30.01.2020, 11:51 Uhr - Film

"Nomis – Die Nacht des Jägers"


In der Wahl der Methode sind sie sich nicht einig: Police Officer Marshall (Henry Cavill, r.) und der ehemalige Richter Cooper (Ben Kingsley, l.), der einen sehr besonderen Rachefeldzug führt.
Copyright: ZDF/Shauna Townley

In dem atmosphärischen Noir-Thriller "Nomis – Die Nacht des Jägers" jagen "Superman" Henry Cavill und Oscarpreisträger Ben Kingsley in ihren Rollen als Polizist und Ex-Richter einen Mädchenmörder. Das ZDF zeigt den Film von Regisseur David Raymond, der auch das Drehbuch schrieb, am 3. Februar 2020, 22.15 Uhr, als Free-TV-Premiere im Montagskino. In den Nebenrollen sind Alexandra Daddario, Stanley Tucci, Brendan Fletcher, Eliana Jones und andere zu sehen.

Der Fund einer Frauenleiche ruft Police Lieutenant Marshall (Henry Cavill) auf den Plan. Die Tote galt als vermisst. Offensichtlich konnte die junge Frau einem Kidnapper, der sie längere Zeit gefangen hielt, entkommen und starb auf der Flucht.  Als die Polizisten die Vermisstenfälle der vergangenen Jahre durchkämmen, offenbart sich ihnen eine erschreckend hohe Zahl verschwundener junger Mädchen. Der Leiter der Abteilung, Commissioner Harper (Stanley Tucci), räumt dem Fall absolute Priorität ein und stellt Marshall die Polizeipsychologin Rachel (Alexandra Daddario) zur Seite. Als wieder ein Mädchen verschwindet, hat die Polizei endlich Glück. Die junge Lara (Eliana Jones) hat einen Tracker bei sich, weil sie mit ihrem väterlichen Freund Cooper (Ben Kingsley) einen eigenwilligen Rachefeldzug gegen Pädophile führt. Dank des Trackers können Marshall und sein Team Lara und das Versteck des Entführers ausfindig machen und mehrere Mädchen aus ihren kleinen Verliesen befreien. Der geistig zurückgebliebene Simon (Brendan Fletcher) wird festgenommen. Ist er der einzige Täter oder gibt es einen Komplizen?

"Nomis – Die Nacht des Jägers" steht für akkreditierte Journalisten zur Ansicht im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nomisdienachtdesjaegers

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 30. Januar 2020
ZDF Presse und Information