Copyright: ZDF/Stephan Rabold - Können sich Familie Steiner und Freundin Nora (ganz rechts) retten?
Copyright: ZDF/Stephan Rabold - Können sich Familie Steiner und Freundin Nora (ganz rechts) retten?

8 Tage

Achtteilige Drama-Serie - Free-TV-Premiere

Ein Asteorid rast auf die Erde zu. Es bleiben noch acht Tage bis zum Einschlag, der mitten in Europa vorhergesagt wird. Die Familie Steiner versucht, nach Russland zu fliehen. Flugtickets in die USA sind rar und nur mit viel Einfluss zu bekommen und der Ansturm auf die wenigen Bunkerplätze in der Stadt eskaliert. Jeder will sein Leben retten - wenn nötig auch mit Gewalt.   

  • ZDF neo, Freitag, 10. Juli 2020, ab 22.40 Uhr, Folgen 1-4, ZDFneo - Samstag, 11. Juli 2020, ab 22.35 Uhr, Folgen 5-8
  • ZDF Mediathek, Ab Samstag, 11. Juli 2020, 10.00 Uhr, bis Freitag, 9. Oktober 2020, alle Folgen abrufbereit.

Texte

Stab

Buch: Peter Kocyla, Rafael Parente, Benjamin Seiler

Regie: Michael Krummenacher, Stefan Ruzowitzky

Produktion: NEUESUPER

Redaktion ZDFneo: Raphael Heucher

Länge:  8 x ca. 45 Minuten

Die Rollen und ihre Darsteller

Susanne Steiner - Christiane Paul

Uli Steiner - Mark Waschke

Herrmann Meissner - Fabian Hinrichs

Marion Cosin - Nora Waldstätten

Klaus Frankenberg - Devid Striesow

Nora Frankenberg - Luisa-Céline Gaffron

Deniz Kara - Murathan Muslu

Leonie Steiner - Lena Klenke

Jonas Steiner - Claude Heinrich

Robin - David Schütter

Ben - Thomas Prenn

Egon Meissner - Henry Hübchen

Inhalt

Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Bis zum Einschlag sind es noch acht Tage. Susanne und Uli Steiner versuchen, mit ihren beiden Kindern Leonie und Jonas von Berlin nach Russland zu fliehen – weit weg vom vorhergesagten Aufprallort in La Rochelle. Weil die Grenzen bereits geschlossen sind, wenden sie sich an dubiose Schleuser. Susannes Bruder Herrmann Meissner versucht derweil, mit seiner hochschwangeren Freundin Marion Flugtickets in die USA zu bekommen. Um sie herum versinkt die Welt im Chaos. Die deutsche Regierung spielt auf Zeit und spricht von Evakuierung und der Bereitstellung von Bunkern. Daran glauben viele jedoch nicht mehr. Unter den Zweiflern ist Klaus Frankenberg mit seiner Tochter Nora, der sich seinen eigenen Bunker gebaut hat, aber immer mehr dem Wahnsinn verfällt und sein Überleben mit allen Mitteln schützt. Von Tag zu Tag spitzt sich die Lage zu, und ein Menschenleben scheint immer weniger wert zu sein. Jeder muss sich die Frage stellen: Was bin ich bereit zu tun, wenn ich nur noch acht  Tage zu leben habe?

Folgeninhalte

Folge 1 – Freitag, 10. Juli 2020, 22.40 Uhr

Panik

Deutschland befindet sich im Ausnahmezustand. In acht Tagen soll der Asteroid "Horus" auf die Erde treffen – mitten in Europa. Als Aufprallort wurde La Rochelle errechnet. Panik bricht aus, denn eine Mission, den Asteroiden zu zerstören, ist gescheitert. Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht. Auch Uli und Susanne Steiner versuchen, mit ihren beiden Kindern Leonie und Jonas, ins vermeintlich sichere Russland zu fliehen. Dabei sollen ihnen dubiose Schleuser helfen. Die Bundesregierung und auch die Nachbarländer haben die Grenzen längst geschlossen. Susannes Bruder Herrmann Meissner scheint mehr Glück zu haben. Mit seinen Beziehungen in die Politik hat er zwei Flugtickets in die USA organisiert – für sich und seine hochschwangere Freundin Marion. Auch die junge Nora Frankenberg denkt an Flucht – allerdings vor ihrem Vater. Der scheinbar wahnsinnige Bauunternehmer sperrt sie in seinem selbstgebauten Bunker ein.

