29.01.2018, 12:21 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

Sechsmal "Schätze der Geschichte" in ZDFinfo

Münzen aus dem 19. Jahrhundert mit Botschaften von Häftlingen an ihre Angehörigen
Copyright: ZDF/PBS

Glanzvolle Kleider der verstorbenen Prinzessin Diana stehen ebenso im Fokus wie die sogenannten Love Tokens aus dem 19. Jahrhundert: In sechs Folgen nimmt die Doku-Reihe "Schätze der Geschichte" Objekte in den Blick, die Vergangenheit veranschaulichen – zu sehen in ZDFinfo am Mittwoch, 31. Januar 2018, von 14.15 Uhr bis 18.45 Uhr.

Jeden Tag wird ein Stück Geschichte in den Auktionshäusern dieser Welt versteigert – mit faszinierenden Geschichten, die hinter den Objekten stehen. So gibt ein Schlüssel der russischen Kaiserin Katharina der Großen zunächst Rätsel auf, während ein Andenken eines Opfers der "Titanic" die Schiffstragödie wieder aufleben lässt.

Andere Objekte erzählen davon, welche Geheimnisse die Babyfotos von Queen Elisabeth II. offenbaren und welche Geschichte sich hinter einer Splitterschutzmaske aus dem Ersten Weltkrieg verbirgt. Für wen fertigte Queen Victoria ihre Radierungen an? Wann wurde Dracula zum Gentleman? Und woher stammt die goldene Schiffsuhr aus dem Zweiten Weltkrieg?

Die sechs Folgen der PBS-Produktion (Originaltitel: "Trading History") enthüllt Geschichte durch das Prisma von Auktionshaus-Artefakten mit Forscherteams, die die Echtheit der Gegenstände prüfen und vielfältige Informationen über Finder, Besitzer und Hersteller der "Schätze" bieten.

ZDFinfo sendet die sechs Folgen erneut am Mittwoch, 7. Februar 2018, von 7.00 bis 11.30 Uhr.

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFinfo

http://facebook.com/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/schaetzedergeschichte     

Mainz, 29. Januar 2018
ZDF Presse und Information