31.01.2020, 14:59 Uhr - Film, Nachrichten/Aktuelles

"Die verlorene Tochter": 4,78 Millionen Sichtungen in der ZDFmediathek

Event-Miniserie auch im ZDF erfolgreich

"Die verlorene Tochter": Isa von Gems (Henriette Confurius)
Copyright: ZDF/Jan Sindel

Erfolgreich im ZDF und in der ZDFmediathek: Im TV hat die sechsteilige Event-Miniserie "Die verlorene Tochter" durchschnittlich 4,75 Millionen Zuschauer erreicht. Das entspricht einem Marktanteil von 15,4 Prozent. Dazu kamen in der ZDFmediathek bis einschließlich Donnerstag, 30. Januar 2020, noch 4,78 Millionen Sichtungen (durchschnittlich 0,52 Millionen Zuschauer pro Folge).

Das ZDF strahlte die Serie über eine junge Frau, die zehn Jahre nach ihrem Verschwinden plötzlich wieder auftaucht, am Montag, 27., Mittwoch, 29., und Donnerstag, 30. Januar 2020, ab 20.15 Uhr in jeweils zwei 45-minütigen Folgen aus. In der ZDFmediathek waren alle Folgen bereits ab 20. Januar 2020 abrufbar. Sie stehen dort für insgesamt sechs Monate zur Verfügung.

Am erfolgreichsten war im TV die zweite Folge, "Zweifel", die am Montag, 27. Januar 2020, 5,73 Millionen Zuschauer und 18,5 Prozent Marktanteil erreichte. In der ZDFmediathek erreichte die dritte Folge, "Lügen", mit 0,60 Millionen Zuschauern die meisten Abrufe.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/dieverlorenetochter

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/die-verlorene-tochter/

"Die verlorene Tochter" in der ZDFmediathek: https://zdf.de/serien/die-verlorene-tochter

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 31. Januar 2020
ZDF Presse und Information