22.07.2020, 10:58 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

Die Suche nach der Sonnenstadt: "Terra X"-Dokumentation


Die Grabungsstätte der alten "Sonnenstadt" befindet sich im Norden Kairos.
Copyright: ZDF/Mohammed Ali

Ein deutsch-ägyptisches Team sucht in Kairo nach den Spuren des größten Tempels der Pharaonen. Warum wurde das Heiligtum vor mehr als 2000 Jahren aufgegeben? Um diese Frage zu beantworten, begleitet die "Terra X"-Dokumentation "Die Sonnenstadt der Pharaonen" am Sonntag, 26. Juli 2020, 19:30 Uhr, im ZDF Archäologen zu der Ausgrabungsstätte. Faszinierende Funde enthüllen den Forschern die Geschichte dieser heiligen Stätte.

Heliopolis galt den Pharaonen als der Ort, an dem die Schöpfung begann. Gut 3000 Jahre lang wurden dort heilige Riten durchgeführt und der Tempelbezirk immer wieder erweitert. Dann ging das sagenhafte Heiligtum unter und verschwand zum Teil unter der viele Jahrhunderte später gegründeten Metropole. Seit 2012 versuchen Archäologen, die Stadt der Sonne wiederauferstehen zu lassen. Dabei arbeiten sie gegen die Zeit, denn auf der Fläche soll bald ein neuer Stadtteil entstehen.

Der Film ist bereits in der ZDFmediathek unter terra-x.zdf.de zu finden. Ein Webvideo zur Dokumentation wird am Samstag, 25. Juli 2020, in der ZDFmediathek und am Sonntag, 26. Juli 2020, auf dem YouTube-Kanal "Terra X Natur & Geschichte" https://ly.zdf.de/tl1/ veröffentlicht. Alle Filme in der ZDFmediathek und bei YouTube sind zum Embedding mit Verweis auf "Terra X" für alle Interessierten freigegeben.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terrax 

"Terra X" in der ZDFmediathek: https://terra-x.zdf.de 

"Terra X" bei YouTube: https://youtube.com/c/terra-x 

"Terra X" bei Facebook: https://facebook.com/ZDFterraX 

"Terra X" bei Instagram: https://instagram.com/terraX/ 

https://twitter.com/ZDFpresse  

Mainz, 22. Juli 2020
ZDF Presse und Information