Der Gottesdienst am Pfingstsonntag wird aus der Kirche Sankt Hedwig in Bonn ausgestrahlt. Foto: ZDF/Ulrich Fischer

Kirchliche Themen

Warum glaubst Du? / Bleib wachsam

Warum leben junge Menschen nach ihrem Glauben und halten daran fest? Welche Rolle spielt ihre Religion bei den vier großen Lebensthemen – der Liebe, der Hoffnung, dem Tod und der Schuld? In Teil 2 der vierteiligen "37°Leben"-Reihe "Warum glaubst du?" geht es am Sonntag, 4. Dezember 2022, 9.03 Uhr im ZDF, um "Die Hoffnung". Direkt im Anschluss ist am zweiten Advent, ab 9.30 Uhr der evangelische  Gottesdienst "Das kommt was auf uns zu" im ZDF zu sehen. 

  • ZDF, 4. Dezember bis 25. Dezember 2022, sonntags 9.30 Uhr
  • ZDF Mediathek, 4. Dezember bis 25. Dezember 2022, sonntags 9.30 Uhr

Texte

Übersicht über die nächsten ZDF-Sendungen mit kirchlichen Themen

Sonntag, 4. Dezember 2022, 9.03 Uhr, ZDF
Ab Freitag, 2. Dezember 2022, in der ZDFmediathek

37°Leben: Warum glaubst Du?
Vierteilige Reihe
2. Die Hoffnung

Film von Leonie Litschko

Produktion: ZDF
Redaktion: Harald Hamm, Matthias Wiesel
Länge: ca. 27 Minuten

 

Sonntag, 4. Dezember 2022, 9.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek

Evangelischer Gottesdienst
Da kommt was auf uns zu

Aus der Johanneskirche in Erbach

Produktion: ZDF
Redaktion: Charlotte Magin
Länge: ca. 44 Minuten 

 

Sonntag, 11. Dezember 2022, 9.03 Uhr, ZDF
Ab Freitag, 9. Dezember 2022, in der ZDFmediathek

37°Leben: Warum glaubst Du?
Vierteilige Reihe
3. Der Tod

Film von Felix Kost

Produktion: ZDF
Redaktion: Harald Hamm, Matthias Wiesel
Länge: ca. 27 Minuten

 

Sonntag, 11. Dezember 2022, 9.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek

Katholischer Gottesdienst
Freude. Jetzt. Wirklich!?

Aus der Kirche Sankt Laurentius in Alteglofsheim

Produktion: ZDF
Redaktion: Brigitte Duczek
Länge: ca. 44 Minuten

 

Sonntag, 18. Dezember 2022, 9.03 Uhr, ZDF
Ab Freitag, 16. Dezember 2022, in der ZDFmediathek

37°Leben: Warum glaubst Du?
Vierteilige Reihe
4. Die Schuld

Film von Simone Matheis

Produktion: ZDF
Redaktion: Harald Hamm, Matthias Wiesel
Länge: ca. 27 Minuten

 

Sonntag, 18. Dezember 2022, 9.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek

Evangelischer Gottesdienst
Marienfreude – ein zartes Wehen

Aus der Waldenserkirche in Palmbach/Karlsruhe

Produktion: ZDF
Redaktion: Ulrich Hansen
Länge: ca. 44 Minuten

 

Samstag, 24. Dezember 2022, 22.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek
Evangelische Christvesper
An der Krippe ist noch Platz

Aus der Saalkirche in Ingelheim

Produktion: ZDF
Redaktion: Michael Sahr
Länge: ca. 44 Minuten

 

Sonntag, 25. Dezember 2022, 10.45 Uhr, ZDF und ZDFmediathek
Katholischer Weihnachtsgottesdienst
Brecht in Jubel aus, ihr Trümmer Jerusalems

Aus dem Dom St. Nikolaus in Feldkirch/Österreich

Produktion: ORF
Redaktion: Jürgen Erbacher (ZDF), Thomas Bogensberger (ORF)
Länge: ca. 44 Minuten

 

Sonntag, 25. Dezember 2022, 12.00 Uhr, ZDF und ZDFmediathek
Urbi et Orbi
Weihnachtssegen des Papstes aus Rom

 

Sonntag, 25. Dezember 2022, 19.08 Uhr, ZDF und ZDFmediathek
Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten

37°Leben: Warum glaubst Du?

Warum halten junge Menschen an ihren Glauben fest und leben danach? Welche Rolle spielt ihre Religion bei den vier großen Lebensthemen – der Liebe, der Hoffnung, dem Tod und der Schuld? Das will Saadet Czapski herausfinden und macht sich an den vier Adventssonntagen in der Reihe "37°Leben: Warum glaubst Du?" auf die Suche nach Antworten. 

