07.02.2018, 11:10 Uhr - Film, Serien

"Inga Lindström: Lilith und die Sache mit den Männern" im ZDF-"Herzkino"


Lilith (Sinja Dieks, r.), Diana (Julia Malik, 2.v.r.), Rhea (Carin C. Tietze, 2.v.l.) und Iris (Lisa Kreuzer, l.), die Frauen vom Larson-Clan, entspannen nach einem Saunagang.
Copyright: ZDF/Bernd Spauke

Gerade als Lilith (Sinja Dieks) den starken, unabhängigen Frauen in ihrer Familie beichten will, dass sie sich verlobt hat und in Stockholm bleiben will, überschlagen sich die Ereignisse auf ihrer Heimatinsel Sankt Anna. Das ZDF zeigt die Liebesgeschichte "Inga Lindström: Lilith und die Sache mit den Männern" aus Schweden am Sonntag, 11. Februar 2018, um 20.15 Uhr im "Herzkino". Neben Sinja Dieks spielen in weiteren Rollen Christian Clauß, Carin C. Tietze, Lisa Kreuzer, Julia Malik, Peter Davor und andere. Regie führte Stefanie Sycholt, die auch das Drehbuch geschrieben hatte.

Lilith, die aus einem Clan starker, unabhängiger Frauen stammt, möchte zu Hause endlich reinen Tisch machen: Sie muss diesen emanzipierten Frauen, die ihr Leben gänzlich ohne Männer meistern, beichten, dass sie sich verlobt hat. Entgegen ihrer ursprünglichen Planung, will sie nach ihrem Jura-Examen nicht wieder auf ihre Heimatinsel St. Anna zurückkehren, sondern mit ihrem Verlobten Carl (Stephan Bürgi) in Stockholm bleiben. Doch kaum ist sie zu Hause angekommen, überschlagen sich die Ereignisse: Lilith trifft auf Magnus (Christian Clauß), einen Spross des Blomquist-Clans, mit dem die Larsons seit jeher verfeindet sind. Denn Patriarch Peter Blomquist (Peter Davor) ist nicht nur ein gestandener Macho – er macht den Larson-Frauen auch ihr Land streitig. Und ausgerechnet Liliths Vater Rudy (Jochen Horst), zu dem sie seit ihrer Kindheit keinen Kontakt mehr hatte, vertritt als Anwalt der Gegenseite die Blomquists. Doch weder Clan-Matrone Iris Larson (Lisa Kreuzer) noch ihre beiden Töchter Rhea (Carin C. Tietze) und Diana (Julia Malik) wollen sich kampflos geschlagen geben. Sie ermutigen Lilith, gegen Rudy und den Blomquist-Clan vor Gericht zu ziehen.

"Inga Lindström: Lilith und die Sache mit den Männern" ist bereits ab Samstag, 10. Februar 2018, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

Pressemappe: http://ly.zdf.de/Kkx/

https://herzkino.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/herzkino

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/ingalindstroem

 

Mainz, 7. Februar 2018
ZDF Presse und Information