06.11.2019, 15:30 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"Abgezockt!" in ZDFinfo über Hochstapler Jürgen Harksen


Jürgen Harksen hat sich als selbst ernannter Anlageberater ein Vermögen ergaunert.
Copyright: ZDF/Karlheinz Schindler

Zu seinen prominenten Opfern gehörten Dieter Bohlen und Udo Lindenberg – als selbst ernannter Anlageberater lockte er mit großen Versprechen: Jürgen Harksen ergaunerte sich mehr als 150 Millionen D-Mark. Eine neue Folge der Finanzskandal-Reihe "Abgezockt!" beleuchtet am Samstag, 9. November 2019, 20.15 Uhr, in ZDFinfo den "Hochstapler Jürgen Harksen".

Jürgen Harksen bot vermeintlich Renditen von 1300 Prozent – und rund 300 Personen investierten Millionen bei ihm. 2003 musste Harksen nach einer Flucht und Exil in Kapstadt ins Gefängnis. Wegen vielfachen Betrugs wurde er zu sechs Jahren und neun Monaten verurteilt. Nach Absitzen der Haftstrafe schien er geläutert, bis er 2015 wieder vor Gericht landete – erneut wegen Betrugs.

Die neue "Abgezockt!"-Folge erzählt die ganze Geschichte über den Hochstapler Jürgen Harksen, der heute Jürgen Smith heißt. In ZDFinfo ist sie zudem am Mittwoch, 13. November 2019, 9.15 Uhr, zu sehen. Direkt im Anschluss an die Erstausstrahlung am Samstag, 9. November 2019, sendet ZDFinfo um 21.00 Uhr erneut die "Abgezockt!"-Folge über "Die Immobiliengeschäfte der S&K-Gruppe", die am 4. September 2019 Premiere in ZDFinfo hatte. Die erste "Abgezockt!"-Folge über den "Anlagebetrüger Felix Vossen" ist am Samstag, 9. November 2019, 17.15 Uhr, in ZDFinfo erneut zu sehen.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/abgezockt

"Abgezockt! Die Immobiliengeschäfte der S&K-Gruppe" in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/4Rq/

"Abgezockt! Der Anlagebetrüger Felix Vossen" in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/mzZr/

https://zdfinfo.de

https://twitter.com/ZDFinfo

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 6. November 2019
ZDF Presse und Information