Copyright: Kerstin Bänsch
Copyright: Kerstin Bänsch

Corona: Auswirkungen auf das ZDF-Programm

Die letzte Ausgabe der ZDF-Showreihe "Willkommen bei Carmen Nebel" wird ins Jahr 2021 verschoben.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf das ZDF-Programm. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Welche Auswirkungen das Coronavirus auf das ZDF als Unternehmen hat, erfahren Sie hier.

ZDF-Angebote für Schülerinnen und Schüler im Zusammenhang mit dem coronabedingten Unterrichtsausfall finden Sie hier.

    Texte

    Laufende und wieder aufgenommene Dreharbeiten (Stand: 8.7.2020)

    Das ZDF beobachtet die aktuelle Lage und gesetzlichen Bestimmungen an den jeweiligen Drehorten intensiv und arbeitet gemeinsam mit den Produktionsfirmen an entsprechenden Hygiene-Konzepten für die Dreharbeiten.

    FormatBeginn/Wiederaufnahme der Dreharbeiten
    Ballouzseit 9. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    Bettys Diagnoseseit 21. April 2020 (Wiederaufnahme)
    Das schwarze Quadratseit 9. Juni 2020 (Drehstart)
    Das Traumschiff: Seychellenseit 15. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    Der Alteseit 16. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    Der Bergdoktor seit 3. Juni 2020 (Drehstart)
    Die Bergretterseit 29. Mai 2020 (Wiederaufnahme)
    Der Staatsanwaltseit 2. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    Die Chefinseit 9. Juni 2020 (Drehstart)
    Die Rosenheim-Copsseit 3. Juni 2020 (Drehstart)
    Die Toten vom Bodenseeseit 16. Juni 2020 (Drehstart)
    Die Zukunft ist ein einsamer Ortseit 13. Mai 2020 (Wiederaufnahme)
    Dreiraumwohnungseit 3. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    Ein Fall für Zweiseit 26. Mai 2020 (Wiederaufnahme)
    Ein Sommer auf Elbaseit 1. Juli 2020 (Drehstart)
    Erzgebirgskrimi – Sterben statt erbenseit 30. Juni 2020 (Drehstart)
    Herr und Frau Bulleseit 23. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    Familien allein zu Haus 2 Was bleibt? (ZDFneo)seit 22. Juni 2020 (Drehstart)
    Frühlingseit 30. Juni 2020 (Drehstart)
    Inga Lindström:
    Das gestohlene Herz
    seit 15. Juni 2020 (Drehstart)
    Kreuzfahrt ins Glück – Ostseeseit 16. Juni 2020 (Drehstart)
    Küchenclash (KiKA)seit 8. Juni 2020 (Drehstart)
    Leben über Kreuzseit 4. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    Marie fängt Feuerseit 3. Juni 2020 (Drehstart)
    Marie Brandseit 30. Juni 2020 (Drehstart)
    Mutter kündigtseit 23. Juni 2020 (Drehstart)
    Notruf Hafenkanteseit 18. Mai 2020 (Wiederaufnahme)
    Schneewittchen am Seeseit 9. Juni 2020 (Drehstart)
    SOKO Hamburgseit 6. Mai 2020 (Wiederaufnahme)
    SOKO Kitzbühelseit 29. Juni 2020 (Drehstart)
    SOKO Köln seit Ende April 2020 (Wiederaufnahme)
    SOKO Leipzigseit 11. Mai 2020 (Wiederaufnahme)
    SOKO Potsdamseit 4. Juni 2020 (Wiederaufnahme)
    SOKO Stuttgartseit 13. Mai 2020 (Wiederaufnahme)
    Wilsbergseit 30. Juni 2020 (Drehstart)
    Wir bleiben Freundeseit 23. Juni 2020 (Drehstart)

    Letzte Ausgabe von "Willkommen bei Carmen Nebel" verschoben (24.6.2020)

    Aufgrund der aktuellen Situation hat sich das ZDF entschlossen, die für den 12. Dezember 2020 geplante letzte Folge der ZDF-Showreihe "Willkommen bei Carmen Nebel" ins nächste Jahr zu verschieben.

    Die letzte Ausgabe nach 17 Jahren "Willkommen bei Carmen Nebel" soll möglichst mit der entsprechenden Atmosphäre vor einem großen Saalpublikum stattfinden. Für die nun im Frühjahr 2021 in Berlin geplante Live-Show wird das Who is Who der Musik- und Schlagerbranche erwartet.

    Die nächste Ausgabe von "Willkommen bei Carmen Nebel" wird am 19. September 2020 um 20.15 Uhr live aus Riesa ausgestrahlt. Aufgrund der geltenden Corona-Sicherheitsvorgaben findet die Sendung ohne Saalpublikum statt.

