31.05.2021, 14:58 Uhr - Dreharbeiten, Film, Serien

"Letzte Spur Berlin": Drehstart und neuer Kommissar


Von links: die Ermittler Oliver Radek (Hans-Werner Meyer), Lucy Elbe (Josephin Busch), Mina Amiri (Jasmin Tabatabai) und Richard Hanke (Andreas Leupold) als Vertretung für Alexander von Tal.
Copyright: ZDF/Oliver Feist

In Berlin haben die Dreharbeiten zur elften Staffel der ZDF-Krimireihe "Letzte Spur Berlin" begonnen. In der neuen Staffel kommt Richard Hanke (Andreas Leupold) neu ins Team der Vermisstenstelle. Der Kommissar vertritt in den ersten drei Folgen Alex von Tal (Aleksandar Radenković). In zwölf neuen Folgen sind weiterhin Hans-Werner Meyer, Jasmin Tabatabai, Josephin Busch und ab der vierten Folge auch wieder Aleksandar Radenković mit dabei. Unter der Regie von Peter Ladkani, Josh Broecker, Bettina Braun und Thomas Nennstiel wird bis Dezember 2021 gedreht.

Die 11. Staffel von "Letzte Spur Berlin" beginnt mit einem neuen Kollegen: Richard Hanke (Andreas Leupold) vertritt Alexander von Tal (Aleksandar Radenković) als dieser vorübergehend in eine Sonderkommission versetzt wird. Mit seiner Expertise unterstützt der Ur-Berliner Hanke das Team der Vermisstenstelle noch kurz vor seiner Pensionierung. Radek (Hans-Werner Meyer) ist als Vater gefragt. Er und seine Frau Anke (Gesine Cukrowski) erfahren, dass ihre Tochter Hanna (Lina Helfrich) ganz andere Pläne für die eigene Zukunft hat als ihre Eltern. Auch in Lucys (Josephin Busch) Privatleben geht es turbulent zu, nachdem ihr Freund Fabian sich von ihr getrennt hat. Alex (Aleksandar Radenkovic) hingegen muss sich mit den Folgen seines Einsatzes in der Soko herumschlagen und wird angesichts eines Disziplinarverfahrens vor eine schwere Entscheidung gestellt. Und Mina (Jasmin Tabatabai) stellt sich die Frage, ob die Vermisstenstelle noch der richtige Ort für sie ist, und bewirbt sie sich schließlich um eine andere Stelle. Wird sie das Team verlassen?

In zwölf Fällen macht sich das Team der Vermisstenstelle unter anderem auf die Suche nach einem jugendlichen Prepper, einem wohnungsuchenden Familienvater, einer ehemaligen DDR-Volksrichterin und einer Schülerin mit einem Herztransplantat.

Headautoren der Serie sind Klaus Wolfertstetter und Peer Klehmet. Produzent ist Marcus Mende (Odeon Fiction GmbH), die Redaktion im ZDF haben Jutta Kämmerer und Petra Erschfeld. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 – 2099-1093;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100, und über http://presseportal.zdf.de/presse/letztespurberlin

Die Reihe in der ZDFmediathek: https://zdf.de/serien/letzte-spur-berlin

https://presseportal.zdf.de/pm/aktuelle-dreharbeiten-des-zdf/

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 31. Mai 2021
ZDF Presse und Information