14.12.2021, 15:06 Uhr - Magazine/Interviews, Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen

"Kontext" in der ZDFmediathek und im ZDFheute-Kanal

Aminata Belli und Theo Koll
Copyright: ZDF/Alena Dörfler

In der ZDFmediathek und im ZDFheute-Kanal auf Youtube startet "Kontext" – dort liefern Theo Koll, Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin, und "funk"-Reporterin Aminata Belli in zirka 15-minütigen Video-Beiträgen Hintergründe zu aktuellen Debatten. Im Auftaktvideo, das dort ab Dienstag, 14. Dezember 2021, 17.00 Uhr, zu sehen ist, geht es darum, welche Fragen sich aus dem Flutdrama im Ahrtal mit Blick auf die aktuellen klima- und umweltpolitischen Diskussionen ergeben. Theo Koll liefert dazu viele relevante Hintergrundinformationen. 

Theo Koll und Aminata Belli stellen den "Kontext" her: Welche politischen Entscheidungen wurden in der Vergangenheit getroffen, wie beeinflussen sie die Politik von heute und was lässt sich daraus für die Zukunft schließen? Bei "Kontext" geht es um Themen, die ganz nah dran sind am Alltag der Menschen. So stellt sich anlässlich des Flutdramas im Ahrtal zum Beispiel vielen die Frage: Warum ist bislang so wenig passiert, um Extremwetterlagen als Auswirkungen der Erderwärmung entgegenzuwirken? Hat die deutsche Klima- und Umweltpolitik bisher zu kurzsichtig agiert? Oder sind es auch die Bürgerinnen und Bürger, die einfach zu lange zu bequem waren? 

Im Fokus der zweiten Folge, die ab Dienstag, 28. Dezember 2021, 17.00 Uhr, online ist, steht Cannabis, das nach dem Willen der Ampelkoalition legalisiert werden soll. Doch die Entscheidung sorgt für Diskussion: Die einen fürchten, dass die Legalisierung von Cannabis immer mehr Menschen zum Konsum verleiten und die Abhängigkeit stark steigen wird. Die anderen freuen sich auf die liberalere Drogenpolitik: bessere Qualitätskontrollen, ein effektiver Jugendschutz und die Bekämpfung der Drogenkriminalität sind nur einige der Argumente, die ihre Befürworter anbringen. Aber welche Argumente sind stichhaltig, und was kann man von anderen Ländern lernen? Diese Fragen beantwortet Aminata Belli in der zweiten Ausgabe von "Kontext". 

"Eins ist sicher: die Rente" – das sagte 1986 der damalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm. Heute scheint von dem Versprechen nicht mehr viel übrig zu sein: Ob Rentnerinnen und Rentner, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer oder junge Menschen beim Start ins Berufsleben – sie alle fragen sich: Kann ich mich mit meiner Rente heute, morgen oder übermorgen noch über Wasser halten? Oder ist das deutsche Rentensystem mittlerweile so instabil wie ein Kartenhaus, das mit dem weiteren Voranschreiten des demografischen Wandels zusammenzubrechen droht. Woran krankt das System, und wie könnte man es besser machen? Ein weiteres Thema für eine der "Kontext"-Ausgabe im Januar 2022. 

"Kontext" bietet auf dem ZDFheute-Kanal und in der ZDFmediathek im Dezember 2021 zwei Ausgaben und ab 2022 alle drei Wochen neue Videos mit Hintergründen zu Themen, die ganz nah dran sind am Alltag der Menschen. 

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF/Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfmediathek  

Mainz, 14. Dezember 2021
ZDF/Kommunikation
https://twitter.com/ZDFpresse