03.04.2017, 16:06 Uhr - Magazine/Interviews, Reportagen/Dokumentationen

Programm zum christlichen Osterfest im ZDF

Dokumentationen, Dietrich Grönemeyers Feiertagsakzent, Gottesdienste und das Magazin "sonntags"

Martin Luther allein in seiner Arbeitsstube in Wittenberg.
Copyright: ZDF/Hans Jakobi

Der katholische Gottesdienst an Palmsonntag, 9. April 2017, 9.30 Uhr, eröffnet das christliche Osterprogramm im ZDF. Pfarrer Peter Dückers aus der Gemeinde St. Apollonia in Aachen-Eilendorf feiert den Gottesdienst mit einer feierlichen Prozession, die an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnert. Jesus wurde laut Bibel bejubelt wie ein König: "Hosanna dem Sohn Davids!". Zu Beginn der heiligen Woche vor dem Osterfest geht Pfarrer Dückers in seiner Predigt darauf ein, was den Christen heute Jesus bedeutet.

Dietrich Grönemeyer begegnet in seiner Sendung "Leben ist mehr!" an Karfreitag, 14. April, 15.15 Uhr, Menschen, die vor kurzem die Diagnose Leukämie erhielten. Eine Stammzellspende könnte vielen dieser Erkrankten das Leben retten, doch die Suche nach dem richtigen Spender gleicht der nach der Nadel im Heuhaufen. Der Arzt und Christ Dietrich Grönemeyer spricht auch mit Patienten, für die ein Spender gefunden wurde. Dieser Moment ist für viele wie der Start in ein neues Leben, denn die Heilungschance liegt nach einer Spende heute bei 80 Prozent.

Die dreiteilige "Terra X"-Dokumentation "Der große Anfang – 500 Jahre Reformation" mit Harald Lesch ist am Osterwochenende der Auftakt zu dem umfangreichen ZDF-Programmangebot zum Reformationsjubiläum 2017. Sie ordnet das Ereignis historisch ein und fragt nach seinen Auswirkungen bis in die Gegenwart. Im ersten Teil, "Der Funke", an Karfreitag, 14. April, 19.30 Uhr, wandert Harald Lesch über die Alpen – wie der junge Augustiner-Eremit Martin Luther im Jahr 1510. Im zweiten Teil, "Die Explosion", an Ostersonntag, 16. April 19.30 Uhr, folgt Harald Lesch der Spur des Geldes zu Luthers Zeiten. Und im dritten Teil, "Das Feuer", an Ostermontag, 17. April 19.30 Uhr, geht es um die Folgen der Reformation, die bis nach England und Amerika reichen.

"Es grünt so grün – Wir brauchen die Kraft des Frühlings" ist das Thema der Sendung "sonntags" an Ostersonntag, 16. April 2017, 9.03 Uhr. Die Welt blüht wieder auf, das Leben triumphiert. Überall zeigt sich frisches Grün. Grün ist die Farbe der Zuversicht und Trendfarbe 2017.

Der anschließende evangelische Ostergottesdienst um 9.30 Uhr rundet das christliche Osterprogramm des ZDF ab. Die Gemeinde in Wilhelmshaven-Bant pflegt auch an Ostern die Gemeinschaft aller Generationen, vom Kindergartenkind bis zum hochbetagten Menschen. Im Rhythmus des Kirchenjahres geben sie einander besonders ihren Glauben an Christus weiter, der alles Leid überwunden hat und von den Toten auferstanden ist. Carina Lasch-Lind (Orgel), Stefan Stalling (E-Piano) und das Festive Streichquartett laden mit festlicher Ostermusik von Bach bis zu neuen geistlichen Liedern dazu ein, in die Osterbotschaft einzustimmen.

Ebenfalls an Ostersonntag, um 0.35 Uhr, widmet das ZDF Benedikt XVI., der an diesem Tag seinen 90. Geburtstag feiert, eine Dokumentation. Der Deutsche hat mit seinem Pontifikat und dem spektakulären Rücktritt im Februar 2013 das Papstamt verändert. Der Film "Mitarbeiter der Wahrheit" wirft einen Blick auf das Leben und Wirken Joseph Ratzingers und zeichnet die wichtigsten Stationen seines Pontifikats nach.

Pressemappe "Terra X: Der große Anfang":
https://presseportal.zdf.de/pm/der-grosse-anfang-500-jahre-reformation/

Pressemappe zum Reformationsjubiläum:
https://presseportal.zdf.de/pm/reformationsjubilaeum-2017-im-zdf/

http://gottesdienste.zdf.de/

http://zdf.fernsehgottesdienst.de

http://sonntags.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

https://facebook.com/zdfFernsehgottesdienst

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/osterprogramm

Mainz, 3. April 2017
ZDF Presse und Information