19.04.2017, 10:55 Uhr - Film, Serien

"Honigfrauen": prominent besetzter Dreiteiler im ZDF

Ost-West-Drama um die Geschichte einer Familie


Maja (Sonja Gerhardt, l.) und ihre Schwester Catrin (Cornelia Gröschel, r.) wollen per Anhalter zum Balaton reisen.
Copyright: ZDF/[m]Albert Bauer Companies/Tobias Schult

Der Sommer 1986 beginnt für Catrin (Cornelia Gröschel) und Maja Streesemann (Sonja Gerhardt) verheißungsvoll: Voller Vorfreude fiebern sie ihrem Urlaub außerhalb der DDR entgegen. Am sonnenverwöhnten Plattensee entwickelt sich die Geschichte zweier Schwestern, die zugleich ein Stück deutsch-deutscher Zeitgeschichte erzählt – in Bikini und Badehose, begleitet vom süßlichen Duft von Sonnencreme. Das ZDF zeigt den Dreiteiler "Honigfrauen" an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen, beginnend am 23. April 2017, jeweils um 20.15 Uhr. Neben Sonja Gerhardt und Cornelia Gröschel spielen in weiteren Rollen Anja Kling, Götz Schubert, Dominic Raacke, Stipe Erceg, Franz Dinda und viele andere. Regie führte Ben Verbong nach dem Drehbuch von Natalie Scharf und Christoph Silber.

Endlich halten Maja (Sonja Gerhardt) und Catrin (Cornelia Gröschel) die Reiseerlaubnis für ihren ersten Urlaub am Balaton in den Händen. Obwohl Mutter Kirsten (Anja Kling) und Vater Karl (Götz Schubert) sich angesichts der Reise sorgen, beflügelt die Aussicht auf grenzenlose Freiheit und romantische Abenteuer die Schwestern. Doch die beiden ahnen nicht, dass sie schon bald unter Beobachtung der Stasi stehen werden. Denn um Fluchtversuche von DDR-Bürgern zu unterbinden, betreibt die so genannte "Balaton-Brigade" im Ferienparadies Ausspähung in Badehosen.

Während Catrin auf dem Campingplatz mit dem sympathischen Rudi (Franz Dinda) anbändelt, fühlt sich Maja von Hotelchef Tamás (Stipe Erceg) und dem Glanz seiner schicken "Balaton-Residenz" angezogen. Unterdessen erhält Mutter Kirsten einen ominösen Anruf von ihrer Jugendliebe Erik (Dominic Raacke), der sich ebenfalls in Ungarn aufhält. Weil sie mit allen Mitteln verhindern will, dass ein altes Geheimnis die komplette Familie ins Verderben stürzt, bringt sie ihren Mann Karl dazu, den Trabi anzulassen, um Maja und Catrin hinterherzufahren.

https://presseportal.zdf.de/pm/honigfrauen

http://honigfrauen.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

http://twitter.com/ZDFpresse

http://www.facebook.com/herzkino

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/honigfrauen

 

Mainz, 19. April 2017
ZDF Presse und Information