04.10.2017, 11:05 Uhr - Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen

Alexander Coridaß verlässt ZDF Enterprises

ZDF-Intendant Bellut: "Wegbereiter der Neuaufstellung des ZDF"


Dr. Alexander Coridaß
Copyright: ZDF/Sven Ehlers

Dr. Alexander Coridaß legt zum Jahresende seine Tätigkeit als Geschäftsführer Strategie und Unternehmensentwicklung von ZDF Enterprises nieder. Seine Funktion als Sprecher der Geschäftsführung übernimmt Fred Burcksen, der das Unternehmen künftig zusammen mit Co-Geschäftsführer Stephan Adrian leiten wird.

ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut würdigt Coridaß als einen Wegbereiter der Neuaufstellung des ZDF in den 90er Jahren. Bellut: "Alexander Coridaß verbindet die Begeisterung für das Fernsehen und seine Programme mit einer ausgeprägten unternehmerischen Flexibilität und Zielstrebigkeit. Als Geschäftsführer hat er ZDF Enterprises zu einem erfolgreichen und international renommierten Unternehmen gemacht."

Alexander Coridaß gehörte 1992 zu den Gründern von ZDF Enterprises. Dort baute er den weltweiten Programmvertrieb auf und fungierte 20 Jahre lang als Geschäftsführer. Alexander Coridaß: "25 Jahre daran mitzuarbeiten, ZDF Enterprises dahin zu führen, wo die Unternehmensgruppe heute steht, war eine echte Herausforderung, aber auch ein besonderes Privileg. Mit großer Dankbarkeit vor allem gegenüber meinen Mitarbeitern und Geschäftspartnern schaue ich auf diesen Zeitraum zurück."

Der Jurist Coridaß kam 1985 zum ZDF, wo er zunächst im Justitiariat für die Themenfelder Arbeits- und Gesellschaftsrecht, Internationales Recht, Urheberrecht, Kabelweiterverbreitung im Ausland zuständig war. Anschließend leitete er bis zur Gründung von ZDF Enterprises die Abteilung Programmvertrieb.

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

 

Mainz, 4. Oktober 2017
ZDF Presse und Information