15.02.2018, 11:36 Uhr - Film, Serien

Neuer Krimi der ZDF-Reihe "Unter anderen Umständen" mit Natalia Wörner


Das Ermittler-Team: Arne Brauner (Martin Brambach, l.), Jana Winter (Natalia Wörner, M.) und Matthias Hamm (Ralph Herforth, r.).
Copyright: ZDF/Marion von der Mehden

In ihrem 14. Fall wird Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) mit einem komplexen Lügenkonstrukt konfrontiert, hinter dem sich das Drama einer Familie verbirgt, die zu drastischen Mitteln greift, um ihren sozialen Abstieg zu verhindern. Den neuen Film der Reihe "Unter anderen Umständen" mit dem Titel "Das Geheimnis der Schwestern" strahlt das ZDF am Montag, 19. Februar 2018, 20.15 Uhr, aus. Der "Fernsehfilm der Woche" ist bereits ab Sonntag, 18. Februar 2018, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

In einem Naturschutzgebiet wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden. Ein anonymer Anruf aus der Nacht zuvor deutet auf ein Verbrechen hin. Jana Winter und Hamm (Ralph Herforth) finden heraus, dass es sich bei der Toten um ein junges Mädchen aus der Ukraine handelt, das von ihrem Freund Maik Leinemann (Timo Jacobs) vermutlich zur Prostitution gezwungen wurde. Der polizeibekannte Mann gibt zu, sie an diesem Abend zur großen Party eines Kunden gebracht zu haben. Die anonyme Anruferin kann ermittelt werden: Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen), eine Frau mittleren Alters mit Mann und Kindern. Ihr Ehemann, ein Dachdecker, ist seit Jahren arbeitsunfähig, und das eigene Haus gleicht noch immer einer Baustelle. Katharina und ihre Schwester Sybille (Janna Striebeck) behaupten, die junge Frau auf einer Landstraße mit einem Mann gesehen zu haben, dessen Beschreibung auf Leinemann passt. Doch Ermittlungen ergeben, dass das Mädchen noch auf der Party gewesen sein muss. Der Gastgeber Horst Steinberg (Bernhard Schir), ein Großhändler für Baustoffe, bestreitet dies. Jana zweifelt mittlerweile an der Aussage von Katharina Seidel. Die gesteht schließlich, selbst als Prostituierte auf dem Fest gewesen zu sein.

Regie führte Judith Kennel nach dem Drehbuch von André Georgi. In den weiteren Rollen spielen Martin Brambach, Martin Lindow, Hansjürgen Hürrig, Peter Benedict und andere.

http://fernsehfilm.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDFkrimi

Ansprechpartnerin: Christiane Diezemann, Telefon: 040 – 66985-171;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 − 70-16100, und über: https://presseportal.zdf.de/presse/umstaende

 

Mainz, 15. Februar 2018
ZDF Presse und Information