für die Ächtung von Landminen, Londoner Straßenszenen, aber auch die letzten Tage auf Dodi Al-Fayeds Jacht im Mittelmeer.

Fotos

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information: Telefon: 06131 - 70-16100, und über <link https: presseportal.zdf.de presse diana>

presseportal.zdf.de/presse/diana

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2017 ZDF

Kontakt

Name: Cordelia Gramm
E-Mail: gramm.c@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12145