    Verstärkte Nutzung der ZDF-Informationsprogramme in Corona-Zeiten (20.5.2020)

    "ZDF spezial"

    Die 37 "ZDF spezial"-Ausgaben zur Coronakrise im Zeitraum 12. März bis 13. Mai 2020, jeweils um ca. 19.25 Uhr, erreichten im Schnitt 4,55 Millionen Zuschauer, bei einem Marktanteil von 14,8 Prozent.

    Die erfolgreichste "ZDF spezial"-Sendung war die Ausgabe vom 22.3.2020 ("ZDF spezial: Ein Virus regiert – Politik im Krisenmodus") mit einer Sehbeteiligung von 7,17 Millionen (20,7 Prozent Marktanteil).

    "heute"

    Die "heute"-Nachrichten um 19.00 Uhr erreichten im Zeitraum vom 16. März bis 18. Mai 2020 durchschnittlich 5,32 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 20,7 Prozent. Zum Vergleich: Vom 1. Januar bis 15. März 2020 waren es im Schnitt 4,14 Millionen Zuschauer und 16,4 Prozent Marktanteil.

    "heute journal"

    Durchschnittlich 4,60 Millionen Zuschauer schalteten das "heute journal" im Zeitraum vom 16. März bis 18. Mai 2020 ein. Das entspricht einem Marktanteil von 15,2 Prozent. Im Zeitraum vom 1. Januar bis 15. März 2020 waren es durchschnittlich 4,03 Millionen Zuschauer und 14,7 Prozent Marktanteil.

    Corona global: Zehntes "auslandsjournal spezial" (18.5.2020)
    ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Stunde der Auslandsberichterstattung"

    Seit 18. März 2020 ist das "auslandsjournal" im Spezial-Modus. Unter dem Titel "Corona global" beleuchtet das Korrespondenten-Magazin des ZDF seitdem kontinuierlich, wie das Virus die Welt verändert. Am Mittwoch, 20. Mai 2020, 22.35 Uhr, steht bereits die zehnte Ausgabe von "auslandsjournal spezial: Corona global" auf dem ZDF-Programm – und erneut blickt die Sendung mit Moderatorin Antje Pieper in die Epizentren der Krise.

    "Oft sind Ereignisse, die uns journalistisch beschäftigen, räumlich und zeitlich begrenzt – bei der Pandemie haben wir es mit einer weltumspannenden Krise zu tun", sagt ZDF-Chefredakteur Peter Frey. "Sie eint die Menschen in ihrer Betroffenheit – und erzählt doch viel über die Unterschiedlichkeit des politischen Krisenmanagements oder der Kulturen. Deshalb ist dies auch die Stunde der Auslandsberichterstattung."

    Zur Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/corona-global-zehntes-auslandsjournal-spezial/

    ZDF verschiebt "Wetten, dass ..?" ins nächste Jahr (17.5.2020)

    Aufgrund der aktuellen Situation hat sich das ZDF entschlossen, die für den 7. November 2020 geplante Sonderausgabe von "Wetten, dass..?" ins nächste Jahr zu verschieben.

    " 'Wetten, dass..?' ist eine Show, die von der einzigartigen Atmosphäre einer großen, vollbesetzten Halle lebt. Das kann im Moment leider nicht seriös geplant werden. Der zweite Grund ist die fehlende Vorbereitungszeit für die oft skurrilen und aufwändigen Wetten. Hier braucht es häufig große Menschenmassen, die viele Monate für eine Kraft- oder Geschicklichkeitswette üben. Auch das ist zurzeit leider nicht möglich", sagt ZDF-Showchef Dr. Oliver Heidemann.

    Für die diesjährige Sonderausgabe sind bereits aufsehenerregende Wettvorschläge unter https://www.zdf.de/show/wetten-dass eingegangen, und die Vorbereitungen waren bereits angelaufen. Der Kartenvorverkauf hatte noch nicht begonnen. Thomas Gottschalk und das ZDF freuen sich nun auf eine spannende Show im kommenden Jahr.

    ZDF-Politbarometer  Mai  I  2020: Mehrheit für vollständige Grenzöffnungen innerhalb der EU / Inzwischen fast zwei Drittel für Saison-Abbruch in der Fußball-Bundesliga

    Nach der bisherigen Planung will Bundesinnenminister Seehofer die Grenzen zu den meisten europäischen Nachbarländern nicht vor dem 15. Juni öffnen. Eine klare Mehrheit der Befragten (55 Prozent) wünscht sich allerdings schon bald eine vollständige Öffnung der Grenzen zwischen den Ländern der Europäischen Union, dagegen sind 41 Prozent (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht").

