13.10.2021, 15:58 Uhr - Film, Kultur, Preise, Reportagen/Dokumentationen, Serien, Unterhaltung-Show

ZDF und ZDF/ARTE beim Bayerischen Fernsehpreis erfolgreich


ZDF-Logo
Copyright: ZDF/Corporate Design

Bei der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises erhielten am Mittwoch, 13. Oktober 2021, vier ZDF-Produktionen den Blauen Panther in drei Kategorien. 

Regisseurin Franziska Schlotterer wurde für die beste Regie (dotiert mit 10.000 Euro) für den ZDF-Film "Totgeschwiegen" ausgezeichnet.

Schauspieler Rainer Bock wurde als bester Darsteller zweifach geehrt, darunter für seine Rolle in der zweiten Staffel von "Das Boot" (SKY/ZDF). Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert.

Den ebenfalls in dieser Höhe dotierten Preis in der Kategorie Kultur und Bildung erhielten die Filmemacher Cristina Trebbi und Jobst Knigge für "Die Welt auf Abstand – Reise durch ein besonderes Jahr" (ZDF/ARTE). 

Die Autoren und Moderatoren Max Uthoff und Claus von Wagner bekamen für "Die Anstalt" im ZDF einen undotierten Sonderpreis. 

Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 jährlich von der Bayerischen Staatsregierung, dem Ministerpräsidenten, für herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen verliehen. Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. 

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de  

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/bayerischerfernsehpreis

 

Mainz, 13. Oktober 2021
ZDF Presse und Information
https://twitter.com/ZDFpresse