29.01.2020, 16:06 Uhr - Serien

"Tödliche Fastnacht": Drehstart für neuen "Spreewaldkrimi"

Kommissar Krüger (Christian Redl,l.) und Fichte (Thorsten Merten) besprechen die Aussagen der Jugendlichen.
Copyright: ZDF/Arnim Thomaß

Der 13. "Spreewaldkrimi" spielt in der fünften Jahreszeit: Der ZDF-Fernsehfilm der Woche mit dem Arbeitstitel "Spreewaldkrimi – Tödliche Fastnacht" wird noch bis 21. Februar 2020 in Brandenburg gedreht. Unter der Regie von Kai Wessel spielen neben der Stammbesetzung, zu der Christian Redl, Thorsten Merten und Claudia Geisler gehören, auch Ron Helbig, Matti Schmidt-Schaller, Marlene Tanczik, Enno Trebs und viele andere. Drehbuchautor ist, wie bisher bei allen "Spreewaldkrimis", Thomas Kirchner.

Lukas (Matti Schmidt-Schaller), ein aufstrebender Blogger, der inzwischen in Frankfurt am Main lebt, kehrt jedes Jahr zur Fastnachtszeit in seine alte Heimat im Spreewald zurück. Dort feiert er zusammen mit seiner alten Jugendclique in Masken und Kostümen und kommentiert alles für seine Follower im Internet. Am Morgen nach der großen Fastnachtsparty wird sein nackter Leichnam auf einem Acker gefunden. Alkohol und Drogen waren im Spiel. Ist sein Tod ein unglücklicher Unfall, wurde er ermordet, oder ist er in den Spreewald gekommen, um Selbstmord zu begehen?

Digitale und reale Spuren vermischen sich. Kommissar Fichte (Thorsten Merten) versucht sich mithilfe des jungen IT-Spezialisten, Anton Philipp (Ron Helbig), einen Zugang zur Welt des toten Bloggers zu verschaffen. Krüger (Christian Redl) dagegen ermittelt traditionell und hofft, dass seine Intuition im echten Leben wieder funktioniert und er mögliche Motive aus Liebe, Hass, Eifersucht oder Kränkung erkennt. Und er hadert damit, welchen negativen Einfluss Social Media auf das soziale Zusammenleben haben kann.

"Spreewaldkrimi – Tödliche Fastnacht" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Aspekt Telefilm-Produktion GmbH. Produzent ist Wolfgang Esser. Die Redaktion im ZDF liegt bei Pit Rampelt. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/spreewaldkrimi

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 29. Januar 2020
ZDF Presse und Information