04.12.2018, 13:13 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

Dokumentation über "Das unsichtbare Istanbul" in ZDFinfo

Michael Scott vor der Hagia Sophia in Istanbul.
Copyright: ZDF/Renny Bartlett

Geheime Orte und verborgene Schätze: In "Das unsichtbare Istanbul" unternehmen Historiker Michael Scott und sein Team am Freitag, 7. Dezember 2018, 20.15 Uhr, eine spannende Reise in die Vergangenheit der Stadt. Mithilfe moderner Scan-Technik macht die BBC-Dokumentation die byzantinische Kathedrale Hagia Sophia auf eine bisher nie da gewesene Art und Weise erlebbar. Unter dem römischen Hippodrom bestaunen die Forscher zudem die prächtige Süleymaniye-Moschee.

Das Team um den Geschichtsprofessor Michael Scott begibt sich an Orte jenseits der ausgetretenen Touristenpfade und taucht ab in die Welt unterhalb der Straßen und alten Ruinen. Durch moderne technische Verfahren, inklusive 3D-Scans und Luftaufnahmen mit Fotogrammetrie, gelingt es ihnen, die verborgenen Orte dieser außergewöhnlichen Städte lebendig werden zu lassen. Direkt im Anschluss wiederholt ZDFinfo mit "Das unsichtbare Athen " (21.00 Uhr) und "Das unsichtbare Kairo" (21.45 Uhr) die ersten beiden Teile der Reihe.

Am Donnerstag, 13. Dezember 2018, ab 1.15 Uhr, sowie am Freitag, 14. Dezember 2018, ab 13.30 Uhr, ist die komplette Doku-Reihe erneut in ZDFinfo zu sehen.

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/dasunsichtbareistanbul

http://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 4. Dezember 2018
ZDF Presse und Information