31.10.2019, 15:51 Uhr - Film

Thriller "Irgendwas bleibt immer" im ZDF und der ZDFmediathek

Nina (Lisa Maria Potthoff) lässt sich von Andreas' (Justus von Dohnányi) Vorbehalten gegenüber ihrem neuen Freund verunsichern.
Copyright:ZDF/Jacqueline Krause-Burberg

Lisa Maria Potthoff, Manuel Rubey, Justus von Dohnányi und Ulrike Krumbiegel im "Fernsehfilm der Woche": Am Montag, 11. November 2019, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF den Thriller "Irgendwas bleibt immer". Regie führte Thomas Kronthaler, das Drehbuch stammt von Claudia Kaufmann. Vorab ist der Fernsehfilm ab Montag, 4. November 2019, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek zu sehen.

Nina (Lisa Maria Potthoff), Ärztin und alleinerziehende Mutter, lernt den attraktiven Mark (Manuel Rubey) kennen. Aus dem Flirt wird mehr, und bald stellt Nina ihren benachbarten Freunden Melanie (Ulrike Krumbiegel) und Andreas (Justus von Dohnányi) ihren neuen Partner vor. Hals über Kopf zieht Mark bei Nina ein und gesteht ihr erst dann, dass er die letzten Jahre im Gefängnis saß. Er hatte seine Ex-Freundin im Affekt erschlagen. Nina will der Beziehung trotzdem eine Chance geben. Dann aber kehrt Melanie von einem Kurztrip nicht zurück.

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/irgendwasbleibtimmer

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/irgendwas-bleibt-immer/

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 31. Oktober 2019
ZDF Presse und Information