15.05.2019, 11:38 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

Sendungen mit christlichen Themen an Pfingsten im ZDF

Dokumentation, Gottesdienst und Magazin "sonntags"

Aniko hat ein Ziel: den Camino de Santiago laufen.
Copyright: ZDF/Anna Baranowski

Am Pfingstwochenende zeigt das ZDF drei Sendungen mit christlichen Themen. Das Magazin "sonntags" lässt Frauen in der katholischen Kirche zu Wort kommen, die mit der Aufarbeitung aktueller Probleme unzufrieden sind. Um das "Pfingstwunder der Kommunikation" geht es im katholischen Gottesdienst aus der Michaelerkirche in Wien. Und die ZDF-Dokumentation "Mein härtester Weg – Pilgern nach Santiago de Compostela" an Pfingstmontag begleitet fünf Menschen auf dem Camino de Santiago und dem Weg zu sich selbst.

Genug ist genug – sagen immer mehr Frauen in der katholischen Kirche. Sie sind unzufrieden, wie die Bischöfe zentrale Probleme wie Missbrauch, Zölibat und Frauenrechte angehen. Katholikinnen aus Münster rufen sogar zum siebentägigen Kirchenstreik auf, um gegen die Ausgrenzung zu protestieren. Warum kann die Benachteiligung von Frauen in der katholischen Kirche bis heute existieren, und was unternehmen Frauen und auch Männer dagegen? Das Magazin "sonntags" begibt sich auf Spurensuche: "Frauen am Ende ihrer himmlischen Geduld" an Pfingstsonntag, 9. Juni 2019, 9.05 Uhr.

Anschließend um 9.30 Uhr geht es im katholischen Gottesdienst um das "Pfingstwunder der Kommunikation" – Menschen unterschiedlicher Sprachen können einander verstehen. Das ZDF überträgt den Gottesdienst unter dem Motto "Von Freude getragene Zeugen" aus der Stadtpfarrkirche St. Michael in Wien. Mit der Gemeinde feiert Pater Erhard Rauch, der davon überzeugt ist, dass der Geist Gottes, der nach christlicher Tradition an Pfingsten die Jünger Jesu erfüllte, den Menschen bis heute Ohren und Herzen öffnet. So können sie einander verstehen. Beim festlichen Gottesdienst kommt auch die historische Sieber-Orgel der Michaelerkirche zum Einsatz, ein Meisterwerk barocker Orgelbaukunst.

Fünf Menschen machen sich auf den Weg, um zusammen den Camino de Santiago, den 800 Kilometer langen Jakobsweg, zu laufen. Das ZDF zeigt das Abenteuer Jakobsweg, "Mein härtester Weg – Pilgern nach Santiago de Compostela", am Pfingstmontag, 10. Juni 2019, 18.15 Uhr (ZDFmediathek: ab Montag, 10. Juni 2019, 10.00 Uhr). Carsten (50), Monika (41), Brigitte (61), Michael (29) und Aniko (35) kommen aus unterschiedlichen Lebenssituationen, haben ihre eigenen Geschichten und jeweiligen Beweggründe, den Weg zu gehen. Während der sechswöchigen Dreharbeiten durchwandern die Protagonisten bei Sonne, Regen, Nebel und Schnee die verschiedenen Regionen Nordspaniens. Das Filmteam ist Teil der Pilgergruppe und somit immer dabei, auch wenn die Stimmung kippt oder wenn die Wanderer den ungewohnten körperlichen Belastungen nicht standhalten.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/pfingstprogramm

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/mein-haertester-weg/

Informationen zu den Fernsehgottesdiensten: https://zdf.fernsehgottesdienst.de

"sonntags" in der ZDFmediathek: https://zdf.de/gesellschaft/sonntags

https://twitter.com/ZDFpresse

 

Mainz, 15. Mai 2019

ZDF Presse und Information