05.07.2019, 21:00 Uhr - Film, Kultur, Preise

Filmfest München: Zweifache Auszeichnung für ZDF-Koproduktion


Marion (Anne Ratte-Polle) und Baran (Ogulcan Arman Uslu) begegnen sich am Strand von Marmaris zum ersten Mal.
Copyright: ZDF/Erik Mosoni

Ilker Çataks Kinospielfilm "Es gilt das gesprochene Wort" wurde am Freitagabend, 5. Juli 2019, auf dem 37. Filmfest München in der Hochschule für Fernsehen und Film München zweifach mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino ausgezeichnet. In der Kategorie "Drehbuch" erhielten Drehbuchautor Nils Mohl und Regisseur und Drehbuchautor Ilker Çatak den Förderpreis, für die beste schauspielerische Leistung wurde Hauptdarsteller Oğulcan Arman Uslu in der Kategorie "Schauspiel" geehrt.

Die ZDF-Koproduktion erzählt den Beginn einer modernen Love-Story mit allerlei Hindernissen: Marion (Anne Ratte-Polle), die selbstbewusste, unabhängige Pilotin aus Deutschland, trifft am Stand von Marmaris auf Baran (Oğulcan Arman Uslu), den charmanten Aufreißer wider Willen, der von einem besseren Leben jenseits des Bosporus träumt. Zielstrebig bittet er Marion, ihn mit nach Deutschland zu nehmen. Und die Pilotin lässt sich auf dieses Wagnis ein – ganz gegen ihre sonst so überlegte, reservierte Art - und schließt einen Deal mit ihm ab.

"Es gilt das gesprochene Wort" ist eine Produktion der if… Productions in Koproduktion mit Loin Derrière l’Oural, ZDF und ARTE, in Zusammenarbeit mit CinePostproduction GmbH; gefördert von FFHSH, DFFF, BKM, FFA (Minitraité) und FFF Bayern. Die verantwortliche Redaktion im ZDF hat Alexandra Staib und Caroline von Senden.

Der Förderpreis Neues Deutsches Kino wird seit 2002 vergeben. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 70.000 Euro zählt der gemeinsam von DZ Bank, Bavaria Film GmbH und dem Bayerischem Rundfunk gestiftete Preis zu den wichtigsten Nachwuchsauszeichnungen in Deutschland.

Ansprechpartner: Lisa Miller, Elisa Schultz Telefon: 089 – 9955-1962;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de  

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/filmfestmuenchen2019  

Pressemappe:
https://presseportal.zdf.de/pm/das-zdf-auf-dem-filmfest-muenchen-2019/

http://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 5. Juli 2019
ZDF Presse und Information