16.03.2017, 11:40 Uhr - Film, Serien

"Nord Nord Mord – Clüver und die tödliche Affäre"

Robert Atzorn im ZDF-"Fernsehfilm der Woche"

Die Kommissare Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk, l.), Ina Behrendsen (Julia Brendler, M.) und Theo Clüver (Robert Atzorn, r.).
Copyright: ZDF/Simon Vogler

Ein rätselhafter Mord ohne Leiche fordert Hauptkommissar Clüver (Robert Atzorn) in einer neuen Folge der ZDF-Krimi-Reihe "Nord Nord Mord" heraus. "Clüver und die tödliche Affäre" ist am Montag, 20. März 2017, 20.15 Uhr, als "Fernsehfilm der Woche" im ZDF zu sehen. Neben Robert Atzorn, Julia Brendler und Oliver Wnuk spielen Annette Frier, Peter Lohmeyer, Jule Ronstedt, Hansjürgen Hürrig, Martin Lindow und andere. Christian Theede inszenierte den Krimi nach einem Buch von Thomas Oliver Walendy.

Eine anonyme Anruferin meldet sich bei der Sylter Polizei und behauptet, die Leiche des vermissten Bildhauers Kipling in einem Teich entdeckt zu haben. Doch als die Kommissare dort eintreffen, ist die Leiche verschwunden.
Die Identität der Anruferin ist bald ermittelt − eine Angestellte der Firma "Sylter Glanz". Auch sie ist plötzlich unauffindbar.

Kipling war ein halbes Jahr zuvor mit seiner Segelyacht vor Dänemark gekentert. Während Hinnerk (Oliver Wnuk) und Ina (Julia Brendler) mit ihren dänischen Kollegen auf der Insel Römö ermitteln, kümmert sich Clüver um die erste Verdächtige: Kiplings Ehefrau Bernadette (Annette Frier). Hat sie ihren Mann getötet? Als Clüver sich in die Hauptverdächtige verliebt, gerät sein kriminalistischer Spürsinn ins Wanken.

Presseportal: http://ly.zdf.de/LYpPA/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDFkrimi

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985-180;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nordnordmord

Mainz, 16. März 2017
ZDF Presse und Information