    Von den Grenzöffnungen hängt für viele auch ab, was in der Urlaubssaison möglich ist. 51 Prozent geben dabei aktuell an, ihre Pläne für den Sommerurlaub würden durch die Corona-Krise beeinträchtigt. Bei 15 Prozent ist das nicht der Fall und 33 Prozent haben gar keine Pläne für einen Sommerurlaub.

    Pressemitteilung: https://kurz.zdf.de/fpND/

    Shows ohne Publikum: Statement des ZDF-Showchefs Dr. Oliver Heideman (14.5.2020)

    Wir wägen momentan ab, welche Shows auch ohne Publikum stattfinden können und dennoch funktionieren. Die Quizshows, "Markus Lanz" und "Die Küchenschlacht" werden weiterhin produziert, auch "heute-show" und "Die Anstalt" führen wir ohne Publikum fort.

    Der "Fernsehgarten" als Live-Show ohne Publikum ist schon eine andere Art Sendung und bietet eine andere Atmosphäre, als wenn 5000 Menschen vor Ort zuschauen und mitfeiern. Für Moderatoren und Künstler ist eine solche Show ohne Publikum eine große Herausforderung.Die unmittelbare Reaktion der Zuschauer, der Applaus und die Stimmung im Studio sind für Unterhaltungsshows essentiell. Bei einigen Shows haben wir uns daher entschieden, dass sie ohne Publikum ihren „Kern“ verlieren. Die Musikshows mit Thomas Gottschalk zum Beispiel, sind ohne ein mitsingendes Saalpublikum nur schwer vorstellbar. Diese Shows haben wir ins nächste Jahr verschoben.

    Die großen Unterhaltungsshows ohne Saalpublikum sind immer nur ein Kompromiss, der in der Corona-freien Zeit sicherlich nicht fortgeführt wird.

    PUR+: Corona weltweit – Kinder im Ausnahmezustand (13.5.2020)

    Sonntag, 16. Mai 2020, 6.20 Uhr im ZDF

    Weltweit kämpft die Menschheit gegen das Coronavirus. Wie erleben Kinder aus ganz unterschiedlichen Teilen der Erde die Folgen der Pandemie? Welche Fortschritte gibt es in der Medizin?

    Lina aus Kenia, Nadia aus dem Libanon und Xu aus Shanghai erzählen, wie sie sich vor Corona zu schützen versuchen und vor welchen unterschiedlichen Herausforderungen sie dabei stehen. Wie kann man die Ausbreitung des Virus in Deutschland und weltweit verlangsamen? Eine wichtige Rolle spielen dabei Tests auf Antikörper. "PUR+"-Moderator Eric Mayer lässt sich selbst auf Corona testen. Experten erklären ihm, wie der menschliche Körper auf das Virus reagiert. Zudem begleitet Eric einen von COVID-19 genesenen Patienten bei einer Plasmaspende und erfährt, welche Medikamente und Therapieformen gerade entwickelt werden.

    In der ZDFmediathek ist auf der Sendungsseite unter zdf.de/kinder/purplus anlässlich der Coronakrise neben zwei weiteren bereits ausgestrahlten Sendungen ("Gefährliche Viren?" und "Hilfe, wir sind zuhause") ein Spin-off der "PUR+"- Comedy-Rubrik "Darth Vader privat" abrufbar. In zwölf kurzen Clips geht die Sendung humorvoll mit dem Shutdown und den Ausgangsbeschränkungen um. Darüber hinaus gibt es die neue Rubrik "Eric@home": Nachdem Eric Mayer anlässlich des Corona-Shutdowns Sendungen teilweise von zu Hause moderiert hat, präsentiert er von dort weiterhin neben der Sendung eigenständige Themen aus dem Hier und Jetzt mit Corona.

    Webformat Löwenzahn (13.5.2020)

    Zurzeit entsteht ein kurzes Webformat für ein Angebot auf den "Löwenzahn"-Internetseiten (https://zdf.de/kinder/loewenzahn) – quasi "live" aus dem Bauwagen. Moderator Fritz Fuchs ist auch in schwierigen Zeiten emotional bei den Kindern mit den "Löwenzahn"-Kernpunkten Wissen, Witz und Tipps zum Selbermachen – auch wenn der Dreh der diesjährigen Löwenzahn-Folgen verschoben werden musste.

    Informationen zu "Löwenzahn": https://presseportal.zdf.de/pm/loewenzahn/

    ZDF-Politbarometer Extra Corona: Mai 2020 / Die meisten finden die jetzt beschlossenen Lockerungen richtig 

    Am Mittwoch, 6. Mai 2020, haben die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Bundesländer gemeinsam weitere Lockerungen von Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie vorgestellt. Alles in allem finden 47 Prozent das, was jetzt an Lockerungen beschlossen wurde, richtig. 11 Prozent meinen, man hätte das schon früher machen sollen und 38 Prozent halten sie für verfrüht (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht").

    Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdf-politbarometer-extra-corona-mai-2020/ 

    ZDFzeit: Corona-Land von oben - Natur und Mensch im Lockdown (6.5.2020)

    "ZDFzeit" wirft einen besonderen Blick auf Deutschland im Frühjahr 2020. Per Helikopter und Drohne nähert sich die Doku schönen Orten und einem schwierigem Alltag in Corona-Zeiten. Ob der Blumeninsel Mainau in einsamer Blütenpracht, dem gläsernen Porsche-Werk in Leipzig, in dem die Bänder stillstehen, oder den leeren Stränden von Usedom – "Corona-Land von oben" schaut aus der Vogelperspektive auf ein Land zwischen Lockdown und Lockerungen.

    Hier finden Sie die Pressemappe 

    ZDF-Magazin "Frontal 21" - Deutsche Krebshilfe: "Patienten könnten in lebensbedrohliche Situation geraten" (5.5.2020)

    Vielen Krebspatienten droht in der Coronapandemie Lebensgefahr,  befürchtet Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Krebshilfe. "Die Gefahr ist, dass wir eine Bugwelle von Operationen, Früherkennungsuntersuchungen oder auch Nachsorgemaßnahmen vor uns herschieben, die dann auch nicht mehr zeitnah durchgeführt werden können." Das könne "für Krebspatienten zu lebensbedrohlichen Situationen führen", sagte Gerd Nettekoven dem ZDF-Magazin "Frontal 21". "Es wird allerhöchste Zeit, dass wir wieder zu einer Normalisierung zurückfinden."

     Pressemitteilung: https://kurz.zdf.de/1CNB/ 

    "planet e. pandemie": Sechs Umwelt-Dokus zu Corona (30.4.2020)

    Die ZDF-Umwelt-Doku-Reihe "planet e." wird für sechs Ausgaben zu "planet e. pandemie". Ab Sonntag, 3. Mai 2020, 16.30 Uhr, berichten sechs Dokus hintergründig und intensiv über die Auswirkungen der Coronakrise. Sie werden mit dem Zusatz "pandemie" gekennzeichnet, um den Zuschauerinnen und Zuschauern das Auffinden der Dokus mit Coronabezug zu erleichtern: "Wir wollen unsere Zuschauer über Aspekte der weltweiten Pandemie informieren, für die in der tagesaktuellen Berichterstattung keine oder zu wenig Zeit zur Verfügung steht", sagt ZDF-Umwelt-Redaktionsleiter Volker Angres.

    Pressemitteilung: https://kurz.zdf.de/6po/

    Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e-pandemie/

    "Gottschalks große Popshow" und "50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe" entfallen (30.4.2020)

    Die im Juni in Offenburg geplanten Aufzeichnungen der großen Publikumsshows "Gottschalks große Popshow" und "50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe" (Moderation Thomas Gottschalk) entfallen aufgrund der aktuellen Situation. Der Kartenvorverkauf hatte noch nicht begonnen.

    Statement des ZDF zu den Produktionsbedingungen (28.4.2020)

    Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 verändern sich täglich die Produktionsbedingungen und Risiken für die Herstellung unserer Produktionen. Das ZDF hält sich an die Empfehlungen des RKI, sowie die Risikoabschätzung der Behörden vor Ort. Oberste Priorität hat dabei die Gesundheit aller Mitarbeiter/innen und Beteiligten. Dreharbeiten können im Zweifelsfall geschoben und zu einem späteren Zeitpunkt umgesetzt werden.

    Neoriginal "Liebe. Jetzt!" – Beziehungen in Zeiten von Corona
    Sechs Kurzgeschichten mit Natalia Belitski, Jürgen Vogel und anderen (28.4.2020)

    Nach nur vierwöchiger Entstehungszeit startet die neoriginal-Serie "Liebe. Jetzt!". Die Anthologie-Serie erzählt sechs unterschiedliche Kurzgeschichten über Beziehungen in Zeiten von Corona. Ab Freitag, 1. Mai 2020, 10.00 Uhr, stehen die Episoden in der ZDFmediathek zum Abruf bereit. ZDFneo strahlt die Serie am Sonntag, 3. Mai 2020, ab 21.45 Uhr, am Stück aus.

    Produziert wurde "Liebe. Jetzt!" unter Berücksichtigung der vor Ort geltenden behördlichen Corona-Regelungen. So agierten die Schauspieler und Schauspielerinnen am Set größtenteils alleine oder in Paarkonstellationen, die auch privat bestehen, und organisierten sich weitestgehend selbstständig. Das Produktionsteam richtete vorab die Tontechnik ein und installierte die Kameras, die aus der Ferne bedient werden konnten. Das Bildmaterial wurde in Echtzeit online zu den Regisseuren Pola Beck und Tom Lass übertragen, die ihre Anweisungen via Videokonferenz und Handy gaben.

