27.09.2017, 11:59 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"Schrottplatz XXL": "ZDF.reportage" über Deutschlands größten Autoverwerter


Ein Schnäppchen-Jäger auf der Suche.
Copyright: ZDF/Oliver Ramm

Auf dem Schrottplatz treffen kauzige Tüftler auf sparsame Fahranfänger, Tuning-Freaks auf Recycling-Fans, Oldtimer-Experten auf hilflose Laien – dort enden oder beginnen Auto-Träume. Die "ZDF.reportage" erkundet am Sonntag, 1. Oktober 2017, 18.00 Uhr, was die Menschen zu Deutschlands größtem Auto-Verwerter vor die Tore Hamburgs lockt. Auf rund 68.000 Quadratmetern sind dort Tausende Autowracks vorrätig, die ausgeschlachtet werden können.

In "Schrottplatz XXL" zeigt Filmautorin Alexandra Callenius ein Paradies für Schnäppchenjäger und Autobastler. Rund 40.000 bereits ausgebaute Autoteile warten in der riesigen Verkaufshalle auf ihre Abnehmer – jedes nummeriert und nach Hersteller sortiert. Vor 69 Jahren gründete Carl Kiesow das Unternehmen. Heute führen die Enkel um Chef Tim Kiesow das Familienunternehmen, das die unterschiedlichsten Kunden anzieht: Roswitha R. und ihr Sohn Niko suchen ein ganz spezielles Ersatzteil, ein so genanntes Domlager. Mercedesfahrerin Kerstin D. und ihre Tochter Marisa brauchen eine Scheibenwischwasserpumpe – ein offenbar begehrtes Ersatzteil bei ihrer älteren Limousine. Und Luciano Favaron ist einer der vielen Stammkunden auf dem Schrottplatz, denn er repariert gerne italienische Fahrzeuge – vom Fiat 500 bis zum Ferrari Testarossa.

https://presseportal.zdf.de/pm/vier-zdfreportagen-im-oktober/

http://reportage.zdf.de/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfreportage

 

Mainz, 27. September 2017
ZDF Presse und Information