14.11.2019, 09:57 Uhr - Film, Serien

"Solo für Weiss" im ZDF: Neuer Fall mit Anna Maria Mühe


Nora Weiss (Anna Maria Mühe)
Copyright: ZDF/Marion von der Mehden

Ein Sexualstraftäter und ein Bombenanschlag halten LKA-Zielfahnderin Nora Weiss (Anna Maria Mühe) in Atem: Am Montag, 25. November 2019, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF "Solo für Weiss – Für immer schweigen". Bereits ab Montag, 18. November 2019, ist der "Fernsehfilm der Woche" in der ZDFmediathek abrufbar.

LKA-Zielfahnderin Nora Weiss kann den mutmaßlichen Sexualstraftäter Karl Strasser (Ole Puppe) nach langer Suche stellen und verhaften. Doch aufgrund eines Formfehlers wird Strasser bereits einen Tag später aus der Haft entlassen. Gleichzeitig wird in Lübeck ein angesehener syrischer Arzt bei einem Bombenanschlag getötet. Eine Spur führt Nora Weiss und ihren Kripo-Kollegen Simon Brandt (Jan Krauter) zu der Witwe Karin Brendner (Johanna Gastdorf), deren zehnjähriger Sohn wenige Monate zuvor von dem getöteten Arzt operiert wurde und kurz darauf starb. Karin Brendner gibt dem Arzt die Schuld am Tod ihres Sohnes. Als Nora und Simon dessen älteren Bruder befragen wollen, der sich als Sprengstoff-Experte entpuppt, ergreift dieser die Flucht und taucht unter. Die Zielfahnderin muss den Flüchtigen so schnell wie möglich aufspüren, da sich womöglich noch andere an der schicksalhaften OP beteiligte Personen in Gefahr befinden. Währenddessen kommt der aus der Haft entlassene Strasser Nora Weiss gefährlich nah.

In weiteren Rollen spielen Peter Jordan, Natalia Rudziewicz, Hanns Zischler, David Korbmann, Maren Eggert, Nina Petri und andere. Maria von Heland führte Regie, das Buch stammt von Mathias Klaschka.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985-180;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/solofuerweiss

Für akkreditierte Journalisten steht der Film im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Sendungsseite: https://kurz.zdf.de/vLW/

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 14. November 2019
ZDF Presse und Information