Bitte beachten Sie: Am Dienstag, 12. Juli 2022, finden ganztägig Wartungsarbeiten statt. In dieser Zeit werden die Presseportalinhalte nicht zur Verfügung stehen.
28.12.2021, 12:41 Uhr - Magazine/Interviews, Nachrichten/Aktuelles, Reportagen/Dokumentationen, Sport

"sportstudio reportage" im ZDF blickt auf Olympia in Peking


Fünf Wochen vor dem Start der Olympischen Winterspiele in Peking blickt die "sportstudio reportage" auf das Großereignis "zwischen Propaganda und Corona"
Copyright: ZDF/Beijing Organising Committee for the 2022 Oylmpic and Paralympic Winter Games / BrandNew Creative Agency

Die Olympischen Winterspiele in Peking, die am 4. Februar 2022 beginnen, stehen massiv in der Kritik. Die "sportstudio reportage: Zwischen Propaganda und Corona – Die Olympischen Winterspiele" beleuchtet am Sonntag, 2. Januar 2022, 17.10 Uhr im ZDF und in der ZDFmediathek, die aktuellen Diskussionen rund um die Situation im Ausrichterland China. Die Olympischen Winterspiele in Peking werden – wie schon die Sommerspiele in Tokio im zurückliegenden Juli und August – erneut im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie stehen: keine ausländischen Besucher und strenge Hygiene-Vorschriften für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Hinzu kommt eine Staatsführung im Gastgeberland, die das sportliche Großereignis um jeden Preis nach ihren Vorstellungen durchsetzen will – mit perfekten Inszenierungen in gigantischen Sportstätten. China wird dabei versuchen, sich der Welt als ein Land zu präsentieren, das das Virus in den Griff bekommen hat.

Yorck Polus, Leiter der ZDF-"sportstudio reportage", führt durch die Sendung und geht zusammen mit China-Korrespondentin Christiane Hoffmann der Frage nach, wie es wirklich hinter der schön inszenierten Fassade aussieht. Wie viel Wahrheit wird in den Hochglanzbildern stecken, die vom 4. Februar an von Peking aus in die Welt gesendet werden? Welchen Einfluss haben die Sportlerinnen und Sportler überhaupt und welche Rolle spielt das IOC? Wird das größte Sportereignis der Welt für eine politische Machtdemonstration missbraucht werden?

Das ZDF berichtet vom 4. bis 20. Februar 2022 im Wechsel mit der ARD von den Olympischen Winterspielen in Peking und bietet den Zuschauerinnen und Zuschauern ein Gesamtpaket aus Live-Sport, Online-Angeboten, Zusammenfassungen und kritischer Hintergrundberichterstattung. In diversen Dokumentationen und Beiträgen wird die politische Situation im Gastgeberland China hinterfragt.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-3802 Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport 

Pressemappe: Die Olympischen Winterspiele 2022 im ZDF https://presseportal.zdf.de/pm/die-olympischen-winterspiele-2022-im-zdf/ 

"sportstudio reportage: Zwischen Propaganda und Corona: Die Olympischen Winterspiele" in der ZDFmediathek: https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/sportstudio-reportage---zwischen-propaganda-und-corona-die-olympischen-winterspiele-vom-2-januar-2022-100.html 

www.sportstudio.de 

 

Mainz, 28. Dezember 2021
ZDF-Kommunikation
https://twitter.com/zdfpresse