    Zur Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/neoriginal-liebe-jetzt-beziehungen-in-zeiten-von-corona/

    "Literatur Session": Für ZDFkultur lesen Starautoren aus ihren Werken (24.4.2020)

    ZDFkultur lädt die wichtigsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu exklusiven Lesungen ein: Herta Müller, Lutz Seiler, Sebastian Fitzek, Robert Seethaler, Peter Schneider, Judith Schalansky und Leif Randt. Unterschiedliche Temperamente, völlig verschiedene Genres, ein breites Themenspektrum und die direkte, unverstellte Ansprache eines breiten Publikums – das versprechen die Lesungen, von denen die ersten bereits auf https://zdfkultur.de abrufbar sind, weitere folgen zeitnah.

    Mit "Literatur Session – Starautor*innen lesen aus ihren Werken" kommt ZDFkultur dem gesteigerten Bedürfnis des Publikums nach einer authentischen Begegnung mit Literatur in der derzeitigen Situation entgegen.

    Zur Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/fuer-zdfkultur-lesen-starautoren-aus-ihren-werken/

    Statement des ZDF zu Programmverschiebungen und -ausfällen (Stand: 23.4.2020)

    Die Corona-Krise führt zu zahlreichen Verschiebungen und Ausfällen von Programmen. Meist liegt es an Spezial- und Sondersendungen zur aktuellen Lage, die Verschiebungen des Programmplans und Ausfälle von ursprünglich geplanten Sendungen notwendig machen. Zudem überprüfen wir zurzeit jede Sendung, zumal die fiktionalen, auf ihren Inhalt und ihre Tonalität. Deshalb kann es auch bei Sendungen, die als Wiederholung im Programm eingeplant sind, zu Umplanungen kommen.

    Darüber hinaus müssen wir flexibel auf die produktionsbedingten Ausfälle von Sendungen reagieren. Dies gilt nicht nur im kurzfristigen Bereich, sondern auch mittel- und langfristig. Vor diesem Hintergrund werden auch Sendungen verschoben, die zwar fertig vorliegen, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt gesendet werden sollen, um entstandene Produktionslücken zu schließen.

    Wegen der dynamischen Entwicklung der Corona-Krise muss ständig neu überprüft werden, wie die Programmabläufe bestmöglich zu gestalten sind.

    Solange Live-Sport fehlt, wird die "ZDF SPORTreportage" am Sonntag weiter über die Auswirkungen der Pandemie auf den Sport berichten.

    "ZDF-Fernsehgarten" zunächst ohne Publikum (7.4.2020)

    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und den damit verbundenen Produktionsbedingungen plant das ZDF, die Ausgaben des "ZDF-Fernsehgarten" zunächst ohne Publikum vor Ort in Mainz durchzuführen. Aus diesem Grund werden alle bislang gekauften Tickets ab sofort storniert und erstattet. Sollten sich die Bedingungen im Verlauf der Saison ändern, werden neue Tickets erhältlich sein.

    Drehstart für ZDF-Dokuserie "Die WG - Zusammen mit Abstand" / Neuer WG-Kanal auf YouTube: #WGZusammenZuhause (6.4.2020)

    Die seit mehr als zehn Jahren erfolgreiche Dokuserie "Die Jungs-/Die Mädchen-WG" wird fortgesetzt. Doch diese WG ist anders - sie ist virtuell.

    An verschiedenen Drehorten zwischen Bremen und Frankfurt entsteht derzeit für das ZDF eine neue Staffel mit dem Titel "Die WG - Zusammen mit Abstand", die ab 11. Mai 2020, montags bis donnerstags, 20.10 Uhr, bei KiKA und zdftivi.de zu sehen ist. Die WG-Bewohner bleiben bis zur Ausstrahlung geheim.

    Seit Ende März dieses Jahres gibt es auch einen WG-YouTube-Kanal: Auf #WGZusammenZuhause werden dienstags und freitags neue Inhalte mit ehemaligen Bewohnern veröffentlicht, die auch bei zdftivi.de abrufbar sind.

    Pressemitteilung: https://kurz.zdf.de/5APT/

    Dreharbeiten für ZDFneo: "Drinnen – Im Internet sind alle gleich" und "Liebe. Jetzt!" (3.4.2020)

    Mit "Drinnen – Im Internet sind alle gleich" und "Liebe. Jetzt!" entstehen derzeit in Höchstgeschwindigkeit zwei neoriginal-Serien, die sich humorvoll und herzerwärmend mit den Herausforderungen des alltäglichen Lebens – mit Arbeit, Liebe und Familie – in Zeiten von Corona auseinandersetzen. Beide Produktionen entstehen unter strengsten Auflagen. Die Kontaktbeschränkungen und die jeweils vor Ort geltenden behördlichen Regelungen werden an jeder Stelle berücksichtigt.

