03.07.2018, 13:07 Uhr - Film, Kultur, Unternehmen

"Der Schlüssel zur Zukunft des ZDF: Nachwuchsförderung"

Prominente Gäste beim ZDF-Get-Together auf dem Filmfest München

Frank Zervos, Iris Berben, Heike Hempel
Copyright: ZDF/ Nadine Rupp

Zahlreiche prominente Schauspieler, Produzenten und Regisseure kamen beim ZDF-Get-Together "Orange-Hour" am Dienstag, 3. Juli 2018, im Rahmen des 36. Filmfests München zusammen – darunter Iris Berben, Veronica Ferres, Julia Koschitz, Rosalie Thomass, Heino Ferch, Günther Maria Halmer, Joachim Król, Armin Rohde und Axel Milberg.

Die stellvertretende ZDF-Programmdirektorin Heike Hempel sprach vor mehr als 400 geladenen Gästen über die Bedeutung von kreativen Teams mit Frauen in Schlüsselpositionen und die Bedeutung der Nachwuchsförderung: "Der wesentliche Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit des ZDF ist die Nachwuchsförderung und -entwicklung. Wir werden dazu im Herbst ein Nachwuchsförderprogramm auflegen, das den Brückenschlag vom Kleinen Fernsehspiel zur Primetime-Fiktion stärken soll."

ZDF-Fernsehfilmchef Frank Zervos unterstrich, die Fiktion sei wesentlicher Bestandteil für den Erfolg des Senders: "Wir hatten einen auffälligen und erfolgreichen Jahresstart und wegweisende Programme: 'Tannbach', 'Ku'Damm '59' und 'Bad Banks'. Und es werden 2018 noch einige hinzukommen. 19 ZDF-Produktionen sind hier auf dem Münchner Filmfest vertreten – darunter die sechsteilige Crime-Serie 'Parfum'." Besondere Erwähnung fanden zudem stellvertretend die Zweiteiler "Bier Royal" und "Der Mordanschlag" sowie die Fernsehfilm-Premieren "Für meine Tochter", "Endlich Witwer", "Der Polizist und das Mädchen", "Schwartz & Schwartz" sowie "Rufmord", der diesjährige Gewinner des Bernd Burgemeister Fernsehpreises.

https://presseportal.zdf.de/pm/das-zdf-auf-dem-filmfest-muenchen-2018/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Elisa Schultz, Lisa Miller, Telefon: 089 – 9955-1962;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de  

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/filmfestmuenchen

Mainz, 3. Juli 2018
ZDF Presse und Information