Sonntag, 27. November 2022, 9.03 Uhr, ZDF
37°Leben: Warum glaubst du? 
1. Die Liebe

Film von Felix Kost

Sonntag, 4. Dezember 2022, 9.03 Uhr, ZDF
37°Leben: Warum glaubst du? 
2. Die Hoffnung

Film von Leonie Litschko

Sonntag, 11. Dezember 2022, 9.03 Uhr, ZDF
37°Leben: Warum glaubst du?
3. Der Tod

Film von Felix Kost

Sonntag, 18. Dezember 2022, 9.03 Uhr, ZDF
37°Leben: Warum glaubst du?
4. Die Schuld

Film von Simone Matheis

Evangelischer Gottesdienst: Da kommt was auf uns zu

Sonntag, 4. Dezember 2022, 9.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek

Evangelischer Gottesdienst
Da kommt was auf uns zu

Aus der Johanneskirche in Erbach

Produktion: ZDF
Redaktion: Charlotte Magin
Länge: ca. 44 Minuten 

Sorgen und Ängste halten die Menschen in Atem, und nicht wenige erwarten, dass sich die derzeitigen Krisen in Zukunft verschärfen werden. Ist es möglich, sie mit Zuversicht zu überwinden?

Mit erhobenem Haupt in die Zukunft schauen und sich nicht vereinnahmen lassen von der Angst, sondern vertrauensvoll bleiben. Dazu möchte der 2. Adventssonntag ermutigen, indem er Gottvertrauen als eine freimachende Botschaft in den Raum stellt.

Die Predigt hält Bianca Schamp. Für die musikalische Gestaltung sorgen die Kantorei der Gemeinde unter Leitung von Marlene Schober, Blechbläser der Gemeinde und Andreas Karthäuser an der Orgel.

Nach dem Gottesdienst gibt es bis 18.00 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der Gemeinde unter der Nummer 0700 – 14 14 10 10 (6 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkkosten abweichend.)

Die evangelischen ZDF-Gottesdienste stehen im Jahr 2022 unter dem Motto "#das_stärkt".

Katholischer Gottesdienst: Freude. Jetzt. Wirklich?

Sonntag, 11. Dezember 2022, 9.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek

Katholischer Gottesdienst
Freude. Jetzt. Wirklich!?

Aus der Kirche Sankt Laurentius in Alteglofsheim

Passend zum Namen des 3. Adventssonntags, "Gaudete! – Freut euch!", steht der Gottesdienst aus Alteglofsheim bei Regensburg ganz unter dem Motto der vorweihnachtlichen Freude.

So wie in der Jesaja-Lesung des Tages die von Gott Erretteten voller Freude sind, versucht Pfarrer Matthias Kienberger in seiner Predigt, die Freude zu den Mitfeiernden zu bringen – egal, in welcher Situation sich diese gerade befinden.

Da Vorfreude trotz des adventlichen Wartens die schönste Freude ist, soll mit diesem Gottesdienst ein kleines Vorfest auf Weihnachten gefeiert werden. Am Ende des Gottesdienstes wird Pfarrer Kienberger, so wie es bei ihm am 3. Adventssonntag üblich ist, einen Witz erzählen und die Mitfeiernden mit einem Schmunzeln im Gesicht aus der Feier entlassen.

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Prof. Magnus Gaul an der Orgel und Kantor Matthias Fäth.

Im Anschluss an den Gottesdienst können die Zusehenden und Mitfeiernden bis 18.00 Uhr unter der Nummer 0700 – 14 14 10 10 (6 Cent/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, abweichender Mobilfunktarif) Mitglieder der Pfarrgemeinde Sankt Laurentius erreichen.

Evangelischer Gottesdienst: Marienfreude – ein zartes Wehen

Sonntag, 18. Dezember 2022, 9.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek

Evangelischer Gottesdienst
Marienfreude – ein zartes Wehen

Aus der Waldenserkirche in Palmbach/Karlsruhe

Die Mutter Jesu steht im Fokus dieses evangelischen Gottesdienstes aus Palmbach bei Karlsruhe. Maria, eine 14-Jährige, schwanger, unverheiratet und aus einfachen Verhältnissen.

Weltweit identifizieren sich Menschen mit Maria. Gründen auf sie die Hoffnung, dass Umkehrung der Verhältnisse und Heil-Werden möglich sind: "Gott sieht die Niedrigen". Davon erzählt Pfarrerin Dr. Anne Helene Kratzert am Mariensonntag, dem vierten Advent.