    Pressemitteilung: https://kurz.zdf.de/MoP/

    ZDFheute: Datenauswertungen zeigt Folgen der Corona-Maßnahmen für den Verkehr (4.4.2020)

    Deutschland steht still: Eine Datenauswertung von ZDFheute zeigt die Folgen, die die Corona-Maßnahmen für den Verkehr haben. Dem Online-Nachrichten-Angebot des ZDF liegen exklusiv Daten für 100 Grenzübergänge in Europa vor, die ein Softwareunternehmen erhoben hat. Die Daten zeigen, wie stark das Corona-Virus den Lkw-Verkehr in Europa aufgehalten hat.

    Die ganze Visual Story:
    zdfheute-stories-scroll.zdf.de/corona_deutschland-steht-still/index.html

    Barrierefreie Angebote in der Corona-Krise (3.4.2020)

    Um inmitten der Corona-Krise einen breiten Zugang zu Informationsangeboten sicherzustellen, hat das ZDF seine barrierefreien Angebote ausgeweitet. So stehen zahlreiche Sendungen ab sofort im Livestream oder als Video-on-Demand mit Deutscher Gebärdensprache (DGS) in der ZDFmediathek zur Verfügung: alle "ZDF spezial"-Sendungen, die "maybrit illner spezial"-Ausgaben, die sonntäglichen Gottesdienste sowie monothematische Reportagen und Doku-Formate wie beispielsweise "ZDFreportage: Wegen Corona geschlossen" und "ZDFzoom: Der Corona-Effekt".

    Zur Pressemitteilung: https://kurz.zdf.de/Jr4d/

    Die "Finals Rhein-Ruhr 2020" werden verschoben (27.3.2020)

    Das Multisportevent "Die Finals" mit 16 Deutschen Meisterschaften in der Metropolregion Rhein-Ruhr wird verschoben. Ein möglicher neuer Termin wird unter Berücksichtigung des nationalen und internationalen Sportkalenders geprüft.

    Die beteiligten Sportfachverbände, die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen sowie die übertragenden TV-Sender ARD und ZDF haben sich über eine Verschiebung des Gesamtevents "Die Finals" verständigt. Die etwaige Durchführung einzelner Deutscher Meisterschaften später im Jahr 2020 liegt im Ermessen der einzelnen Sportfachverbände.

    Das Multisportevent sollte am 6. und 7. Juni 2020 mit 16 Deutschen Meisterschaften im Sportland.NRW in den Städten Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen, Aachen und Neuss stattfinden.

    Die Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik waren für das gleiche Wochenende in Braunschweig angesetzt. Hier wird aktuell noch ein Termin für die zweite Jahreshälfte 2020 gesucht.

    ZDFkultur zeigt Igor Levits Hauskonzerte (27.3.2020)

    Mit Beginn der coronabedingten Ausgangsbeschränkungen ist das öffentliche Konzertleben in Deutschland zum Erliegen gekommen. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger vermissen das reichhaltige Kulturangebot aus coronafreien Zeiten. Zahlreiche Musikerinnen und Musiker wenden sich deshalb vermehrt mit digitalen Angeboten an die Öffentlichkeit, um so einen Ersatz für das gemeinschaftliche Konzerterlebnis zu schaffen.

    Einem, dem dies auf besondere Weise gelingt, ist der 1987 in Russland geborene und in Deutschland aufgewachsene Igor Levit. Ob mit Bach, Beethoven, Brahms oder Busoni – der mehrfach ausgezeichnete Pianist erfreut seine Fans mit digitalen Hauskonzerten, die er täglich um 19 Uhr gibt und live auf Twitter (@igorpianist) präsentiert. ZDFkultur zeigt diese Konzerte ab sofort wöchentlich auf seinem Facebook-Account https://facebook.com/ZDFkultur – das erste Konzert ist bereits online. In Vorbereitung ist auch ein musikalisches Gesprächsformat mit dem Pianisten und mit "aspekte"-Moderator Jo Schück, das in der kommenden Woche auf ZDFkultur starten soll.

    Zur Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdfkultur-zeigt-igor-levits-hauskonzerte/

    Wegen Corona: Mainzelmännchen werben für körperliche Distanz (26.3.2020)

    Auch die Mainzelmännchen wollen in der aktuellen Lage ihren Beitrag leisten und setzen sich für körperliche Distanz ein. Ab sofort werben die sechs Figuren auf sympathische Art dafür, zu Hause zu bleiben, im Home-Office zu arbeiten und körperliche Distanz zu wahren.