 

Folge 2 – Freitag, 10. Juli 2020, 23.25 Uhr

Trennung

Bei einem waghalsigen Sprung auf einen Güterzug, der nach Russland fährt, ist Familie Steiner voneinander getrennt worden. Während Mutter Susanne und Tochter Leonie verzweifelt den Heimweg antreten, werden Vater Uli und Sohn Jonas auf dem Zug entdeckt und eingesperrt. Herrmann bekommt am Flughafen nur ein Ticket für sich selbst, weil er mit Marion noch nicht verheiratet ist. Als seine Schwester Susanne am Telefon um Hilfe fleht, legt er einfach auf. Nora entkommt durch ein selbst gelegtes Feuer aus dem Bunker ihres Vaters. Ihre neu gewonnene Freiheit feiert sie mit Freundin Leonie Steiner auf einer exzessiven Party ihres krebskranken Freundes Ben. Auf dem Heimweg zieht es Leonie in die Kirche. Hier lernt sie den ehemaligen Straftäter Robin kennen, der in dem Gotteshaus eine neue Heimat gefunden hat.

 

Folge 3 – Freitag, 10. Juli 2020, 0.10 Uhr

Glaube 

Uli kann sich vom Zug schleichen, als der an der Grenze hält. Während er für die Weiterfahrt nach Proviant sucht, fährt der Zug plötzlich weiter – Sohn Jonas bleibt alleine im Waggon zurück. Susanne trifft den Polizisten Deniz Kara, mit dem sie seit längerem eine Affäre hat. Als ihre Tochter Leonie sie zusammen im Bett erwischt, reißt Leonie aus. Klaus versucht, seinen Bunker nach dem Feuer wieder instand zu setzen. Als ein Freund ihm einen dringend benötigten Filter nicht geben will, tötet ihn Klaus. Die Spur lenkt er auf den krebskranken Ben und dessen Freunde. Herrmann sucht für sich und Marion eine neue Möglichkeit, dem Tod zu entkommen: Die Evakuierung in die USA ist überraschend abgebrochen worden. Derweil kommen Neuigkeiten über Asteroid "Horus" ans Licht, die alles verändern.

 

Folge 4 – Freitag, 10. Juli 2020, 01.00 Uhr

Hoffnung

Der Asteroid "Horus" hat durch die Raketenabwehr der Amerikaner seine Flugbahn verändert. Statt in Frankreich soll er jetzt in Kasachstan einschlagen. Dadurch ist das Überleben in Deutschland wieder möglich – allerdings nur in Bunkern. Die wenigen Plätze teilt die Regierung per Los zu. Herrmann erpresst Plätze für sich, Marion und die Familie seiner Schwester Susanne. Viele andere haben keine Chance, weil das Losverfahren ohnehin nur die Reichen berücksichtigt. So streift auch Robin weiterhin durch die Gegend und kommt bei Junkies unter. Nachdem er einem von ihnen das Leben rettet, verehren sie ihn als eine Art Messias. Leonie fühlt sich immer mehr zu dem jungen Mann hingezogen, der von sich behauptet, er bekomme Botschaften von "Horus".

 

Folge 5 – Samstag, 11. Juli 2020, 22.35 Uhr

Krieg

Susannes verbitterter Vater Egon lässt seine Liebe zu Jugendfreund Theo wieder aufleben. Dadurch wird ihm bewusst, dass es niemals zu spät ist, einen Schritt zu wagen. Außerdem versucht er, sich seinen entfremdeten Kindern anzunähern. Herrmann war in die kriminellen Machenschaften um den Bau der Regierungsbunker verstrickt. Als Marion davon erfährt, kommt es zum Streit und sie verlässt ihn. Die Steiners ziehen in den Bunker. Seit bekannt geworden ist, dass die wenigen Plätze nur an Menschen der Oberschicht vergeben worden sind, herrschen auf den Straßen Chaos und Anarchie. Eine Gruppe desertierter Soldaten stürmt den unterirdischen Bau und Familie Steiner muss um ihr Leben fürchten. Klaus Frankenberg sucht nach Waffen, um seinen privaten Bunker zu verteidigen und macht Polizist Deniz Kara ein Angebot, sein Überleben zu sichern.

