11.03.2020, 14:19 Uhr - Magazine/Interviews, Nachrichten/Aktuelles

Die Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen und die Ausbreitung des Coronavirus sind die Top-Themen der Hauptnachrichten

Top-Themen in den Fernsehnachrichten, Februar 2020

Im Februar berichteten die Hauptnachrichtensendungen Tagesschau, heute, RTL aktuell und Sat.1 Nachrichten am umfangreichsten über den Konflikt im Thüringer Landtag, bei dem sich nach der gescheiterten Wahl eines Ministerpräsidenten eine Debatte um den Abstimmungsvorgang und mögliche Neuwahlen anschloss. Auf dem zweiten Rang folgt, wie bereits im Vormonat, die Ausbreitung des Coronavirus. Nach dem angekündigten Rückzug von Annegret Kramp-Karrenbauer als Parteivorsitzende der CDU begann die Debatte um die Nachfolge und mögliche Kanzlerkandidaten innerhalb der Partei; in den Hauptnachrichten landet das Thema auf dem dritten Platz. Nahezu gleich viel Raum nimmt die Berichterstattung über den Anschlag in Hanau ein. Im Februar spielen außenpolitische Themen und internationale Politik nur eine untergeordnete Rolle. Betrachtet man die Rangfolge in den einzelnen Sendungen, so sind Unterschiede zu erkennen: Der Konflikt in Thüringen rangiert zwar insgesamt auf dem ersten Platz, bei den privaten Sendungen landet jedoch die Ausbreitung des Coronavirus vor der Debatte um die Ministerpräsidentenwahl.

Politikerinnen und Politiker der CDU bestimmen die Berichterstattung im Februar. Wie in den Vormonaten führt Bundeskanzlerin Angela Merkel die Top-20 der deutschen Politikerinnen und Politiker. Direkt dahinter folgen Gesundheitsminister Jens Spahn und die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Auf eine Besonderheit ist hier jedoch hinzuweisen: Betrachtet man lediglich die O-Ton-Auftritte der Akteure, so wäre die Reihenfolge eine deutlich andere. Spahn, Kramp-Karrenbauer und auch der FDP-Vorsitzende Christian Lindner würden die Kanzlerin auf den vierten Rang verweisen. Diese Tendenz ließ sich bereits im Vormonat, in weniger deutlichem Ausmaß, erkennen. Im Zuge der Krise im Thüringer Landtag gelangt zudem eine Reihe von Landespolitikern in die Top-20.

Das Ergebnis bei den Einzelakteuren schlägt sich in einer Dominanz der CDU bei der Parteienpräsenz nieder. Politikerinnen und Politikern der CDU machen fast 40 Prozent aller Auftritte aus und prägen so das Bild der Fernsehnachrichten im Februar. Weit hinter der CDU folgt der Koalitionspartner SPD. Den dritten Platz belegt die FDP, gefolgt von den Linken. Auf dem fünften Rang landet die CSU und vor dem Schlusslicht Bündnis 90/Die Grünen landet die AfD auf dem sechsten Platz.

Geprägt wird die Nachrichtenberichterstattung aller untersuchten Sendungen durch politische Themen. Am intensivsten berichten heute journal (70 Prozent), Tagesschau (66 Prozent) und die Tagesthemen (64 Prozent) über diesen Themenkomplex. Über Angstthemen berichten sowohl RTL (zehn Prozent) als auch Sat.1 (neun Prozent) vergleichsweise intensiver; hier fällt vor allem die Verbreitung des Coronavirus ins Gewicht.

Den ausführlichen Bericht mit allen Grafiken finden Sie > hier

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Mainz, 11. März 2020
ZDF Presse und Information