22.06.2021, 08:00 Uhr - Film, Serien

"NORMAL-O-LAND": 5-teilige satirische Reihe vor Drehschluss

"NORMAL-O-LAND": Michael Halberstadt (v.) als Colt.
Copyright: ZDF/PSSST Film Daniela Pfeil

Am Dienstag, 22. Juni 2021, enden die Dreharbeiten zu der fünfteiligen episodischen Reihe mit dem Arbeitstitel "NORMAL-O-LAND", die für die ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel entsteht. Unter der Regie von Matthias Thönnissen ("Schlafschafe"), der auch das Drehbuch schrieb, sind Ulrike Arnold, Sylke Verheyen, Massiamy Diaby, Ben Rodrian, Michael Halberstadt und Anton "Fatoni" Schneider in wechselnden Rollen zu sehen.

Satirisch und mit Sinn fürs Absurde arbeitet "NORMAL-O-LAND" Themen des modernen Lebens im Mockumentary-Stil auf. In der fiktiven Stadt Neustadt gibt es alles, was es überall in Deutschland gibt – nur ist in dieser Stadt alles ein bisschen schräger und skurriler. Phänomene der deutschen Gegenwartskultur zeigen sich dort überdreht, zerfleddert, auf den Kopf gestellt und parodistisch verhackstückt. In zwölfminütigen episodischen Geschichten erzählt ein festes Schauspielensemble von Populismus, modernen Arbeitswelten, Kunstpreisen und anderen gesellschaftlich relevanten Angelegenheiten.

"NORMAL-O-LAND" ist eine Produktion der PSSST Film München (Produzentin: Maren Lüthje, Produzent: Florian Schneider) im Auftrag von ZDF/Quantum, Das kleine Fernsehspiel. Verantwortliche ZDF-Redakteurin ist Lucia Haslauer. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/normaloland

https://twitter.com/ZDF_DKF

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 22. Juni 2021
ZDF Presse und Information