 

Folge 6 – Samstag 11. Juli 2020, 23.25 Uhr

Verzweiflung

Auf den Straßen Berlins herrscht Krieg. Bei der Suche nach Marion erfährt Herrmann am eigenen Leib, wie gefährlich es draußen plötzlich ist. Zum Glück bekommt er Hilfe von seinem Vater Egon. Um zu überleben, verrät Polizist Deniz seine Prinzipien und schließt sich Klaus Frankenberg an. Er versorgt ihn mit Waffen aus seiner Dienststelle. Nachdem Familie Steiner aus dem Bunker fliehen konnte, sucht Uli nach einem neuen Weg, seine Familie vor "Horus“ zu schützen. Als sein Versuch, im Bunker von Klaus Frankenberg Schutz zu finden, scheitert, entscheidet er sich für einen drastischen Schritt.

 

Folge 7 – Samstag 11. Juli 2020, 0.10 Uhr

Absolution

Uli hat versucht, sich und seine Familie mit einem schmerzlosen Gift zu töten. Nur durch Glück haben sie überlebt. In Panik nimmt Susanne die Kinder und flieht vor ihrem Ehemann zu Vater Egon. Weil Klaus Frankenberg Gefühle für Susanne hegt, nutzt sie dessen Zuneigung aus und hofft, in seinem Bunker unterzukommen und damit sicher zu sein. Doch er sperrt sie ein und jagt Leonie und Jonas fort. Leonie sucht daraufhin unkonventionelle Hilfe. Marion kehrt zu Herrmann zurück und die beiden heiraten. Als sie mit Egon feiern wollen, finden sie ihn tot in seinem Wohnzimmer. Uli findet durch Zufall einen Bunkerplatz für seine Familie und sich. Auf der Suche nach Susanne und den Kindern, trifft er auf Deniz, den Liebhaber seiner Frau. Die beiden kämpfen miteinander, bis ein Schuss fällt.

 

Folge 8 – Samstag, 11. Juli 2020, 0.55 Uhr

Frieden

Der letzte Tag. Im Kampf mit Deniz wird Uli von einem Schuss in den Bauch getroffen. Deniz versorgt ihn und macht sich auf die Suche nach Susanne. Die ist mittlerweile wieder mit ihren Kindern zu Hause, nachdem Robin und seine Anhänger sie aus Frankenbergs Bunker befreit haben. Hier hilft sie Marion bei der Geburt ihres Sohnes. Als sie erfährt, dass Herrmann erneut Bunkerplätze ergattert hat – allerdings nur für Marion und sich – verliert sie die Kontrolle. Nora findet den erhängten Ben und weiß sofort, dass ihr Vater dafür verantwortlich ist. Sie stellt ihn in seinem Bunker zur Rede – mit vorgehaltener Waffe. Robins Anhänger versprechen sich von ihrem "Messias", auf einem alten Kahn gerettet zu werden. Doch als der Motor des Bootes nicht anspringt, folgt Robin seiner inneren Stimme. Nach dieser fordert "Horus" von Robin ein Opfer – den Tod am Kreuz. Währenddessen zeichnet sich der Asteroid am Horizont ab. 

Rollenprofile

Susanne Steiner (Christiane Paul)

Als Ärztin behält Susanne Steiner für ihre Familie immer einen kühlen Kopf. Sie ist die Starke in der Beziehung mit ihrem Mann Uli. Allerdings ist sie in ihrer Ehe nicht mehr zufrieden. Vielleicht fühlt sie sich deswegen zum Polizisten Deniz hingezogen, mit dem sie eine Affäre hat. Durch den Überlebenskampf der letzten Tage wird ihr allerdings bewusst, was Uli ihr bedeutet, und sie beendet die Affäre. Im Verlauf der Handlung wird klar, dass sie bereit ist, alles zu tun, damit ihre Familie überlebt.

 

Uli Steiner (Mark Waschke)

Uli Steiner ist Susannes Ehemann. Er arbeitet als Lehrer und geht die Dinge im Leben eher theoretisch an. Er lebt in seiner eigenen Welt und ahnt daher nicht, dass Susanne eine Affäre hat. Der Asteroid zwingt ihn, sein theoretisches Wissen auch praktisch anzuwenden. Nur so können er und die Familie überleben.  Mehr und mehr schafft er es, über seinen Schatten zu springen und seinen Mann zu stehen.

