15.04.2020, 15:01 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"plan b" über Gärtnern für die Selbstversorgung


Der Berliner Martin Höfft betreibt einen Permakultur-Garten in einem Neuköllner Hinterhof.
Copyright: ZDF/Annerieke Bremer

Gerade während der Coronakrise denken manche verstärkt über das Gärtnern mit eigener Ernte für die Selbstversorgung nach. Methoden, wie man dabei am besten vorgeht, gibt es viele – traditionelle, aber auch neuartige Anbauarten. Am Samstag, 18. April 2020, 17.35 Uhr, berichtet die ZDF-Sendereihe "plan b" in der Ausgabe "Frisch auf den Tisch – Gärtnern für die Selbstversorgung" über unterschiedliche Gärtnermethoden. Der Film von Stella Könemann und Saskia Heim ist ab Freitag, 17. April 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar. 

Im Berliner Bezirk Neukölln gärtnert Martin Höfft in seinem Hinterhof mithilfe der Permakultur. Er pflanzt möglichst viele verschiedene Sorten auf kleinster Fläche. Selbst in trockenen Monaten erntet Martin Höfft täglich zwei Körbe voller Kräuter und Salate. In dem nur 1000 Quadratmeter großen Garten wachsen über 200 verschiedene Pflanzenarten. Bei der Permakultur müssen Gärtner weniger eingreifen, da die Pflanzen in Symbiose leben und für eine vielseitige Ernte sorgen. 

Im französischen La Clusaz wurde die Idee eines Gemeinschaftsgartens für Anwohner umgesetzt. Auf einem Stück Land mitten in diesem Ferien- und Wintersportort ernten Nachbarn Kopfsalat, Möhren und Kartoffeln. Julie Desnoulez, die Präsidentin des Gartens, hat sich dafür eingesetzt, dass die Kommune ein fruchtbares Stück Erde zur Verfügung stellt: Zwölf Familien, jede mit ihren eigenen Ideen, genießen nun die Erträge der eigenen Gartenarbeit. 

In Dessau liegen Äcker zwischen Plattenbauten, auf denen Städter direkt vor der eigenen Wohnung ihr Gemüse anbauen. Heike Brückner, Landschaftsarchitektin an der Bauhaus-Universität Dessau, will zudem mit einem Pilotprojekt das Bewusstsein für Lebensmittel schärfen und übt sich seit einem Jahr mit Dessauer Bürgern in solidarischer Landwirtschaft, um sich und andere nachhaltig selbst versorgen zu können. 

Wertvolle Tipps, was einzelnen Pflanzen gut tut, hält Walburga Schillinger bereit, die mit ihrem Mann im Schwarzwald eine Ökolandwirtschaft betreibt und seit mehr als30 Jahren ihren eigenen traditionellen Bauerngarten bewirtschaftet. 

Und "plan b" hält auch in den kommenden Ausgaben Wissenswertes für Krisenzeiten bereit: wie sich Dinge reparieren und Lebensmittel retten lassen ("Reparieren statt wegschmeißen – Wege aus dem Wegwerfwahn" am Samstag, 25. April 2020, 17.35 Uhr im ZDF/"Wertschätzen statt verschwenden – Wie wir Lebensmittel retten können" am Samstag, 2. Mai 2020, 17.35 Uhr im ZDF).

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 –70-13802;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planb 

Pressemappen: https://presseportal.zdf.de/pm/plan-b/ 

"plan b" in der ZDFmediathek: https://planb.zdf.de 

https://twitter.com/ZDFpresse 

Mainz, 15. April 2020
ZDF Presse und Information