Musikalisch gestalten den Gottesdienst ein Ensemble der Durlacher Kantorei, Marianne und Manfred Holder spielen Geige und Johannes Hustedt Querflöte. Die Gesamtleitung hat Kreiskantor Johannes Blomenkamp.

Nach dem Gottesdienst gibt es bis 18.00 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der Gemeinde unter der Telefonnummer 0700 - 14141010 (6 Cent/Minute Festnetz Deutsche Telekom, abweichender Mobilfunktarif)

Evangelische Christvesper: An der Krippe ist noch Platz

Samstag, 24. Dezember 2022, 22.30 Uhr, ZDF und ZDFmediathek
Evangelische Christvesper
An der Krippe ist noch Platz

Aus der Saalkirche in Ingelheim

Es erwärmt das Herz, wenn die Saalkirche in Ingelheim am späten ‎Heiligen Abend ihre Türen öffnet und Kinderstimmen im Licht der ‎Christbäume die vertrauten Weihnachtslieder singen.

Wenn die Worte ‎der Weihnachtsgeschichte erklingen und dazu einladen, näher an die ‎Krippe heranzutreten. Dann spielt es keine Rolle, wer man ist und ob ‎das Fest zu Hause gelungen ist. An der Krippe ist für alle Platz.

Und alle ‎werden beschenkt, meinen Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm und Pfarrer ‎Jens Böhm. Musikalisch werden sie dabei unterstützt vom Kinder- und ‎Jugendchor der Saalkirche und Carsten und Iris Lenz an Orgel, Klavier und ‎Cembalo.

Nach dem Gottesdienst gibt es ein telefonisches Gesprächsangebot ‎bis 1.00 Uhr unter der Nummer: 0700-14141010 (6 Cent/Minute, Festnetz Deutsche Telekom, abweichender Mobilfunktarif).

Die evangelischen ZDF-Gottesdienste stehen im Jahr 2022 unter dem ‎Motto #das_stärkt.

Katholischer Weihnachtsgottesdienst: Brecht in Jubel aus, ihr Trümmer Jerusalems

Sonntag, 25. Dezember 2022, 10.45 Uhr, ZDF und ZDFmediathek
Katholischer Weihnachtsgottesdienst
Brecht in Jubel aus, ihr Trümmer Jerusalems

Aus dem Dom St. Nikolaus in Feldkirch/Österreich

Weihnachten ist ein Fest der Hoffnung. Was bedeutet das in einer Zeit der Krise und der Unsicherheit? Darum geht es im Weihnachtsgottesdienst aus dem Feldkircher Dom mit Bischof Benno Elbs.

Ausgangspunkt ist das Gemälde von Wolf Huber "Die Geburt Jesu" am Annenaltar des Doms: Die biblische Krippe in Bethlehem in einer zerstörten Kirche, in der Mitte liegt auf einem alten Baumstrunk ein neugeborenes Kind – eine Hoffnungsbotschaft.

Der alte, fast erstorbene Baumstamm hat wieder ausgeschlagen, wie der Prophet Jesaja geweissagt hat. Von dem neugeborenen Kind geht im Bild alles strahlende Licht aus und macht die Gesichter der Umstehenden hell, in dem Kind bricht ein Stück Himmel herein in eine bruchstückhafte unsichere Welt. Es ist das ewige Wunder der Weihnacht: Es wird möglich, was unmöglich erscheint, wenn noch so viel zusammenbricht, ruinenhaft erscheint. Die immer neue Gottesgeburt bringt Licht ins Dunkel der Welt. Wolf Huber malte sein berühmtes Bild vor 500 Jahren in der Zeit der Auseinandersetzungen der Reformation.

Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet vom Domchor und dem Domorchester St. Nikolaus sowie Domorganist Johannes Hämmerle. Die Solisten sind Birgit Plankel, Sopran, Veronika Dünser, Alt, Clemens Breuss, Tenor, und André Sesgör, Bass. Die musikalische Leitung hat Domkapellmeister Benjamin Lack.

Im Anschluss an den Gottesdienst können die Zuschauerinnen und Zuschauer mit der Gemeinde telefonisch Kontakt aufnehmen. Für Anruferinnen und Anrufer aus Deutschland und Österreich ist der Anruf kostenfrei. Die Nummer lautet 0800 – 100 2260.

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation 06131 – 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/kirchlichethemen

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2022 ZDF

Kontakt

Name: Thomas Hagedorn
E-Mail: hagedorn.t@zdf.de
Telefon: 06131/7013802