 

Herrmann Meissner (Fabian Hinrichs)

Herrmann Meissner ist in der Politik tätig und hat einen Kampfgeist, der seinesgleichen sucht. Der Bruder von Susanne Steiner ist immer auf seinen Vorteil bedacht und schreckt auch vor Korruption nicht zurück. Über seine politischen Beziehungen besorgt er für sich und seine schwangere Freundin Marion Flugtickets in die USA. Sogar der engste Familienkreis steht für ihn an zweiter Stelle

 

Marion Cosin (Nora Waldstätten)

Marion ist Herrmanns Freundin. In ihrer ersten gemeinsamen Nacht ist sie schwanger geworden. Seitdem sind sie ein Paar und wollen heiraten. Vor Herrmanns korrupten Machenschaften verschließt Marion die Augen. Sie ist einfühlsam und sorgt sich sehr um ihre Mitmenschen. Ihre Schwester Petra ist Nachrichtensprecherin und verachtet Herrmann und die Regierung, für die er arbeitet. Dadurch ist das Verhältnis der Schwestern angespannt.

 

Klaus Frankenberg (Devid Striesow)

Klaus Frankenberg ist Eigentümer einer Baustoff-Firma. Der Witwer lebt mit seiner rebellischen Tochter Nora zusammen und hat sich einen privaten Bunker gebaut, in dem er mit Nora Schutz vor dem Asteroiden sucht. Als Kontrollfreak sperrt er seine Tochter angeblich  "nur zu ihrem Schutz" ein. Um sein Leben zu retten, ist Klaus bereit, über Leichen zu gehen. Skrupel hat er dabei keine, schließlich, so argumentiert er, werden ohnehin bald alle tot sein.

 

Nora Frankenberg (Luisa-Célin Gaffron)

Die 16-Jährige liebt exzessive Partys, ihren Freund Ben und vor allem ihre Freiheit. Umso schlimmer ist es für sie, dass ihr Vater Klaus sie in seinem Bunker einsperrt, um sie in Sicherheit zu wissen. Vor einem Jahr hat sich Noras Mutter das Leben genommen. Seither hat sie nur noch ihren Vater. Leonie Steiner ist ihre beste Freundin. Die beiden haben sich ein Partner-Tattoo stechen lassen.

 

Deniz Kara (Murathan Muslu)

Recht und Ordnung geben Deniz Kara Halt und Sinn in seinem Leben. Er ist mit Leib und Seele Polizist und bleibt seiner Aufgabe treu, auch wenn alle Kollegen um ihn herum die Flucht ergreifen. Doch auch seine Solidarität wird in diesen acht Tagen auf die Probe gestellt. Eine Familie hat er nicht. Er führt eine Affäre mit der verheirateten Susanne.

 

Leonie Steiner (Lena Klenke)

Die 16-jährige Tochter von Susanne und Uli Steiner ist behütet aufgewachsen und hat eine gute Beziehung zu ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder. Sie zieht gern mit ihrer besten Freundin Nora um die Häuser. Auf exzessiven Partys fühlt sie sich allerdings unwohl. Als sie den ehemaligen Häftling Robin kennenlernt, verliebt sie sich in ihn.

 

Jonas Steiner (Claude Heinrich)

Der 10-jährige Jonas ist der Sohn von Susanne und Uli Steiner. Fürsorglich kümmert er sich um seine kleine Maus, die er immer in einer Bauchtasche mit sich trägt. Vom kaltherzigen Egoismus der letzten Tage, lässt sich Jonas nicht anstecken.

 

Robin (David Schütter)

Der 21-jährige Straftäter assistiert dem Pfarrer in der Kirche, nachdem er aus der Haft entlassen wurde. Unter Drogeneinfluss hat er eine Vision von dem Asteroiden "Horus" und versammelt fortan Menschen um sich, die ihn wie einen Messias verehren und sich von ihm Rettung versprechen. Auch Leonie ist fasziniert von ihm.

 

Ben (Thomas Prenn)

Ben hat Krebs und nur noch wenige Monate zu leben. Für ihn ist es auf befremdliche Weise beruhigend, dass er nicht als einziger sterben muss. Er hat beschlossen, jeden einzelnen verbleibenden Tag und jede verbleibende Nacht zu genießen – und feiert exzessiv. Klaus, der Vater seiner Freundin Nora, verachtet Ben und seinen Lebensstil.

 

Egon Meissner (Henry Hübchen)

Der verwitwete Vater von Susanne und Herrmann ist verbittert und hat die Verbindung zu seinen Kindern gekappt. Noch nie konnte er seine Gefühle zeigen und jetzt will er schon gar nicht damit anfangen. Das ändert sich allerdings, als er seine Jugendliebe Theo trifft.

Bildhinweis 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über  https://presseportal.zdf.de/presse/achttage                                     

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation

Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de 

© 2020 ZDF

 

Ansprechpartner

Name: Christina Betke
E-Mail: betke.c@zdf.de
Telefon: 06131 - 70 12717