22.04.2021, 10:28 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"Albtraum Wohnen": ZDFinfo-Doku zum Kampf um Mietwohnungen


Der Frust über steigende Preise und fehlende Angebote auf dem Wohnungsmarkt entlädt sich vielerorts in Gewalt gegen Immobilienunternehmen.
Copyright: ZDF/Jochen Schulze

Der deutsche Wohnungsmarkt scheint zum Schauplatz eines neuen Klassenkampfes geworden zu sein: Gut verdienende Paare mit deutschen Namen werden bevorzugt und die Mietpreisbremse wird umgangen, indem Wohnungen komplett möbliert und zum Pauschalpreis angeboten werden. Am Freitag, 30. April 2021, 20.15 Uhr, zeigt die ZDFinfo-Doku "Albtraum Wohnen – Kampf um Mietwohnungen", wie der Wunsch nach einem schönen Zuhause teilweise bizarre Auswüchse auf dem Mietmarkt ermöglicht. Der Film von Jochen Schulze und Oliver Koytek ist bereits ab Freitag, 23. April 2021, 5.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

In den begehrten Stadtlagen von Hamburg, Berlin, München oder Frankfurt muss heute oft doppelt so viel für eine Wohnung ausgeben werden wie noch vor zehn Jahren. Selbst in weniger gefragten Lagen haben die Preise deutlich angezogen.

Aufgrund der angespannten Situation auf dem Mietmarkt kommt es zudem immer wieder zu radikalen Auseinandersetzungen und massiven Sachbeschädigungen auf Baustellen großer Wohnunternehmen. So registrierte das Bundeskriminalamt im Jahr 2019 Straftaten "im mittleren zweistelligen Bereich" gegen große Wohnungsbauunternehmen – pro einzelnem Unternehmen.

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten steht die Doku "Albtraum Wohnen – Kampf um Mietwohnungen" im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Ansicht bereit.

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdfinfo.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 22. April 2021
ZDF Presse und Information