    Zur Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/wegen-corona-mainzelmaennchen-werben-fuer-koerperliche-distanz/

    funk-Format "Dinge erklärt – Kurzgesagt" erklärt das Coronavirus (25.3.2020)

    In gewohnt aufwändiger Animation zeigt das funk-Format "Dinge erklärt – Kurzgesagt" auf YouTube, wie das neuartige Coronavirus in den menschlichen Körper gelangen kann, sich dort verbreitet und was es auslösen kann. Zudem wird erklärt, wie man sich bestmöglich schützen kann und warum für die Gesellschaft eine soziale Immunisierung derzeit Priorität hat. Das Video ist in Zusammenarbeit mit vier Wissenschaftlern entstanden und landete bereits einige Stunden nach Veröffentlichung in den deutschen YouTube-Trends. Zudem wurde der Clip mit türkischer, arabischer und russischer Untertitelung versehen. Hier geht's zum Video.

    Weitere Updates zum funk-Angebot zur Corona-Krise finden Sie hier: https://presse.funk.net/pressemeldung/erweitertes-funk-angebot-zur-corona-krise/ 

    Neue ZDFneo-Show "HOMIES": Comedy in Zeiten von Corona (25.3.2020)

    Zuhause ist's am schönsten! Stimmt das wirklich und vor allen Dingen in Zeiten von Corona? Gemeinsam begleiten die Comedians Moritz Neumeier und Till Reiners die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Comedyshow "HOMIES" durch die momentan ungewöhnliche Zeit. Zu sehen ist die Show ab Dienstag, 31. März 2020, 22.15 Uhr, in ZDFneo und ab 18.00 Uhr in der ZDFmediathek. Bereits ab Freitag, 27. März 2020, wird es regelmäßig Clips in der ZDFmediathek und auf dem Youtube-Channel ZDFcomedy geben.

    Zur Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/neu-in-zdfneo-die-comedyshow-homies/

    Produktion von "Laura Karasek – Zart am Limit" ausgesetzt (24.3.2020)

    Aufgrund der aktuellen Situation setzt ZDFneo die Produktion der Talkshow "Laura Karasek – Zart am Limit" nach vier Aufzeichnungen aus. Die restlichen sechs Folgen werden im Herbst produziert.

    ZDF-Sport zeigt Fußballklassiker aus dem Archiv (23.3.2020)

    Der ZDF-Sport überbrückt die spielfreie Zeit mit Klassikern aus dem Archiv. So können die Fans noch einmal das DFB-Pokal-Halbfinale von 1984 Schalke 04 gegen FC Bayern online anschauen, mit Original-Kommentar von Eberhard Figgemeier. Olaf Thon, gerade erst 18 Jahre alt geworden, trifft drei Mal. Auch das DFB-Pokal-Finale 2012 zwischen Borussia Dortmund und Bayern München gibt es noch einmal mit dem Original-Kommentar von Béla Réthy.

    Ab sofort auf https://zdfsport.de

    ZDFmediathek: "Einfach! Täglich! Mitkochen!" – Nelson Müller hilft in der Krise (23.3.2020)

    In Zeiten der Corona-Krise stehen viele zuhause ungeplant vor der Herausforderung, täglich für die Familie kochen zu müssen. Sternekoch Nelson Müller will unterstützen und bietet einfache Gerichte zum Mitkochen an – mit Zutatenliste, Rezept und Schritt-für-Schritt-Videos. Ab Dienstag, 24. März 2020, ist täglich ab 12.00 Uhr in der ZDFmediathek und bei ZDFbesseresser auf Youtube das Live-on-Tape-Format " Einfach! Täglich! Mitkochen!" mit Nelson Müller zu sehen.

    Zur Pressemitteilung: https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdfmediathek-einfach-taeglich-mitkochen/

    ZDF streamt Gottesdienste live bei Twitter, Facebook und YouTube (20.3.2020)

    In Zeiten, in denen die Feier von öffentlichen Gottesdiensten verboten ist, kommt den Gottesdienstübertragungen eine große Bedeutung zu. Deswegen weitet das ZDF sein Angebot aus, um möglichst vielen Menschen auf möglichst vielen Wegen die Gelegenheit zu bieten, einen Gottesdienst mitzufeiern. Neben den Live-Fernsehausstrahlungen und dem Live-Stream in der ZDFmediathek werden ab Sonntag, 22. März 2020, 9.30 Uhr, die Gottesdienste auch auf den ZDF-Kanälen bei Twitter (https://twitter.com/ZDF), Facebook (https://facebook.com/ZDF/) und YouTube (https://youtube.com/zdf) zu sehen sein. Dies gilt so lange, wie das Verbot der Feier von öffentlichen Gottesdiensten in den Kirchen in Deutschland besteht. Der Gottesdienst am 22. März 2020 wird darüber hinaus in der ZDFmediathek mit Deutscher Gebärdensprache (DGS) angeboten und später als Abrufvideo verfügbar sein.

