13.09.2019, 12:12 Uhr - Kinder, Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen

KiKA weiter Lieblings- und erster Wissenssender bei Kindern

Intendant Bellut: Non-lineare Angebote weiter stärken


KiKA
Copyright: ZDF/KiKA

Im Alltag von Drei- bis Dreizehnjährigen ist lineares Fernsehen noch immer das wichtigste Bewegtbildangebot. So erreichte KiKA, der gemeinsame Kinderkanal von ZDF und ARD, im ersten Halbjahr 2019 in dieser Altersgruppe einen Marktanteil von 17,0 Prozent (2018: 16,9 Prozent). Bei den Vorschulkindern lag KiKA im Jahr 2018 mit einem Marktanteil von 26,8 Prozent auf Platz eins.

"KiKA ist nach wie vor der Lieblings- und erste Wissenssender der Kinder", so ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Mainz. Damit das so bleibe, sei es wichtig, im linearen Angebot relevant zu bleiben, gleichzeitig aber die nicht-linearen, interaktiven Angebote weiter zu stärken. Es gelte, über die in der Zielgruppe beliebten Plattformen wie zum Beispiel YouTube auch diejenigen zu erreichen, die das KiKA-Angebot bisher wenig oder nicht nutzen.

Die Mediennutzung der Drei- bis Dreizehnjährigen ist insgesamt gestiegen, wird jedoch breiter und vielfältiger.

Das KiKA-Onlineangebot erreichte im ersten Halbjahr 2019 im Durchschnitt 3,92 Millionen Visits pro Monat. Die im Oktober 2018 gelaunchte App KiKA-Player verzeichnete 148.000 Downloads bis Jahresende 2018, die mehrfach ausgezeichnete KiKANiNCHEN-App 512.000 Downloads.

Von den Wettbewerbern grenzt sich KiKA mit hochwertiger Unterhaltung und anspruchsvollen Informations- und Bildungsangeboten ab. Die KiKA-Sendungen stellen differenzierte Rollenbilder, Toleranz und gesellschaftliche Werte in den Mittelpunkt. So kommt der Sender seinem öffentlich-rechtlichen Auftrag nach und betont seine gesellschaftliche Bedeutung für Kinder und Familien.

Im September 2019 richtet ein KiKA-Schwerpunkt "Respekt für meine Rechte!" den Fokus auf das Thema Schule: mit der Factual-Entertainment-Reihe "Die Kamerahelden", der Doku "Starke Kinder – Starke Klasse", mit "PUR+", "logo!", "Löwenzahn" und "1, 2 oder 3" sowie einem vertiefenden Online-Angebot. 2019/2020 zeigt KiKA unter anderem neue Folgen von "Find me in Paris", die zweite Staffel "Dschermeni" über gesellschaftliche Themen aus Kindersicht und die Serie "JoNaLu" für Vorschulkinder. Besondere Highlights versprechen der 40. "Löwenzahn"-Geburtstag sowie 25 Jahre "PUR+". Das neue Wissensformat "Princess of Science" soll zehn- bis 13-jährige Mädchen für die MINT-Fächer interessieren.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdffernsehrat

Pressemeldung zum Schwerpunkt "Respekt für meine Rechte!": https://kurz.zdf.de/jgd/

Pressemappe zu den KiKA-Programmhighlights Sommer/Herbst 2019: https://kurz.zdf.de/qqnsW/

http://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 13. September 2019
ZDF Presse und Information