15.07.2020, 12:15 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"planet e.": "Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln"


Nahrungsergänzungsmittel fallen in Deutschland unter die Regelungen des Lebensmittel- und Futtergesetzbuchs.
Copyright: ZDF/Patrick Zeilhofer

Gesundheit, Vitalität und Immunabwehr durch Nahrungsergänzungsmittel – wie sinnvoll sind die Pillen mit Vitaminen, Mineralstoffen oder Spurenelementen? Drohen durch die Einnahme Gesundheitsgefahren? Die Dokumentation "Milliardenmarkt Gesundheitspille – Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln" aus der ZDF-Umweltreihe "planet e." lässt am Sonntag, 19. Juli 2020, 16.30 Uhr im ZDF, Befürworter und Gegner von Nahrungsergänzungsmitteln zu Wort kommen. Der Film von Volker Wasmuth und Patrick Zeilhofer zeigt, wie die Produkte hergestellt, beworben und vertrieben werden und welche Kunden besonders auf die Präparate schwören. In der ZDFmediathek steht die "planet e."-Doku ab Freitag, 17. Juli 2020, 16.30 Uhr, zur Verfügung.

Jeder dritte Deutsche nimmt täglich Nahrungsergänzungsmittel als Kapseln oder Pulver ein. Doch die wenigsten wissen, dass auch Risiken bei einer unkontrollierten Einnahme bestehen. Ob es um Spurenelemente, Vitamine oder pflanzliche Heilmittel geht: Es stört viele Kunden offenbar nicht, dass der Nutzen mancher Mittel zumindest umstritten ist. Die Präparate gelten gesetzlich nicht als Arzneien, sondern als Lebensmittel und werden in Apotheken, aber auch Drogeriemärkten oder im Internet verkauft. Entsprechend unterliegen sie bei der Markteinführung nicht – wie Medikamente – den strengen Tests. Durch das Internetgeschäft kommt hinzu, dass Hersteller mit Firmensitz im Ausland schwer zur Rechenschaft zu ziehen sind. 225 Millionen Packungen Nahrungsergänzungsmittel wurden in Deutschland 2018 verkauft, der Umsatz der Branche ist auf 1,44 Milliarden Euro gestiegen.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung weist darauf hin, dass nur in bestimmten Fällen eine zusätzliche Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll sei, zum Beispiel Vitamin B12 bei Veganern oder Senioren sowie Folsäure und Jod bei Schwangeren. Was also ist dran an den bunten Pillen – sind sie sinnvoll oder schädlich? Warum greifen auch Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln, die ohnehin auf einen gesunden Lebenswandel achten? Werden sie durch die Pillen gesünder? Mit welchen Werbeversprechen lassen sich Kunden überzeugen, und wie funktioniert der Milliardenmarkt?

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 –70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete 

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e/

Sendungsseite: https://planete.zdf.dehttps://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-zurueck-zum-atom---finnlands-nukleare-zukunft-100.html

https://twitter.com/ZDFpresse 

Mainz, 15. Juli 2020
ZDF Presse und Information