    Bei den Gottesdiensten kommt es in den nächsten Wochen aufgrund der Corona-Pandemie zu Verschiebungen, da in den Kirchen keine öffentlichen Gottesdienste mehr gefeiert werden dürfen. Der katholische ZDF-Fernsehgottesdienst am Sonntag, 22. März 2020, 9.30 Uhr, wird aus Bensheim übertragen, der evangelische Gottesdienst am Sonntag, 29. März 2020, aus Ingelheim. Den katholischen Gottesdienst an Palmsonntag, 5. April 2020, zeigt das ZDF aus dem leeren Stephansdom in Wien. Und der evangelische Gottesdienst an Ostersonntag, 12. April 2020, wird wieder aus Ingelheim übertragen. Alle Gottesdienste sind nicht öffentlich.

    Zur Pressemitteilung: https://kurz.zdf.de/vSc/

    "Traumschiff"-Dreharbeiten pausieren (20.3.2020)

    Auch wenn das Risiko einer Infektion an Bord des "Traumschiffs" momentan gering ist, wurde aufgrund der aktuellen Lage entschieden, den Drehplan anzupassen. Der Film "Das Traumschiff: Kapstadt" ist inzwischen abgedreht.  Es ist geplant, den Dreh der Schiffsszenen für die Folge "Das Traumschiff: Seychellen" zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Schauspieler und Crewmitglieder befinden sich derzeit an Bord der MS Amadea auf der Rückfahrt nach Bremerhaven.

    Sicherheitsvorkehrungen bei Talksendungen (17.3.2020)

    Bei unseren aktuell produzierten Talksendungen reduzieren wir die Anzahl der Gesprächsgäste so, dass der empfohlene Mindestabstand eingehalten werden kann. Der Studiobetrieb während der Aufzeichnung ist bei allen Produktionen personell auf das notwendige Minimum heruntergefahren. Ansonsten gelten die derzeit allgemein empfohlenen, erhöhten Hygienevorschriften sowohl im Studio als auch in den angrenzenden Bereichen.

    Johannes B. Kerner positiv auf Corona getestet (13.3.2020)

    ZDF-Moderator Johannes B. Kerner wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Auf seiner Instagramseite hat er mitgeteilt, dass es ihm gut gehe. Das ZDF wünscht ihm gute Genesung.

    Da Johannes B. Kerner in den zurückliegenden 14 Tagen keinen Kontakt zu ZDF-Mitarbeiter/innen hatte, ergeben sich daraus keine produktionellen Auswirkungen für den Sender.

    Die nächste Show ("Da kommst Du nie drauf!") soll am 16. April 2020 aufgezeichnet werden.

    Besucherführungen und Studiopublikum (Stand: 13.3.2020)

    Das ZDF hat aufgrund der dynamischen Entwicklung in der Corona-Krise seine Besucherführungen im ZDF-Sendezentrum in Mainz und im ZDF-Hauptstadtstudio eingestellt. Ebenso werden dort Sendungen mit Publikum bis auf Weiteres ohne Zuschauer vor Ort produziert.

    Erstmals wurde am Donnerstag, 12. März 2020, "maybrit illner" ohne Zuschauer im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin gesendet. Auch das "ZDF-Morgenmagazin" und "aspekte" in Berlin sowie "das aktuelle sportstudio" in Mainz werden bis auf Weiteres ohne Publikum produziert.

    Auch die Kabarett-Sendungen des ZDF ("heute-show", "Die Anstalt" und "Mann, Sieber!") finden bis auf Weiteres ohne Publikum statt, ebenso wie die Talkshow "Markus Lanz" und die ZDFneo-Sendung "Laura Karasek – Zart am Limit".

    Das Finale des Songwriter-Wettbewerbs "Dein Song" (ZDF für KiKA) findet am 20. März 2020 in Leipzig live ohne Publikum statt.

    "Fernsehgarten on Tour" abgesagt (11.3.2020)

    Die für den 24. bis 26. März 2020 geplanten drei Aufzeichnungen der ZDF-Show "Fernsehgarten on tour" auf der Kanareninsel Fuerteventura werden mit Blick auf die momentanen Einschränkungen durch das Coronavirus und die dadurch entstehenden logistischen Schwierigkeiten bei der Realisierung einer solchen Auslandsproduktion abgesagt.

    Weitere Informationen

    Audio-Interview mit Theo Koll zu "Berlin direkt" in Zeiten von Corona

     

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information
    Verantwortlich: Alexander Stock

    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2020 ZDF

    Impressum

    Ansprechpartner

    Name: Presse-Desk | ZDF Presse und Information
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12108