29.09.2021, 09:34 Uhr - Film

Free-TV-Premiere: "Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers"


Lou (Leia Holtwick) kämpft um den Erhalt des Familienerbes, den Immenhof.
Copyright: ZDF/Friede Clausz

Mit "Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers" zeigt das ZDF am Sonntag, 3. Oktober 2021, 14.30 Uhr, die Kino-Neuinterpretation der beliebten Filmreihe aus den 50er und 70er Jahren. Autorin und Regisseurin Sharon von Wietersheim adaptierte den Stoff der Kult-Klassiker für die Gegenwart. Nach der Ausstrahlung ist der Film einen Monat lang in der ZDFmediathek abrufbar.

Das Pferdegestüt Immenhof wird nach dem Tod ihrer Eltern von den Schwestern Charly (Laura Berlin), Lou (Leia Holtwick) und Emmie (Ella Päffgen) betrieben. Neben dem Immenhof residiert Jochen Mallinckroth (Heiner Lauterbach) auf seinem luxuriösen Pferdehof. Als Lou mit ihrer Stute Holly einen Ausflug macht, entdeckt sie ein Pferd, das im Moor stecken geblieben ist. Zusammen mit ihrem guten Freund Matz (Rafael Gareisen) rettet Lou das Tier und bringt es auf den Immenhof, um es dort zu pflegen. Zeitgleich kommt der junge Berliner Social-Media-Star Leon (Moritz Bäckerling) auf den Immenhof, um Sozialstunden abzuleisten. Wenig später taucht Jochen Mallinckroth auf, denn das gerettete Tier ist sein Pferd Cagliostro, das bald an einem Rennen teilnehmen soll – erfolgreich versteht sich. Mallinckroth unterstellt Lou, sie habe das Rennpferd traumatisiert: Cagliostro will nicht mehr in Anhänger steigen, in den Stall oder gar in die Start-Box gehen. Aus Wut will Mallinckroth einen Kredit des Immenhofs vorzeitig auflösen und das Gestüt – sollten die Schwestern nicht zahlen können – pfänden lassen.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/immenhof

"Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers" steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten zur Ansicht im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

 

Mainz, den 29. September 2021
ZDF Presse und Information
https://twitter.com/ZDFpresse