20.05.2021, 14:21 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

Entlang der Isar und Urlaub in Deutschland: Zwei ZDF-Dokus

Familienurlaub an der Ostsee. Kühle Brise statt Sonnenbrand in Spanien.
Copyright: ZDF/Jonny Müller-Goldenstedt

Kurz vor Pfingsten dürfen in einigen Bundesländern unter Auflagen Hotels und Feriendomizile wieder öffnen. Dort, wo die Corona-Inzidenzen niedrig sind, ist ein wenig Urlaub in Deutschland möglich. Zwei Dokumentationen führen an Pfingstmontag, 24. Mai 2021, um 19.15 und 19.30 Uhr im ZDF, zu nahen Reisezielen. Zunächst geht es ab 19.15 Uhr in "Das Rauschen der Isar – Von Wildnis und verborgenen Welten" entlang des letzten Wildflusses in Deutschland. Ab 19.30 Uhr zeigt "Wachgeküsst – Urlaub mal wieder in Deutschland", dass Regionen wie der Harz, die Ostseeregion Kappeln an der Schlei und das Berliner Umland große Chancen auf eine anhaltende touristische Zukunft haben. Die Doku "Das Rauschen der Isar" steht ab sofort in der ZDFmediathek zur Verfügung, die "Wachgeküsst"-Doku ist ab Freitag, 21. Mai 2021, 18.00 Uhr, online – flankiert von den beiden "Wachgeküsst"-Dokus aus dem vergangenen Jahr und weiteren Reise-Reportagen.

Auf ihrer Reise entlang der Isar – von der Quelle bis zur Mündung – begegnet ZDF-Reporterin Sibylle Bassler Menschen, denen die Isar als Lebensader gilt. Die Isar entspringt im Karwendelgebirge auf Tiroler Seite. Auf den fast 300 Kilometern, die sie vom Quellgebiet bis zu ihrer Mündung in die Donau zurücklegt, wird sie vom Gebirgsfluss zum Strom.

Auch im zweiten Jahr der Pandemie lauten die Reiseziele für viele Urlauber eher "Kappeln statt Kapstadt" und "Harz statt Hawaii". ‎Was für manchen lange eher nach Langeweile klang, rückt jetzt durch die Coronapandemie wieder in den Blick. In der ZDF-Dokumentation "Wachgeküsst – Urlaub mal wieder in Deutschland" werden nahezu vergessene Regionen und Landstriche wiederentdeckt. So zum Beispiel Reit im Winkl in Oberbayern, wo die Bewohner schon monatelang keine Urlauber mehr gesehen haben. Der kleine Ort, dessen legendärer Kuhstall in den 1970er- und 1980er-Jahren zum El Dorado der deutschen Volksmusik um Margot und Maria Hellwig wurde, musste in den vergangenen Jahren um seinen Platz auf der touristischen Landkarte kämpfen. Doch längst hat sich der Ort gewandelt: Es wurde in Wanderwege, Klettergarten und Wellness-Oasen investiert.

Die Dokumentation "Wachgeküsst – Urlaub mal wieder in Deutschland" begibt sich auf die Suche nach kleinen Paradiesen in Deutschland und begleitet deutsche Urlauber im eigenen Land – und das auch abseits der bekannten Touristenpfade.

Schon im ersten Jahr der Pandemie hatten im Juli 2020 die beiden ZDF-Dokumentationen "Wachgeküsst – Urlaubsparadiese mitten in Deutschland" über Orte und Regionen berichtet, die sich neuer Beliebtheit erfreuen. Beide Dokus stehen in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/dasrauschenderisar sowie https://presseportal.zdf.de/presse/wachgekuesst

Die Dokus in der ZDFmediathek:

"Das Rauschen der Isar – Von Wildnis und verborgenen Welten":
https://zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/das-rauschen-der-isar-102.html

"Wachgeküsst – Urlaub mal wieder in Deutschland":
https://zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/wachgekuesst-teil-3-100.html

"Wachgeküsst – Urlaubsparadiese in Deutschland: Von der Ostsee an die Mosel":
https://zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/wachgekuesst-deutsche-urlaubsparadiese-teil1-100.html

"Wachgeküsst – Urlaubsparadiese in Deutschland: Von Ostfriesland in den Schwarzwald":
https://zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/wachgekuesst-teil2-100.html

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 20. Mai 2021
ZDF Presse und Information