08.06.2017, 13:21 Uhr - Reportagen/Dokumentationen, Sport, Kinder, Dreharbeiten

"Nicht zu stoppen": ZDF dreht mit jugendlichen Spitzensportlern


Diese sechs Athleten sind "Nicht zu stoppen": hinten von links nach rechts: Adam (Schwimmen), Leonie (Leichtathletik), Veronika (Ski Alpin), vorne von links nach rechts: Alexander (Basketball), Daniel (Judo), Sven Voss (ZDF-Sportmoderator), Nalani (Tennis).
Copyright: ZDF/Tom Trambow

Das große Ziel Paralympics: In Köln haben Ende Mai die Dreharbeiten für ein neues ZDF-Dokutainment-Format "Nicht zu stoppen" mit sechs jugendlichen Spitzensportlern begonnen. Alle trainieren sie leidenschaftlich für die Teilnahme bei den nächsten Paralympics. In der achtteiligen Staffel erleben die Zuschauer die sportliche Entwicklung der Protagonisten hautnah mit – ihre Träume, Niederlagen und die Herausforderungen in Sport und Alltag.

Zum Start kommen die sechs Sportler an der Sporthochschule in Köln zusammen, lernen sich kennen und werden in Sachen Fitness getestet. Als Berater steht ihnen Prof. Dr. Thomas Abel, Professor für Paralympischen Sport, zur Seite. ZDF-Sportmoderator Sven Voss coacht die Sportler in Kommunikation und Selbstpräsentation. Beachvolleyball-Olympiasieger und Europameister Julius Brink gibt den Jugendlichen Tipps für die Zukunft und spricht mit ihnen über ihr persönliches Weiterkommen.

Die weiteren Folgen der Sendung werden unter anderem in Toronto (Kanada), Birmingham (Großbritannien), Münster und Marburg gedreht. Voraussichtlich dauern die Dreharbeiten bis Ende September 2017. Produziert wird "Nicht zu stoppen" von der Caligari Entertainment GmbH im Auftrag des ZDF. Geplant sind acht Folgen à 25 Minuten, die Ausstrahlung ist im Frühjahr 2018 bei KiKA geplant. Verantwortliche Redakteurin im ZDF ist Gordana Großmann.

http://zdftivi.de

http://twitter.com/ZDF

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, oder über https://presseportal.zdf.de/presse/nichtzustoppen

 

Mainz, 8. Juni 2017
ZDF Presse und Information